Sie sind hier: TierweltAktuell

Share

Aktuell

Zürcher Nashorn Olomoti wird ausgewildert

Das im Zoo Zürich geborene Spitzmaulnashorn-Weibchen Olmoti reist demnächst nach Afrika. Im Akagera-Nationalpark in Ruanda wird das vier Jahre alte Tier ausgewildert.

Landwirtschaft soll umweltfreundlicher werden

Im Kanton Luzern hängt jeder elfte Arbeitsplatz direkt oder indirekt von der Landwirtschaft ab. Luzern sei damit ein wichtiger Agrarkanton, schreibt der Regierungsrat in seiner am Dienstag veröffentlichten agrarpolitischen Strategie.    

Palmöl hat eine Zukunft

Palmöl hat ein schlechtes Image: Regenwald wird dafür abgeholzt, die Artenvielfalt und das Weltklima leiden. Doch Palmöl ist nicht nur schlecht, sagen Forscher der ETH Zürich. Mit einem Projekt möchten sie die Palmölproduktion nachhaltiger gestalten. 

Aasfresser unter Wasser

Was geschieht, wenn ein toter Wal auf den Meeresgrund sinkt? Es beginnt ein Festessen epischen Ausmasses: Der Kadaver bietet einer Armada von absonderlichen Kreaturen Nahrung – zum Teil für Jahrzehnte. 

Leben am Polarkreis

Sibirien ist für seine Kälte bekannt, aber auch für wunderschöne Schneelandschaften, wie der Film «Ága» zeigt. Er erzählt die Geschichte von Tradition und einer gefährdeten Kultur. 

Dreifache Anstrengung nötig

Zu wenig Ehrgeiz, zu langsam: Die bisherigen Anstrengungen im Kampf gegen die globale Erwärmung reichen nicht aus, warnen Experten. Wenn die Staaten so weiter machen wie bisher, droht eine Katastrophe.

Vogelgezwitscher verrät Schmuggler

Vogelgezwitscher hat sie verraten: Deutsche Zöllner haben bei einer Kontrolle am Autobahnanschluss Geisingen in einem Fahrzeug 18 Wellensittiche entdeckt. 

Helfer retten gestrandete Zwerggrindwale

Wildhüter und freiwillige Helfer haben am Dienstag sechs an der nördlichen Küste Neuseelands gestrandete Wale gerettet. Es gelang ihnen mit Hilfe von Pontons, die Tiere 400 Meter weit ins offene Meer zu bringen.

Jedes Jahr 2700 Fussballfelder

In der Schweiz wachsen die Siedlungsflächen auf Kosten des Kulturlandes weiter. Allerdings hat sich das Wachstum verlangsamt, wie 

Das Laufhühnchen ist in Europa ausgestorben

Erstmals seit 170 Jahren ist im kontinentalen Europa wieder eine Vogelart ausgestorben – andernorts lebt das Laufhühnchen aber zum Glück weiter.

Mehr als 140 Grindwale gestrandet

In Neuseeland sind mehr als 140 Grindwale gestrandet und teils qualvoll verendet. Die Meeressäuger wurden übers Wochenende an einem einsamen Strand von Stewart Island an Land getrieben.

Hungriger Bär dringt in Speisekammer von Schule

Ein hungriger Bär hat Thanksgiving mit einem üppigen Festmahl in der Vorratskammer einer Grundschule in Tahoe City Kalifornien gefeiert. 

Hornkuh-Initiative scheitert an der Urne

Das Anliegen war vielen sympathisch, eine Mehrheit fand sich dafür trotzdem nicht. Das Stimmvolk hat die Hornkuh-Initiative am Sonntag mit 54,7 Prozent Nein-Stimmen abgelehnt. 

Bau der Steinbockanlage verzögert sich

Ein Formfehler in der Baubewilligung hat zur Folge, dass der Bau der neuen Steinbock-Anlage im Berner Tierpark Dählhölzli noch nicht begonnen hat. Entstehen soll eine grosse Alpenlandschaft.

Chinas Gletscher schmelzen rasant

Die Umweltorganisation Greenpeace hat vor den Folgen des raschen Abschmelzens chinesischer Gletscher gewarnt. Diese versorgen Milliarden Menschen in Asien mit Wasser.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >

Share

Galerien Alle Galerien