Sie sind hier: TierweltAktuell

Share

Aktuell

Affen verlieren ihre Lebensräume

Bis zum Jahr 2100 könnten weltweit bis zu 78 Prozent der Lebensräume vieler Affenarten verschwunden sein. Primatenforscher fordern sofortige Schutzmassnahmen.

Fliegen nach Rolling Stones benannt

Die Rockband Rolling Stones gibt es jetzt auch in Jahrmillionen altem Bernstein. Ein Stuttgarter Insektenforscher hat eine nun entdeckte Steinfliegenfamilie nach der britischen Kultband benannt.

Bundesrat lehnt Trinkwasserinitiative ab

Der Bundesrat spricht sich gegen die Trinkwasserinitiative aus. Diese hätte aus seiner Sicht «schädliche Folgen für die Schweizer Landwirtschaft und Ernährungssicherheit». 

Erneut Bartgeier im Melchtal ausgewildert

Sie sind Bartgeier Nummer acht und neun: Die drei Monate alten Vögel Finja und Fredueli wurden am Sonntag im Kanton Obwalden ausgewildert. Sie können noch nicht fliegen, werden es aber bald lernen.

So klingen Narwale

Zum ersten Mal überhaupt haben Forscher die Laute und Rufe der unter dem arktischen Eis lebenden Narwale aufgenommen und kategorisiert. Wie sie das anhört, erfahren Sie hier.

Antarktis-Eis schwindet immer schneller

Die Antarktis verliert gemäss einer Hochrechnung immer schneller an Eis. Wie schnell geschieht das? Neue Studien haben das Schmelzen untersucht. 

Besseres Klima durch Grün an den Fassaden

Pflanzen auf Hausdächern und an Fassaden wirken sich positiv auf das Klima in einer Stadt aus. In Zürich sollen deshalb die Bemühungen um Vertikalbegrünungen stark intensiviert werden. 

Berner Steinböcke erhalten eine neue Anlage

Die Steinböcke im Tierpark Bern sollen am Aareufer eine grosszügigere Anlage erhalten. Sie werden sich in den neu entstehenden «AareAlpen» wohl fühlen. 

Leisere Windanlagen dank gefiederten Rotorflügeln

Vogelflügel stehen der neusten Errungenschaft im Kampf gegen zu laute Windanlagen Pate. Gefiederte Flügel verringern den Lärm der Anlagen um durchschnittlich drei Prozent. 

Aargauer Wald wird naturnaher

Die Kantonsverwaltung sieht sich auf Kurs: Die Ziele der Waldpolitik würden in hohem Masse erreicht, ist einem neuen Bericht zu entnehmen.  

«Wanderziegen» grasen für Artenvielfalt

Fressen im Namen der Biodiversität: 200 Ziegen wandern in diesem Sommer vom Churer Rheintal bis zum Furkapass. Sie sollen mehr als 50 Hektaren wertvolle Trockenstandorte entbuschen.

Umnutzung von Scheunen nun doch abgelehnt

Nicht mehr genutzte Ställe, Scheunen und Stadel dürfen nicht einfacher in Wohnungen umgebaut werden. Die Idee begrüssten zwar beide Räte. Es gab aber auch Vorbehalte. 

Spezialisten üben auf Bauernhof den Ernstfall

Was tun, wenn die Afrikanische Schweinepest die Schweiz erreicht? Diesen Ernstfall haben Spezialisten des bernischen Veterinärdienstes und des Zivilschutzes auf einem Bauernhof geübt.

Asiatische Stechmücken breiten sich aus

Asiatische Stechmücken breiten sich in Graubünden weiter aus. Südlich der Alpen ist die Tigermücke vermehrt anzutreffen, im Süden wie im Norden die Buschmücke. Das ergab das neuste Monitoring der Behörden.

Durch Steppen, Städte und Naturparadise

Als Handbuch für unterwegs ist «100 Highlights – Afrikas Süden» zu schwer und zu gross. Als Vorbereitung für eine Afrika-Reise liefert es jedoch viele Tipps – und spricht auch diejenigen an, die nur von ihr träumen.   


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >

Share

Galerien Alle Galerien