Sie sind hier: TierweltAktuell

Share

Aktuell

«Kuckuck» rufts immer seltener aus dem Wald

Der Kuckuck ist in der Schweiz immer seltener anzutreffen – ihm geht die Nahrung aus.

Umstrittene Guerilla-Werbeaktion am Greifensee

Ein Luxusbau im Naturschutzgebiet am Greifensee? Die PR-Aktion des Amtes für Landschaft und Naturschutz Zürich sorgt für rote Köpfe. Heute um 09.30 Uhr findet dazu eine Medienkonferenz statt.

Affen können kein Copyright besitzen

Nun ist es definitiv: Der viel diskutierte «Affenselfie-Streit» ist beendet. Ein Gericht in San Francisco wollte von einer aussergerichtlichen Einigung nichts wissen und entschied am Montag zugunsten des Fotografen.

Ausgebüxter Stier rannte durch Einkaufszentrum

Ein ausgebüxter Stier ist in der peruanischen Stadt Cusco durch eine Shopping-Mall gerannt und hat mehrere Menschen verletzt.

Ein Loch in der Vereinskasse

Der Verband Naturfreunde Schweiz ist in Finanznöten. Zusätzlich hat er mit einem Mitgliederschwund zu kämpfen.

Gebäudeschäden von 12 Millionen Franken

Der riesige Bergsturz von Bondo im bündnerischen Bergell hat letzten Sommer Schäden von 40 Millionen Franken verursacht.

Hunde und Pöstler lieben sich doch

Kommt der Pöstler, bellt der Hund – ausser es handelt sich um Paketboten eines internationalen Lieferdienstes. Die Hunde, denen sie begegnen, sind ihre Freunde. Auf Facebook zelebrieren sie diese Freundschaft.

Mehr impfen, weniger töten

Der Bundesrat hat im Kampf gegen Tierseuchen neue Massnahmen erlassen. Diese sehen unter anderem mehr vorbeugende Impfungen für Rinder vor.

Neue SBB-Konzession nützt Moorgebiet

Die SBB wollen ihre Konzession für das Wasserkraftwerk Etzelwerk im Kanton Schwyz erneuern und müssen dafür ökologische Ersatzmassnahmen treffen.

Tierischer Besuch auf dem Golfplatz

Ein Rind büxt aus und trampelt über Golfplatz: Das ist in Neuenkirch im Kanton Luzern geschehen.

Neuer Anlauf für Zürcher Zoo-Seilbahn

Vom Bahnhof Zürich-Stettbach aus in sieben Minuten zum Zoo Zürich hinaufgondeln: Das Projekt der Zoo-Seilbahn ist überarbeitet worden.

Eine WG für 400 Arten

Bäume sind die Hochhäuser des Tierreichs. Auf, in und von ihnen leben die unterschiedlichsten Lebewesen. Jedes an seinem Plätzchen. 

Inspirationen für die Grillsaison

Wer Hühner oder Kaninchen aus dem eigenen Stall verwerten kann, weiss, woher sein Essen kommt. Dies ist der Grundgedanke eines neuen Buchs, das speziell Kleintierhalter anspricht – aber nicht nur. Koch und Mitautor René Christ gibt Einblicke. 

Jede achte Vogelart weltweit ist gefährdet

Weltweit ist ungefähr jede achte Vogelart gefährdet. In der Schweiz liegt der Anteil der Vogelarten, die auf der Roten Liste stehen, sogar etwa drei Mal so hoch wie weltweit.

Waldrapp soll wiederangesiedelt werden

Der Waldrapp soll sich bis Ende 2020 wieder in der Schweiz ansiedeln. Ein Projekt will eine unabhängige Population ins Land und zur Vermehrung bringen. 


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >

Share

Galerien Alle Galerien