Sie sind hier: TierweltAktuellHaustiere

Share

Haustiere

Schäferhündin Rapunzel darf endlich nach Hause

Die Schäferhündin Rapunzel ist nach ihrem 400 Kilometer langen Irrweg wieder einigermassen fit: Das Tierspital der Universität Zürich hat das acht Jahre alte Tier am Samstag seinen Besitzern übergeben.

Immer mehr streunende Hunde in Italien

Italien macht sich wegen streunender Hunde zunehmend Sorgen. In fünf Jahren verdoppelte sich die Zahl der herrenlosen Vierbeiner auf den Strassen des Landes auf 700'000 Tiere.

Grosses Interesse an ausgesetzten Kätzchen

Von den Besitzern, die vier junge Büsi ausgesetzt haben, fehlt jede Spur. Für die Kätzchen indes, die vom Tierheim Pfötli aufgenommen wurden, haben sich viele Interessenten gemeldet.

Drei Hunde sterben nach Verzehr tödlicher Köder

In einer Solothurner Tierklinik sind am Freitag drei Hunde verendet, nachdem sie zuvor offenbar mit Gift und gefährlichen Gegenständen versetzte Köder gefressen hatten. Nun ermittelt die Polizei.

Unbekannte setzen junge Kätzchen aus

Unbekannte haben in einem Wald am Eschenberg bei Winterthur vier junge Kätzchen ausgesetzt. Die Stadtpolizei Winterthur sucht nun die Halterin oder den Halter.

Hunde revanchieren sich bei Artgenossen

Hilfsbereit: Hunde revanchieren sich bei ihren Artgenossen für eine Gefälligkeit, auch wenn dies nur über eine andere gute Handlung möglich ist.

182 Katzen auf Bauernhöfen kastriert

182 Katzen und Kater auf 47 Bauernhöfen haben zwischen November und Februar in der Gemeinde Hergiswil ihre Zeugungsfähigkeit eingebüsst.

Zürcher Sanität rettet Schäferhündin Rapunzel

Nach einem Irrweg von Deutschland in die Schweiz ist die seit Monaten vermisste Schäferhündin Rapunzel von Zürcher Sanitätern in kritischem Zustand bei Winterthur aufgegriffen worden.

Gadgets als Katzenersatz: Gruselig oder genial?

Haart nicht, frisst nicht und läuft nie davon: Wer keine Katze halten will oder kann, hat einige mehr oder weniger sinnvolle Alternativen. 

Polizeihund Ivo stoppt Einbrecher

Ein mutmasslicher Einbrecher in Reiden LU hat in der Nacht auf Mittwoch die Rechnung ohne Polizeihund Ivo gemacht. Während sich sein Mittäter ergab, flüchtete er und wurde vom Vierbeiner gestoppt.

Biss mit grosser Wirkung

Der zehnjährige Alfonso Capone wurde von einem Rivalen oder Fuchs in den unteren Rücken gebissen. Am Ende musste nicht nur der verletzte Kater, sondern auch seine Besitzerin Cinzia Venafro operiert und mit Antibiotika behandelt werden. 

Namen und Theaterrolle für Bernhardinerwelpen

Drei kleine Bernhardiner sollen die Hauptrolle im neuen «Barry Theater» der Stiftung Fondation Barry erhalten. Zuerst müssen sie nun getauft werden.

Ein Gewitter im Gehirn

Ob als Krankheit oder als Symptom, Epilepsie ist gefährlich – sowohl für das betroffene Tier als auch für den Halter. Mit der richtigen Therapie kann man aber gut damit leben.

Die Katzen der Eremitage

Die Eremitage in St. Petersburg ist mehr als eines der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt. Sie ist auch Wohnsitz von rund 50 Katzen – die längst selbst zu Touristenattraktionen geworden sind. 

Zürich will obligatorische Hundekurse abschaffen

Halter von grossen Hunden sollen künftig im Kanton Zürich mit ihren Vierbeinern keinen obligatorischen Kurs mehr absolvieren müssen. Der Kantonsrat sprach sich am Montag für die Abschaffung dieser Pflicht aus. 

Haustiere und ihre wilden Vorfahren

Dass der Hund vom Wolf abstammt, wissen wir alle. Aber wer sind eigentlich die übrigen wilden Vorfahren unserer Haus- und Nutztiere? Wir zeigen einige in unserer Bildergalerie.

Welches Tier für welchen Senior?

Wer sich im Alter ein neues Haustier zulegen möchte, sollte sich dazu zuerst ein paar Gedanken machen. Denn nicht jedes Tier passt zu jedem Senior. 

Die verzweifelte Suche nach Iluq

In Pfyn TG ist eine der grössten Tiersuchen der jüngsten Geschichte in Gang: Seit dem 28. Dezember vermisst Heinz Steger seine Foxterrier-Dame Iluq. Er versucht auch mit ungewöhnlichen Mitteln, sie zu finden.

Streicheleinheiten von runzligen Händen

Barbara Hamburger fährt mit ihren Meerschweinchen und Hühnern jede Woche in ein Altersheim. Wenn die Bewohner die Tiere auf den Schoss nehmen und streicheln dürfen, kommen sie aus sich heraus und schlüpfen in neue Rollen.

Feuerwehrleute üben Umgang mit Schlangen

Schlangen, Spinnen, Skorpione: Diesen Haustieren stehen Feuerwehrleute bei manchen Einsätzen gegenüber. Sie werden deshalb im Umgang mit den Tieren geschult. 

Siebenmonatige Irrfahrt mit Katze

Spärliche Nahrung und als einzige Gesellschaft eine Katze – unter diesen widrigen Umständen hat ein Pole nach eigenen Angaben eine siebenmonatige Irrfahrt durch den Indischen Ozean überlebt.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >

Share

Galerien Alle Galerien