Sie sind hier: TierweltAktuellHaustiere

Haustiere

Mann und Frau streiten sich um Katze

Im Kanton Waadt fühlen sich eine Frau und ein Mann als Eigentümer der gleichen Katze – und bekämpfen sich deshalb vor Gericht. Auf Geheiss des Bundesgerichts muss sich das Waadtländer Kantonsgericht nochmals mit dem Fall befassen.

Eine gute Seele für vergessene Seelen

Blinde Katzen, verstörte Hunde, geschundene Pferde: Eine junge St. Gallerin hat in der Südtürkei nicht nur ein Zuhause gefunden, sondern auch eine Lebensaufgabe. Sie führt eine Auffangstation für Strassentiere. 

Polizeihund Wallace schnappt Einbrecher

Die Zuger Polizei hat am Freitagabend drei Einbrecher verhaftet. Einer der Einbrecher versuchte zu fliehen, wurde aber von Polizeihund Wallace in einem Gebüsch geschnappt.

Längstes Hundeschlittenrennen der Welt gestartet

51 Männer und 16 Frauen sind in Anchorage (US-Staat Alaska) zum berühmten Iditarod-Hundeschlittenrennen gestartet – einem der wohl härtesten Sportwettbewerbe der Welt.

Wie das Internet Jaxon wieder glücklich machte

Wenn der Hund sein Lieblingsspiezeug verliert, ist das schlimm. Noch schlimmer ist es, wenn dieses Spielzeug nicht mehr hergestellt wird. Zum Glück gibt es das Internet.

Fressnapf wächst langsamer als geplant

Im stark umkämpften Haustiermarkt hat der europäische Branchenprimus Fressnapf seine hoch gesteckten Wachstumsziele 2017 nicht ganz erreichen können.

Husky-Züchter blitzt mit Beschwerde ab

Ein Berner Husky-Züchter muss seinen Hundebestand deutlich reduzieren. Das Bundesgericht hat eine Beschwerde des Hundebesitzers gegen einen entsprechenden Entscheid abgewiesen.

Futtermittel für Heim- und Nutztiere unbedenklich

In einer grossangelegten Analyse hat die Forschungsanstalt Agroscope Proben von Futtermitteln für Heim- und Nutztiere untersucht. Anlass zu Beanstandungen gibt es nur wenig.

Schäferhündin Rapunzel darf endlich nach Hause

Die Schäferhündin Rapunzel ist nach ihrem 400 Kilometer langen Irrweg wieder einigermassen fit: Das Tierspital der Universität Zürich hat das acht Jahre alte Tier am Samstag seinen Besitzern übergeben.

Immer mehr streunende Hunde in Italien

Italien macht sich wegen streunender Hunde zunehmend Sorgen. In fünf Jahren verdoppelte sich die Zahl der herrenlosen Vierbeiner auf den Strassen des Landes auf 700'000 Tiere.

Grosses Interesse an ausgesetzten Kätzchen

Von den Besitzern, die vier junge Büsi ausgesetzt haben, fehlt jede Spur. Für die Kätzchen indes, die vom Tierheim Pfötli aufgenommen wurden, haben sich viele Interessenten gemeldet.

Drei Hunde sterben nach Verzehr tödlicher Köder

In einer Solothurner Tierklinik sind am Freitag drei Hunde verendet, nachdem sie zuvor offenbar mit Gift und gefährlichen Gegenständen versetzte Köder gefressen hatten. Nun ermittelt die Polizei.

Unbekannte setzen junge Kätzchen aus

Unbekannte haben in einem Wald am Eschenberg bei Winterthur vier junge Kätzchen ausgesetzt. Die Stadtpolizei Winterthur sucht nun die Halterin oder den Halter.

Hunde revanchieren sich bei Artgenossen

Hilfsbereit: Hunde revanchieren sich bei ihren Artgenossen für eine Gefälligkeit, auch wenn dies nur über eine andere gute Handlung möglich ist.

182 Katzen auf Bauernhöfen kastriert

182 Katzen und Kater auf 47 Bauernhöfen haben zwischen November und Februar in der Gemeinde Hergiswil ihre Zeugungsfähigkeit eingebüsst.

Zürcher Sanität rettet Schäferhündin Rapunzel

Nach einem Irrweg von Deutschland in die Schweiz ist die seit Monaten vermisste Schäferhündin Rapunzel von Zürcher Sanitätern in kritischem Zustand bei Winterthur aufgegriffen worden.

Gadgets als Katzenersatz: Gruselig oder genial?

Haart nicht, frisst nicht und läuft nie davon: Wer keine Katze halten will oder kann, hat einige mehr oder weniger sinnvolle Alternativen. 

Polizeihund Ivo stoppt Einbrecher

Ein mutmasslicher Einbrecher in Reiden LU hat in der Nacht auf Mittwoch die Rechnung ohne Polizeihund Ivo gemacht. Während sich sein Mittäter ergab, flüchtete er und wurde vom Vierbeiner gestoppt.

Biss mit grosser Wirkung

Der zehnjährige Alfonso Capone wurde von einem Rivalen oder Fuchs in den unteren Rücken gebissen. Am Ende musste nicht nur der verletzte Kater, sondern auch seine Besitzerin Cinzia Venafro operiert und mit Antibiotika behandelt werden. 

Namen und Theaterrolle für Bernhardinerwelpen

Drei kleine Bernhardiner sollen die Hauptrolle im neuen «Barry Theater» der Stiftung Fondation Barry erhalten. Zuerst müssen sie nun getauft werden.

Ein Gewitter im Gehirn

Ob als Krankheit oder als Symptom, Epilepsie ist gefährlich – sowohl für das betroffene Tier als auch für den Halter. Mit der richtigen Therapie kann man aber gut damit leben.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien