Sie sind hier: TierweltAktuellHaustiere

Haustiere

Beide Hundehalter angezeigt

Ein verletzter Hund und zwei verzeigte Hundehalter: Das ist das Resultat eines tierischen Vorfalls von Anfang Mai in Kriens. Involviert waren insgesamt vier Tiere.

Zürcher Kantonsrat hält an Abschaffung fest

Wer einen grossen Hund hält, muss im Kanton Zürich keinen obligatorischen Ausbildungskurs mehr absolvieren: Der Kantonsrat hat am Montag auch in zweiter Lesung an der Änderung im Hundegesetz festgehalten.

Der Chihuahua ist des Schweizers liebster Hund

Giraffen, Nasenbären, Kamele – die Tierliebe von Schweizerinnen und Schweizern kennt kaum Grenzen. Insgesamt waren 2017 über eine Million Haustiere registriert, allen voran Hunde und Katzen.

Tierärzte kritisieren neue Transportvorschriften

Die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST) hat die aus neuen Vorschriften für den Transport von Tierarzneimitteln kritisiert. Sie bedrohen kleine Tierarztpraxen in Randregionen.

Des Menschen liebstes Opfer

Katzen werden von Menschen geliebt und gehätschelt – und immer wieder ausserordentlich brutal gequält.

Malteser von Bullterrier angegriffen

Vermutlich ein Bullterrier hat im Gebiet Schlundmatt in Kriens einen Malteser Hund angegriffen und massiv verletzt. DIe Polizei sucht nach dem Hundehalter.

Pitbulls verletzen Kinder am Strand von Marseille

Zwei Kleinkinder sind an einem Strand im südfranzösischen Marseille von Pitbulls angegriffen und verletzt worden. Die Kinder waren nicht in Lebensgefahr.

Katzendroge Baldrian

Von ekstatischen Glücksgefühlen bis hin zu aggressivem Verhalten: Katzen reagieren unterschiedlich auf Baldrian. Worauf man beim Einsatz achten soll und was Alternativen sind. 

Tierschützer fordern Höchststrafe

Warum? Darauf suchten Vertreter von Animal Rights, Animal Trust und des Vereins Wildtierschutz Schweiz Antworten: Sie demonstrierten in Zofingen, wo heute in einem Fall von Tierquälerei bedingte Strafen ausgesprochen wurden.

Immer mehr Tiere in Schweizer Altersheimen

Dass Tiere alten Menschen gut tun, ist bekannt. Immer mehr Altersheime erlauben darum ihren Bewohnern, Tiere zu halten oder halten sie selbst. 

Tierquäler kassiert hohe Strafe

Ein 38-jähriger Mann ist vom Bezirksgericht Zofingen AG zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 20 Monaten verurteilt worden. Der Portugiese ertränkte im September 2016 die zwei Rehpinscher seiner Frau in der Aare.

Hoffnung auf ein Wiedersehen

Für verzweifelte Tierhalter ist die Schweizerische Tiermeldezentrale die erste Anlaufstation: Wenn Katzen, Hunde und Reptilien vermisst oder gefunden werden, laufen bei ihr die Drähte heiss. 

Hunde und Pöstler lieben sich doch

Kommt der Pöstler, bellt der Hund – ausser es handelt sich um Paketboten eines internationalen Lieferdienstes. Die Hunde, denen sie begegnen, sind ihre Freunde. Auf Facebook zelebrieren sie diese Freundschaft.

Tücken und Fallen im Nagerheim

Für die Einrichtung eines Nagerkäfigs hält der Zoofachhandel ein immenses Angebot an Zubehör bereit. Nicht alle Artikel sind jedoch geeignet. Einiges kann den Tieren sogar gefährlich werden.

Tödliche Beissattacke: Hund Chico eingeschläfert

Nach der für zwei Menschen tödlichen Attacke eines Kampfhunds in Hannover ist das Tier am Montag eingeschläfert worden. Das teilte die Verwaltung der niedersächsischen Hauptstadt mit. 

Prozess wegen ertränkter Hunde Anfang Mai

Im Strafverfahren um die zwei am 24. September 2016 bei Aarburg entdeckten ertränkten Hunde kommt es am 3. Mai zur Gerichtsverhandlung vor dem Bezirksgericht Zofingen.

Einmal adoptiert, für immer adoptiert

Irgendwann war er zu Hause nicht mehr tragbar: Der Golden Retriever, langjähriger Begleiter einer Familie, musste ins Heim. Als sie ihn reumütig zurückholen wollte, erhielt sie eine Absage – dem Tier zuliebe. Zu Recht?

Baby nach Hundeattacke gestorben

Ein sieben Monate altes Baby ist in Hessen nach einem Hundebiss gestorben.

Besitzer findet Husky dank TV-Song

Ein Hundebesitzer hat seinen vermissten Hund in Israel mithilfe eines Songs aus einer beliebten TV-Serie identifiziert.

Neuer Impfstoff gegen Allergien entwickelt

Ein Forscherteam unter der Leitung der Universität Bern hat einen Impfstoff entwickelt, mit dem sich allergische Erkrankungen bei Pferden und Hunden behandeln lassen. 

Mutter und Sohn wohl von Hund totgebissen

Ein Hund hat in der deutschen Stadt Hannover nach ersten Erkenntnissen der Polizei eine Mutter und ihren Sohn in einer Wohnung totgebissen. 


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien