Sie sind hier: TierweltAktuell

Share

Aktuell

Pferdehalle abgebrannt – alle Tiere gerettet

Ein Brand hat in der Nacht auf Montag in Jonen AG eine Halle mit Pferdestallungen zerstört. Alle in der Halle untergebrachten Pferde konnten rechtzeitig ins Freie gebracht werden. Menschen wurden nicht verletzt.

Bund kämpft gegen Antibiotikaresistenzen

In der Schweiz sterben jährlich fast 300 Menschen wegen antibiotikaresistenter Bakterien, europaweit sind es 33'000. Schuld ist der unsachgemässe Antibiotika-Einsatz. 

Orang-Utans basteln Hakenwerkzeug

Kinder schaffen es erst ab etwa acht Jahren, selbstständig ein Stück Draht zu einem Haken zu biegen, um sich Süsses zu angeln. Wiener Forscher beobachteten nun diese Fähigkeit erstmals bei Menschenaffen.

Tierische Playlist zur «Tierwelt»-Ausgabe 45/18

Eines haben die Interpreten sowie die Songs in unserer neuen «Tierwelt»-Spotify-Playlist gemeinsam: Allesamt sind sie inspiriert von Tieren oder von der Natur – und passen zur aktuellen Ausgabe des Magazins.

Kakerlake rettet sich mit Karate

Parasitische Wespen haben es auf das Gehirn der Amerikanischen Grossschabe abgesehen. Mit einem Karatekick kann sie ihr Leben retten.

Büffelherde mit 400 Tieren ertrunken

Auf der Flucht vor Löwen ist in Botswana eine riesige Büffelherde in einem Fluss ertrunken. Mehr als 400 Büffel seien im Fluss Chobe im Norden des südafrikanischen Landes nahe der Grenze zu Namibia verendet.

Rekordverdächtiger Python in Florida gefangen

Schlangenjäger haben im Nationalpark Everglades im US-Staat Florida einen rekordverdächtigen Python gefangen. Die Schlange war 5,3 Meter lang.

Abstimmung zur Hornkuh-Initiative rückt näher

Sollen Bauern Subventionen bekommen, die ihren Kühen und Ziegen die Hörner lassen? Am 25. November wird darüber abgestimmt.

Wasserspiegel in elf Tagen um drei Meter gestiegen

Seit dem 26. Oktober ist die Sonnenstube Tessin ein Schüttstein. Der Dauerregen hat insbesondere den Pegelstand des Lago Maggiore rasch anschwellen lassen. Die Promenade in Locarno steht unter Wasser.

Die Leitwölfin im Valle Morobbia ist tot

Die Leitwölfin des Tessiners Wolfsrudels im Valle Morobbia ist tot. Sie starb im September an einem Tumor und der Staupe.

Spaziergänge in die Abgeschiedenheit

Der Herbst ist die Zeit der Einkehr, etwa in der Natur. Biologe, Buchautor und Fotograf Heinz Staffelbach verrät, wo man ihr am besten begegnet: in seinem Bildband und Wanderführer «Auf stillen Wegen an starke Orte».

Schimpansenbaby darf zurück zu Artgenossen

Drei Schimpansenbabys kamen diesen Sommer im Walter Zoo in Gossau SG zur Welt. Eins musste aus der Gruppe genommen und von Tierpflegern betreut werden. Nun ist es zurück.

Mutmassliche Kaninchen-Quäler verhaftet

Die Zürcher Stadtpolizei hat Anfang November zwei Jugendliche festgenommen, die im «QuarTierhof» in Höngg Zwergkaninchen gestohlen und getötet haben sollen. 

Bauern tragen zur Energiewende bei

Das Potenzial beim Biogas ist längst nicht ausgeschöpft. Auf einem Bauernhof im Kanton Zürich ist kürzlich eine neue Hightech-Anlage in Betrieb gegangen, die klimaneutrale Energie liefert. Doch der Weg dahin war beschwerlich.

Klischees, Kitsch und Kuckucke

Wir sind wie unsere Vögel. Das ist die Kernaussage des Films «Welcome to Zwitscherland». Und der Vergleich passt verblüffend gut, wie die tollen Vogel- und Landschaftsaufnahmen beweisen. 


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >

Share

Galerien Alle Galerien