Sie sind hier: TierweltAktuell

Share

Aktuell

Untersuchung gegen übervolle Kuh-Euter

Bald sollen Bilder von Kühen mit übervollen Eutern an Ausstellungen Geschichte sein. Die Rinderzüchter gehen mit Ultraschall-Untersuchungen an grossen Milchviehschauen gegen diese Praxis vor.

Im Winter schrumpfen die Spitzmäuse

Waldspitzmäuse sind possierliche Winzlinge von gerade einmal zehn Gramm. Im Winter werden sie noch leichter – selbst ihr Kopf schrumpft. Das Motto: Energie sparen.

Wölfe kooperieren besser als Hunde

Wölfe können besser an einem Strang ziehen als Hunde, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Dies fanden österreichische Verhaltensbiologen heraus. 

Wie der Wels zu seinen Zähnen kam

Einige Welse besitzen Zähne ausserhalb des Mundes am Körper. Genfer Forscher sind dieser Körperbezahnung auf den Grund gegangen, um die Evolution von Zähnen bei Wirbeltieren zu verstehen.

Quastenflosser-Fossil aus dem Bündnerland

Paläontologen haben in den Bündner Alpen eine neue Quastenflosser-Spezies entdeckt. Es handelt sich um einen der bedeutendsten Fossilienfunde der vergangenen Jahre in der Schweiz.

Wattenmeer seit 20 Jahren geschützt

Das Wattenmeer ist einzigartig. In ihm leben rund 10'000 Arten, als Futterplatz für Zugvögel ist es unentbehrlich. Um es zu schützen, trat heute vor 20 Jahren ein Abkommen in Kraft.

Hunde setzen Hundeblick gezielt ein

Was Herrchen und Frauchen schon lange ahnen, haben Forscher wissenschaftlich untermauert: Hunde können möglicherweise ihre Mimik – darunter den sprichwörtlichen Hundeblick – gezielt einsetzen.

Sorge um bedrohte Papageienart

Artenschützer sorgen sich um das Überleben einer seltenen australischen Papageienart: In ihren Brutgebieten in Tasmanien werden die Nester der bedrohten Schwalbensittiche von Beuteltieren geplündert. 

Zahl der Fluginsekten nimmt dramatisch ab

Drastische Bestandeseinbrüche bei den Insekten: Eine Langezeitstudie kommt zum Schluss, dass die Populationen in Deutschland seit 1989 um drei Viertel geschrumpft sind – aber nicht nur dort.

Streifzug durch die Ökosysteme

Das grösste Süsswasser-Aquarium und -Vivarium Europas öffnet seine Türen: Aquatis in Lausanne will den Besuchern die Süsswasser-Ökosysteme mit ihrer Fauna und Flora näher zu bringen. 

Streit um Ölförderung in der Lofoten-Region

Dass Öl der Energielieferant der Zukunft ist, glaubt auch das ölreiche Land Norwegen nicht mehr. Trotzdem will man neue Gebiete erschliessen, wie die Lofoten. Die Fischer vor Ort fürchten um ihre Fanggebiete.

Zürcher Regierung hält an Obligatorium fest

Wer sich im Kanton Zürich einen Hund anschafft, soll nach Ansicht des Regierungsrates weiterhin Ausbildungskurse absolvieren müssen. 

Spinnenangst ist angeboren

Die Angst vor Spinnen und Schlangen ist laut einer neuen Studie angeboren. Schon sechsmonatige Babys zeigten beim Anblick ihrer Bilder Stressreaktionen, wie deutsche Wissenschaftler berichten. 

Uferschwalben kehren an die Thur zurück

Zum ersten Mal seit über Hundert Jahren brüteten diesen Sommer wieder Uferschwalben an der Thur. Die seltenste einheimische Schwalbenart kehrt damit nach langer Zeit in ihren natürlichen Lebensraum zurück.

Warum werden Aasfresser nicht krank?

Manche Tiere, wie beispielsweise Geier, ernähren sich fast ausschliesslich von Aas. Obwohl sie verdorbenes Fleisch essen, bleiben sie gesund.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >

Share

Galerien Alle Galerien