Sie sind hier: TierweltAktuell

Share

Aktuell

Straftaten gegen Hund und Katz oft nicht geahndet

Im vergangenen Jahr sind in der Schweiz 1760 Straftaten gegen Tiere juristisch behandelt worden. Die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) geht jedoch von einer hohen Dunkelziffer aus.

Nachwuchs bei Okapis und Schimpansen

Im Zoo Basel hat die Schimpansen-Gruppe mit Quebo und Tatu gleich zwei neue Mitglieder bekommen. Nachwuchs gab es auch bei den Okapis.

Simbabwe siedelt 600 Elefanten um

Der Klimawandel wird zunehmend spürbar im südlichen Afrika. Die Folgen für Mensch und Tier sind verheerend. Simbabwe reagiert jetzt mit einer der grössten Wildtier-Umsiedlungsaktionen seiner Geschichte.

Über 100 Wildtier-Unfälle auf Thurgauer Strassen

Mit der Winterzeit steigt die Zahl der Unfälle mit Wildtieren: In den letzten zwei Wochen hat die Polizei über 100 Unfälle mit Tieren auf Thurgauer Strassen gezählt. Die Polizei mahnt zur Vorsicht.

In 80 Jahren fast keine Kaiserpinguine mehr?

Wenn die Erderwärmung mit derzeitigem Tempo voranschreitet, könnten Kaiserpinguine einer neuen Studie zufolge bis zum Ende des Jahrhunderts fast ausgestorben sein. 

Militärhunde töten Hundeführer in Kaserne

Militärhunde haben in einer Kaserne in Österreich einen 31 Jahre alten Hundeführer getötet. Die Hund haben den Unteroffizier allem Anschein nach in der Zwingeranlage attackiert.

Schweizer stirbt nach Autounfall mit Giraffe

Ein Schweizer Safari-Tourist ist nach einem Verkehrsunfall mit einer Giraffe im südafrikanischen Kruger-Nationalpark im Spital gestorben. 

Im Land des Glücks

Das Himalaja-Königreich Bhutan ist bis heute eine abgeschiedene Welt und Heimat einzigartiger Tiere. Darunter der Rote Panda und der Schwarzhalskranich, die dem Volksglauben nach Glück bringen. 

Ein Hund als Augenöffner

Im Kinofilm «Mon chien Stupide» wirbelt ein schlecht erzogener, zugelaufener Hund den Alltag des Schriftstellers Henri ordentlich durcheinander. Der Zuschauer wird dabei nicht nur mit vielen humorvollen Situationen konfrontiert, sondern auch zum Nachdenken angeregt.

Solothurner Regierung muss mehr fürs Klima tun

Die Solothurner Regierung muss ihre Bemühungen in Sachen Klimapolitik intensivieren und besser dokumentieren. Der Kantonsrat erklärte am Dienstag einen entsprechenden Antrag der SP-Fraktion für erheblich.

Was fühlen Pflanzen?

Pflanzen haben Gefühle und ein Bewusstsein, glauben seit einigen Jahren immer mehr Forscher. Andere widersprechen und warnen vor der Vermenschlichung der Gewächse.

Ohne Pilze und Bakterien läuft nichts

In Böden arbeiten Pilz- und Bakterienarten wie die Räder eines Uhrwerks zusammen. Nur dank dieses Netzwerks gelingt es den Böden, Trinkwasser zu filtern und Nahrungsmittel wachsen zu lassen.

Gestrandete Grindwale starben an Stress

Drei verirrte Grindwale sind nach ihrer Strandung an der niedersächsischen Küste vermutlich an Herz-Kreislauf-Versagen verendet.

Vietnam-Kantschil nach 28 Jahren wiederentdeckt

Fast 30 Jahre lang galt es als verschollen – nun haben Forscher erstmals wieder ein Vietnam-Kantschil in freier Wildbahn gesichtet.

Hund treibt Rinder in einen Fluss und in den Tod

Ein Hund ist offenbar dafür verantwortlich, dass Mitte Oktober im Oberwallis acht Rinder auf der Flucht von einer Weide in einen Fluss gestürzt sind und dort ertranken.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >

Share

Galerien Alle Galerien