Sie sind hier: TierweltAktuell

Share

Aktuell

Bio-Gemüse: 84 Prozent in Plastik verpackt

Bio-Produkte gibt es in der Schweiz fast nur in einer Plastik zu kaufen. Ein Test ergab, dass 84 Prozent des Bio-Gemüses in Plastikfolien eingehüllt sind. Besser sieht es ausgerechnet bei konventionellen Produkten aus.

Erster Naturpark in der italienischen Schweiz

Im südbündnerischen Calancatal soll bis 2023 der erste regionale Naturpark der italienischen Schweiz entstehen. Finanzielle Unterstützung erhält das Projekt vom Bundesamt für Umwelt.

Widerstand gegen Militäranlage

Mehrere Umweltverbände wehren sich mit einer Einsprache gegen den Ausbau der Militäranlage auf dem Simplon. Der vorgelegte Umweltverträglichkeitsbericht ist in ihren Augen mangelhaft.

Schwimmt im Hallwilersee ein Kaiman?

Ein Fischer hat am vergangenen Sonntagabend im Hallwilersee bei Beinwil am See AG ein Reptil gesehen. Die Behörden vermuten, es könne sich um einen Kaiman handeln.

Laborburger werden billiger

Kostete ein Burger aus dem Labor 2013 noch 250'000 Euro, sind nun die Kosten merklich gesunken. Das Laborfleisch könnte bald zu konkurrenzfähigen Preisen erhältlich sein.

Fische wegen illegaler Wasserentnahme gestorben

Weil in den vergangenen Wochen unbewilligt Wasser aus dem Hofbach in Oberkirch LU entnommen wurde, ist es dort zu einem Fischsterben gekommen.

Gerettete Möwe war voller Curry

Aus unerfindlichen Gründen ist in England eine Silbermöwe in einen Currytopf gefallen. In einem Tierspital konnte ihr geholfen werden.

Geissen zeigen Gefühle durch Meckern

Ziegen äussern ihre Empfindungen durch Veränderungen ihrer Tonlage beim Meckern. Das nehmen auch ihre Artgenossen wahr. Forscher versprechen sich von der Erkenntnis Verbesserungen bei der Tierhaltung.

Hälfte der Hai- und Rochenarten bedroht

Das Mittelmeer ist für Haie und Rochen ein unsicherer Lebensraum geworden. Bereits 39 Arten gelten als bedroht, vor allem durch Überfischung. Tierschützer wollen konkrete Massnahmen.

Bauernhofbrand im Kanton Bern

Bei einem Bauernhofbrand in Alchenstorf BE sind am frühen Freitagmorgen einige Schweine verendet. Das Bauernhaus brannte nieder. Menschen wurden nicht verletzt.

Der Hype um Pamplonas Stiere

Mit dem gefährlichsten aller acht Stiertreiben und drei auf die Hörner genommenen Läufern ist am Sonntag das traditionelle Sanfermines-Fest im nordspanischen Pamplona zu Ende gegangen.

Der seltenste Baum der Schweiz

Behörden haben das Vorkommen der 51 gefährdetsten Pflanzenarten im Kanton St. Gallen überprüft. Von der Niedrigen Birke Betula humilis fanden sie nur noch ein Exemplar – das letzte der gesamten Schweiz.

Lichtverschmutzung bedroht Clownfische

Lichtverschmutzung gefährdet auch das Überleben von Meeresbewohnern. Das legt ein Experiment mit Clownfischen nahe.

Tierische Playlist zur «Tierwelt» 28/2019

Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und sie passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

«Schwärmen ist ein völlig natürlicher Vorgang»

Immer mehr Imker in städtischen Gebieten: Konflikte zwischen Bienen und Menschen werden zunerhmen. Davon ist Mathias Götti Limacher, Zentralpräsident BienenSchweiz, überzeugt.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >

Share

Galerien Alle Galerien