Sie sind hier: TierweltAktuell

Aktuell

2019 gibt es keine Bartgeier-Auswilderung

Nach vier Auswilderungen in Folge verzichtet die Stiftung Pro Bartgeier dieses Jahr darauf, junge Bartgeier im Melchtal im Kanton Obwalden freizulassen. Grund dafür ist die Gefahr von Inzucht.

Schimpansenvideo sorgt für Zoff

Ein Schimpanse scrollt durch Instagram wie ein Mensch und begeistert damit Millionen von Usern im Internet. Bei Artenschützern löst das Video dagegen tiefe Besorgnis aus.

Für Zugvögel Ackerland geflutet

Damit Watvögel auf ihrem Flug von Afrika nach Nordeuropa rasten können, ist bei Yverdons-les-Bains Ackerland geflutet worden. Dies soll nicht nur den Vögeln zugute kommen, sondern auch der Landwirtschaft.

Bio-Plastiksäcke nach drei Jahren nicht abgebaut

Säcke aus Bioplastik werden oft als umweltfreundliche Alternative beworben. Das seien sie aber nicht, bemängeln Experten schon länger. Eine aktuelle Studie bestätigt das.

Schweinchen-Alarm im Zoo Basel

Acht kleine Mini-Pigs wuseln zur Zeit im Basler Zolli umher. Auf ihrem täglichen Spaziergang entzücken sie Jung und Alt.

Wildhüter fangen entlaufenen Serval ein

Baselbieter Wildhüter haben am Freitag auf einem Feld in Wenslingen BL einen Serval eingefangen. Die Behörden gehen davon aus, dass es sich um jenes Tier, das vor ein paar Wochen in Würenlos AG entlaufen war.

Der Hund macht gesund

Selbst bei Regenwetter will Bello vor die Türe – und der Mensch muss mit. Ein Trost: Hunde können zu seiner Gesundheit beitragen, wie Forscher erneut nahelegen.

Asteroiden helfen, ferne Sterne zu vermessen

Mit einem neuen Verfahren lässt sich die Grösse ferner Sterne präziser als bisher bestimmen.

Der Sonntag an der BEA Bern

Der dritte Tag an der grossen Berner Messe: «Tierwelt online» berichtet auch heute vom Stand in der Halle 16. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!  

Die Tiere sind die eigentlichen Stars

Auch am zweiten Messe-Tag ist die «Tierwelt» mit ihrem Stand an der «BEA Bern» in der Halle 16 vertreten. Da ist sie in bester Gesellschaft: Die Tiere ziehen viele Besucher an. 

Immer weniger Eringerkühe

Eringerkühe gibt es immer weniger. Denn obschon die schwarzen, kräftig gebauten Tiere dank der Königinnen-Kämpfe landesweit bekannt sind, werden sie kaum ausserhalb des Kantons exportiert.

Neue Fledermausart flattert durch die Schweiz

Ein Wissenschaftlerteam, bei dem auch ein Genfer Zoologe dabei war, hat zwei neue Fledermausarten beschrieben. Eine davon kommt auch in der Schweiz vor.

Zwischen Zwerggeissen und Pferden

Schon am ersten Tag der BEA Bern zeigt sich: Die Hallen mit den Tieren sind ein Publikumsmagnet. «Tierwelt online» mischt sich mit der Kamera unter die Besucher. 

Riesenvogel tötet Besitzer und wird versteigert

Ein Kasuar, der seinen Besitzer getötet hat, soll in den USA versteigert werden. Der Laufvogel wird zusammen mit rund weiteren 90 Tieren aus dem Nachlass des Verstorbenen am kommenden Samstag versteigert.

Ottifanten oder Otto-Ampeln?

Menschliche Symbole sind ok, tierische aber nicht: Die Strassenverkehrsordnung kennt keinen Spass, wenn es um die Gestaltung von Ampeln geht.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien