Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

Ozonschicht erholt sich mit Verzögerung

Fluorchlorkohlenwasserstoffe haben in den 1980er-Jahren die Ozonschicht stark geschädigt, bis ihre Verwendung eingeschränkt wurde. Ein bisher nicht regulierter Stoff setzt ihr jedoch weiterhin zu.

Rätsel um dieses seltsame Tier gelöst

Wissenschaftler der Universität Potsdam haben das Rätsel um einen Fossilienfund von Charles Darwin gelöst. Die Verwandschaftsverhältnisse des kamelähnlichen Tiers mit Rüssel sind nun klarer.

Vielfältige Wälder gegen Naturgefahren

Erdrutsche verursachen grosse Schäden und können Menschenleben kosten. Vielfältige Wälder und Wurzelpilze stabilisieren aber Hänge und bieten Schutz.

Alpen-Huftiere gehen in die Höhe

Gämse, Steinbock und Rothirsch verbringen den Spätsommer und Herbst in den Alpen in immer höheren Lagen. Wie Pflanzen und Reptilien reagieren sie damit auf den Klimawandel.

Südafrika exportiert Löwenskelette

Trotz scharfer Kritik von Tierschützern hat Südafrika den Export von bis zu 800 Löwenskeletten erlaubt. Der internationale Handel von einzelnen Knochen hingegen sei nicht zulässig.

Zwillinge im Stall – Fluch oder Segen?

Bekommt eine Kuh Zwillinge, kommt es während Trächtigkeit und Geburt häufig zu Komplikationen. Und danach zeigen sich bei weiblichen Kälbern meist grosse Einschränkungen. 

Wirbel um Wolf ennet der Grenze

Ein Wolf, der in Überlingen am Bodensee auftauchte und vermutlich in Richtung Schwarzwald wandert, entzweit die Gemüter. Während sich die einen freuen, fürchten Tierhalter um ihre Herden.

Experten wollen Biodiversität retten

Die Schweiz benötigt einen Rettungsplan für die biologische Vielfalt. Wertvolle Lebensräume verlören weiter an Qualität und die Bestände seltener Arten schrumpften noch mehr.

Keine Alternative zur Hornkuh-Initiative

Die Wirtschaftskommission des Ständerats (WAK) hat zwar Sympathien für die Hornkuh-Initiative. Trotzdem lehnt sie das Volksbegehren ab, ohne das Anliegen in einer Gesetzesänderung aufzunehmen.

Was für Menschen wären Hunde?

Wenn Hunde Menschen wären, wie würden sie sich kleiden und was hätten sie für einen Stil? Die Fotografin Sandra Müller ging dieser Frage nach. Ihre Bilderserie «Dog People» hat sie nun in einem Buch veröffentlicht.

Neue Papageienart in Mexiko entdeckt

Die neu entdeckte Blauflügelamazone unterscheidet sich in Gefieder und Lauten von ähnlichen Arten in der Region. Weil es nur wenige Exemplare gibt, drängen Forscher auf ein Schutzprogramm.

Waldbrand unter Kontrolle

Die spanische Feuerwehr hat den grossen Waldbrand in Andalusien nach drei Tagen unter Kontrolle gebracht. Die Löscharbeiten dauerten allerdings noch an, teilten die Behörden am Dienstag mit. Es gebe keine Opfer.

Yellowstone-Grizzlys nicht mehr geschützt

Das US-Innenministerium will die Grizzlybären im Yellowstone-Nationalpark und seiner Umgebung von der Liste der bedrohten Tiere streichen. Naturschützer kritisieren die Entscheidung.

Riesiger Raubsaurier streifte durch den Jura

Vor rund 152 Millionen Jahren streifte ein bisher unbekannter Raubsaurier durch das Gebiet des heutigen Jura. Das schliessen Paläontologen aus Fussabdrücken auf dem Plateau de Courtedoux (JU).

Einmal Morgan, immer Morgan

Das Morgan Horse ist die weltweit einzige Pferderasse, deren Ursprung auf nur einen Hengst zurückgeht. Einst nur in den USA bekannt, erfreuen sich die robusten Vierbeiner auch in der Schweiz zunehmender Beliebtheit. 


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien