Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

Hundefleisch-Festival trotz Kritik eröffnet

Ungeachtet der Kritik auch im eigenen Land hat am Mittwoch im südchinesischen Yulin unter grossem Andrang das Hundefleisch-Festival eröffnet. Berichte über ein Verbot erwiesen sich als falsch.

Happy Birthday: N`Gola wird vierzig

Der imposante Silberrücken im Zoo Zürich ist vierzig Jahre alt geworden. Er ist ein Liebling der Zoobesucher, doch er spürt langsam das Alter. Zoo-Kurator Robert Zingg würde sich ein Affenaltersheim wünschen.

Ein musikalischer Naturversteher

Der erste Waldkindergärtner der Schweiz, der St. Galler Marius Tschirky, ist heute ein viel beschäftigter Musiker und Naturpädagoge. Mit seiner Jagdkapelle heizt er Kindern musikalisch gehörig ein.

Seltene Vögel auf Inseln nun ohne Feinde

Einige der seltene Vogelarten haben auf einigen Pazifikinseln ein letztes Refugium gefunden: Umweltschützer haben in zwei Jahren fünf Inseln in Französisch-Polynesien von fünf invasiven Arten befreit.

Tote Freiburger Wölfin war F13

Bei der toten Wölfin, die am 9. Juni bei Jaun FR gefunden wurde, handelt es sich wie vermutet um die Wölfin F13, die ihr Revier in den Voralpen des Kantons Freiburg und in den Berner Alpen hatte. 

Przewalski-Pferde fliegen in die Mongolei

Vier seltene Przewalski-Pferde sind mit einem tschechischen Militärflugzeug von Prag zur Auswilderung in die Mongolei geflogen worden. Das Przewalski-Pferd ist die einzige Wildpferd-Unterart, die bis heute in ihrer Wildform überlebt hat.

Bär dringt in Wohnung ein und spielt Klavier

In Vail im US-Bundesstaat Colorado meldete eine Frau einen Einbruch. Die Überwachungsvideos zeigten dann: Der Schuldige war ein nicht sehr musikalischer Schwarzbär.

Freiburg will weniger Gämsen schiessen

Der Kanton Freiburg schränkt in diesem Jahr die Gämsjagd stark ein. Während im vergangenen Jahr 263 Tiere erlegt wurden, dürfen heuer nur 180 Gämsen geschossen werden.

Teurer Reisespass für grosse Hunde

Auch Vierbeiner sind in den Ferien vermehrt in Zügen und Bussen unterwegs. Je nach Verkehrsbetrieb gelten für Hunde andere Regeln. Ein Versuch der Entwirrung und ein Blick über die Grenzen.

Der Mythos der kirgisischen Pferde

Der Kinofilm «Centaur» erzählt die Geschichte eines Kirgisen, dessen grosse Leidenschaft Pferde sind. Ab und zu «leiht» er sich nachts welche aus, um gemeinsam mit den stolzen Tieren im Mondschein von der Freiheit zu träumen.

Stier tötet Torero in Frankreich

Der bekannte spanische Torero Iván Fandiño ist bei einem Kampf in der Arena von einem Stier tödlich verletzt worden. Der 36-Jährige erlag am Samstagabend in einem Spital seinen schweren Verletzungen.

Wie die Hauskatzen Europa eroberten

Die Vorfahren der heutigen Hauskatzen stammen sowohl aus dem Alten Ägypten als auch aus dem Nahen Osten. Das hat ein Forscherteam anhand von DNA-Proben aus 9000 Jahren rekonstruiert.

Vier Rehkitze starben in Ökowiese

Vier Rehkitze sind am Freitag beim Mähen von Öko-Wiesen auf St. Galler Stadtgebiet getötet worden. Die Jäger auf, die Wiesen vor dem Mähen abzusuchen. Erfolgreich, aber teuer sind Drohnen.

Verurteilt wegen Hummer-Quälerei

Ein Restaurant-Besitzer in der Nähe von Florenz ist wegen tierquälerischer Haltung von Hummern zu einer Geldstrafe von 5000 Euro verurteilt worden. Tierschützer fordern nun ein neues Gesetz.

Was machen die ausgewilderten Bartgeier?

Vor knapp zwei Wochen sind bei Melchsee-Frutt zum dritten Mal junge Bartgeier ausgewildert worden. Wer wissen will, was die Beiden den ganzen Tag so treiben, kann sie mit einer Webcam beobachten.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien