Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

Massnahmen gegen den Elfenbeinhandel

Singapur will den Inlandshandel mit Elfenbein und Elfenbeinprodukten ab September 2021 komplett verbieten.

Rekordhoch der Eisvögel

Das Gebiet an der Thur im Kanton Thurgau verzeichnet einen Eisvogel-Rekord. Doch wie leben diese Vögel? 

Abgeschwächtes Gesetz zu bedrohten Arten

Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hat umstrittene Änderungen an einem wichtigen Gesetz zum Schutz bedrohter Arten vorgenommen.

Sind die Wälder bald leer?

Laut einer WWF-Untersuchung sind die Tierbestände, die auf diesen Lebensraum spezialisiert sind, seit den 1970er Jahren vielerorts stark dezimiert worden. Mit Folgen für das Klima.

Das Verblüffende im Unscheinbaren

Hinter Pflanzen, an denen fast jeder achtlos vorüberhastet, verbergen sich oft spannende Details. Die App «Flowerwalks» lädt dazu ein, diese zu entdecken und bietet digitale Hilfe. 

Das Alpschwein, der ideale Resteverwerter

Auf der Alp Laubenzug der Gemeinde Trimmis GR verbringen Schweine eine wunderbare Zeit weit weg von Spaltenböden und engen Ställen. Dabei lösen sie unter anderem das Problem der überschüssigen Schotte.

Viel besser als ihr Ruf

Anders als Bienen haben Wespen bei vielen Menschen einen schweren Stand. Sie werden häufig als Plagegeister wahrgenommen. Dabei erfüllen sie wichtige Aufgaben im Ökosystem. 

Der unsichtbare Müll in Schweizer Gewässern

Schweizer Gewässer gleichen unter Wasser stellenweise einer Müllhalde. Flaschen, Gartenstühle, sogar Skis und Tonnen von Plastikmüll liegen am Grund von Seen und Flüssen.

Luzern legt Bericht zur Artenvielfalt vor

Der Kanton Luzern soll mehr für den Erhalt und die Förderung der Artenvielfalt tun. Der Regierungsrat hat dazu einen Planungsbericht vorgelegt.

Pinguin-Pärchen im Stadtzentrum unterwegs

Wieder hat sich ein Zwergpinguin-Paar mitten in die neuseeländische Hauptstadt Wellington gewagt. Das Pärchen wurde am Sonntag auf einem Parkplatz in der Nähe des Bahnhofs entdeckt.

Unter Beobachtung klauen Möwen seltener Essen

Silbermöwen stehlen seltener Essen von Menschen, wenn man sie im Blick behält. Das zeigt eine Studie von Forscherinnen der britischen Universität Exeter.

Torf im Gartenbau wird weiter reduziert

Der Abbau von Torf ist schädlich für die Natur. Gartenbauer haben daher eine freiwillige Absichtserklärung unterzeichnet, mit der sie den Anteil von Torf in der Produktion von Pflanzen weiter minimieren wollen.

Zaubernuss-Samen fliegen wie Gewehrkugeln

Die Blüten der Chinesischen Zaubernuss sehen spektakulär aus. Besonders ausgeklügelt verschleudert die Pflanze auch ihre Samen. Forscher erinnert das an Gewehrkugeln.

Wie soll sich die Menschheit in Zukunft ernähren?

Der Weltklimarat IPCC fordert eine Kehrtwende bei der Landnutzung.

Die lange Geschichte der Erbsen

Eine der ältesten von Menschen genutzten Hülsenfrüchte ist die Erbse. Dank ihres hohen Eiweissgehaltes war und ist sie für Menschen sehr wertvoll.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien