Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

Klimawandel verändert das Fressverhalten

Robben und Wale in der Arktis passen ihr Verhalten bei der Nahrungssuche an die durch den Klimawandel veränderten Bedingungen in ihrem Lebensraum an.

Japan erleichtert Forschung an Mensch-Tier-Hybriden

Forscher in Japan dürfen künftig Tiere züchten, die menschliche Organe haben.

Forscher entdecken 103 neue Rüsselkäfer-Arten

Auf der indonesischen Insel Sulawesi haben Forscher 103 neue Rüsselkäfer-Arten der Gattung Trigonopterus entdeckt.

Schwangerschaftskontrolle mit zwei Giftschlangen

Der wohl giftigste Zoo der Schweiz macht für zwei Monate in Landquart GR Station. Diese Woche waren zwei der Giftschlangen in Sargans SG beim Tierarzt.

Grund für mysteriöses Taubensterben gefunden

Der Grund für das im Januar aufgetretene mysteriöse Taubensterben in La Chaux-de-Fonds NE ist gefunden.

Kalb büxt aus und läuft auf die Autostrasse A13

Ein ausgebüxtes Kalb hat am frühen Donnerstagmorgen in Graubünden drei Polizeipatrouillen, einen Tierarzt, einen Wildhüter und einen Landwirt auf Trab gehalten.

Alpenschweine-Paar sorgt in Goldau für Nachwuchs

Die Schwarzen Alpenschweine Vreni und Gusti, die seit Oktober im Natur- und Tierpark Goldau leben, haben mit der Familienplanung vorwärts gemacht: Es hat Nachwuchs gegeben. 

Unterstützt der WWF brutale Wildhüter?

Die Umweltstiftung WWF soll einem Bericht zufolge Wildhüter unterstützen, die brutalste Methoden gegen Verdächtige anwenden. Der WWF hat umgehend eine Untersuchung angekündigt.

Namibische Löwinnen jagen Meerestiere

An der Skelettküste in Namibia ist es so trocken, dass sich die dortigen Löwen einiges einfallen lassen müssen, um zu überleben: So haben sich einige von ihnen auf Nahrung aus dem Meer spezialisiert.

Countdown für Wal-Umzug läuft

Zwei Beluga-Wale sollen per Flugzeug aus einem Grossaquarium in Shanghai in ein Meeresreservat vor der isländischen Küste umziehen. 

In welchem Ausmass tötet Luftverschmutzung?

Luftverschmutzung aus dem Verkehr ist einer neuen Studie der Forschungsorganisation ICCT zufolge für rund 13'000 vorzeitige Todesfälle jährlich in Deutschland verantwortlich.

Wenn Pilzpartner fehlen

Ohne Pilz-Partner bekommen viele Pflanzen nicht genug Nährstoffe aus dem Boden. Invasive Pflanzenarten konnten sich auf Inseln oft noch keine Existenz aufbauen, weil sie ohne ihren Partner dort gestrandet sind.

Ankunft von Weissstorch und Co.

Mit dem Frühling kommen auch die Zugvögel zurück ins Land. Die Organisation BirdLife Schweiz ruft dazu auf, die Sichtung von sechs Arten online zu registrieren.

Tierische Playlist zur «Tierwelt» 9/19

Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und sie passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

Bundesrat für Verbot synthetischer Pestizide

Der Bundesrat lehnt die Initiative «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide» ohne Gegenvorschlag ab.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien