Sie sind hier: TierweltAktuellHaustiere

Haustiere

Zwei Millionen Katzen sollen getötet werden

Australien hat wilden Katzen den Kampf angesagt, weil sie die Artenvielfalt des Landes dramatisch verringern. In den nächsten fünf Jahren sollen zwei Millionen wilde Katzen getötet werden.

Na dann gute Nacht

Während Menschen sich zum Schlafen gemütlich ins Bett legen, schlafen Tiere nicht nur im Liegen, sondern auch im Stehen oder sogar nur mit einer Hirnhälfte. Doch wieso tun sie es überhaupt? Träumen sie dabei auch? Und wer ist eigentlich der Rekordschläfer im Tierreich?

Protzen, um dem Feind zu trotzen

Viele Tiere haben Strategien entwickelt, die sie grösser wirken lassen, als sie tatsächlich sind. Sie schrecken dadurch Feinde und Rivalen ab oder punkten beim anderen Geschlecht.

Glarus lockert Leinenzwang in Jagdbanngebieten

In Randzonen der Jagdbanngebiete in der Nähe von Siedlungen dürfen Hunde ausserhalb der Wälder neu frei herumlaufen.

Hund erschnüffelt Gefängnisausbrecher

Auf der griechischen Insel Korfu hat ein Hund ein ganz besonderes Gespür bewiesen: Er verhinderte einen filmreifen Gefängnisausbruch.

Ausgesetzte Kaninchen im Wallis – Kopfgeld für Hinweise

Im Oberwallis wurden letzte Woche 14 Kaninchen ausgesetzt. Die Polizei fahndet nach den Tierquälern, die Kaninchenhilfe Schweiz verspricht sogar ein Kopfgeld.

Darf man Tiere aus den Ferien mitbringen?

Wie sind eigentlich die Bestimmungen für die Einfuhr von Tieren oder Pflanzen, sollte man diese aus den Ferien mitbringen wollen? 

Kater Max – einer wie keiner

Er verzaubert internationale Wissenschaftler mit seinem Charme und folgt seinem Halter auf Schritt und Tritt. Kater Max aus Basel hat so über sein Quartier hinaus Berühmtheit erlangt.

Zeltende Hunde erobern das Internet

Für einmal sind es nicht Katzen, sondern Hunde, die Internet-Trends setzen. Unter dem Hashtag #CampingWithDogs posten Hundebesitzer Fotos von sich und ihren Vierbeinern bei ihren Wander- und Campingabenteuern.

Ein grosser Schildkrötenumzug

Die Schildkrötenauffangstation in Chavornay im Kanton Waadt hat am Samstag gleich 50 neue Pfleglinge aufgenommen. Damit wird der geplante Neubau der überfüllten Station noch dringlicher.

Trächtige Hündin säugt vernachlässigten Bub

Die Polizei hat in Chile ein Kleinkind aufgegriffen, dessen Mutter zu betrunken war, um es zu ernähren. Um seinen Hunger zu stillen, habe der unterernährte zweijährige Milch von einer Hündin aus der Nachbarschaft getrunken.

Winterthurer Welpen sind eingeschläfert worden

Der Hundehalter, der zwei Welpen in Winterthur über den Zaun eines Tierheimes warf, ist identifiziert. Weil dadurch aber auch klar wurde, dass die Hunde aus Algerien stammen, wurden sie eingeschläfert.

Vogelspinne in Paket erschreckt einen Engländer

Ein Mann im englischen Bristol hat ein Postpaket geöffnet und eine Vogelspinne entdeckt. Sie hatte drei Wochen im Paket überlebt.

Zwei tote Schafe im Aargau – Hund als Täter?

Am Wochenende sind in Auw (AG) zwei Schafe gefunden worden. Vermutlich wurden sie von einem Hund getötet.

Ausgesetzt: Welpen über Zaun geworfen

Zwei junge Hunde sind am Wochenende in Winterthur ausgesetzt worden. Unbekannte warfen sie vermutlich über den hohen Zaun des Tierheims Rosenberg. Die Stadtpolizei erhebt Anzeige gegen Unbekannt.

Aargauer Regierung gegen Kastrationspflicht für Katzen

Der Aargauer Regierungsrat will den Kampf gegen verwilderte und streunende Katzen nicht verschärfen. Die Kastrationspflicht für Hauskatzen würde laut Regierungsrat zu Rechtsunsicherheit und viel Bürokram führen.

In Texas schliesst die letzte Hunderennbahn

Mit Texas wird ein weiterer US-Staat frei von Windhunderennen. Diese stehen seit Jahren in der Kritik von Tierschützern, da der hohen Gewinne wegen das Tierwohl vernachlässigt werde.

Hunde können an Demenz erkranken

Dank der Fortschritte in der Tiermedizin erreichen Hunde und andere Haustiere heutzutage ein hohes Alter. Dabei kommt es regelmässig vor, dass ältere Vierbeiner von Demenz betroffen sind.

Der Preis von Welpen aus seriöser Zucht

Wer einen Rassehund aus einer anerkannten Zuchtstätte will, zahlt rund 2000 Franken für einen Welpen. Berechnet man, was der Welpe bis dahin gekostet hat, so bleibt dem Züchter meist nicht mehr viel übrig. 

«Fliegen bedeutet Stress für jedes Tier»

Die Tierstation am Flughafen Zürich befindet sich im Frachtbereich. Vier Pfleger betreuen dort ein- und ausreisende Tiere.

Fünf Hunde im Waadtland vergiftet

In Bussy-sur-Moudon im Kanton Waadt sind zwei Hunde an Vergiftung gestorben. Mindestens drei weitere Hunde zeigten ebenfalls Vergiftungssymptome.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien