Sie sind hier: TierweltTippsHunde

Share

Hunde

Bei Krankheit heilt der Hund mit

Immer mehr Studien beweisen: Ein Hund ist nicht nur Balsam für die Seele, sondern auch für den Körper. Eine dänische Neurologin zeigt auf, wie Hunde unsere Gesundheit fördern und gar bei Krankheiten helfen können.

Spielen sie noch oder kämpfen sie schon?

Bei Begegnungen zweier Hunde ist dem Halter oft nicht klar: Ist das nun Spiel oder schon Ernst? Die Zoologin Sonja Doll erklärt, wie man ein Spiel unter Hunden erkennt und was zu tun ist, wenn die Stimmung kippt.

Das Wolfsmenü erobert den Hundenapf

Immer mehr Hundehalter ernähren ihre Vierbeiner nach dem Vorbild des Wolfes. Richtig angewandt kann das biologisch artgerechte rohe Futter – kurz Barf genannt – dem Hund zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden verhelfen.

Die richtige Schule für den Vierbeiner

Das Angebot an Hundeschulen in der Schweiz ist riesig. Da den Überblick zu behalten fällt so manchem Hundebesitzer schwer. Eine Übersicht zeigt, worauf es bei der Wahl des passenden Hundetrainers zu achten gilt. 

Das Zusammenleben im Hunderudel

Immer mehr Menschen halten nicht nur einen, sondern gleich mehrere Hunde. Das bringt zwar einige Vorteile, aber auch viele Herausforderungen mit sich.

Tricks zum Zügeln des Jagdtriebs

Der Jagdtrieb liegt in der Natur des Hundes und wurde durch die Zucht bei vielen Rassen gezielt verstärkt. Für Halter, die mit ihrem Hund nicht auf die Pirsch, sondern nur spazieren gehen wollen, ist das ein Problem.

Die Ursachen der Zerstörungswut

Wenn ein Hund alles kaputt macht, was ihm vor die Schnauze kommt, ist das eine so lästige wie teure Angewohnheit. Um die Zerstörungswut in den Griff zu kriegen, muss man ihre Gründe kennen. 

Hund und Katz können Freunde werden

Wenn zwei sich gegenüberstehen wie Hund und Katz, dann geht es sprichwörtlich eher um Hiebe als um Liebe. Aber das muss nicht sein. Ein paar Tipps zur Vergesellschaftung.

Aggressiv und krank wegen Kastration?

Soll man seinen Hund kastrieren oder nicht? An dieser Frage scheiden sich die Geister. Neuerdings gehen einige Experten gar davon aus, dass die Kastration der Gesundheit und der Psyche des Hundes schaden kann. 

So kommen die Kleinen mit den Grossen aus

Kleine Hunde haben oft Probleme mit ihren grösseren Artgenossen. Im Park kläffen sie jeden an und führen sich auf, als könnten sie es problemlos auch mit einer Dogge aufnehmen. Das muss aber nicht so sein.

Krebs muss kein Todesurteil sein

Fast jeder zweite Hund über zehn Jahren erkrankt an Krebs. Dank verbesserter Therapiemöglichkeiten führt die Krankheit heute jedoch nicht mehr zwangsläufig zum Tod. 

Ein Garten voller Abenteuer für Hunde

Von einem hundegerecht gestalteten Garten profitieren alle Beteiligten: Der Hund hat mehr Spass, der Garten bleibt länger schön und Herrchen oder Frauchen können die gemeinsame Zeit in der grünen Oase besser geniessen.

Mit dem Hund im Anhänger auf Velotour

Wenn Herrchen und Frauchen länger Velo fahren wollen, als ihr Hund laufen kann, muss – je nach Rasse – ein spezieller Anhänger für Hunde her. Bei der Anschaffung und der Benutzung gibt es allerdings einiges zu beachten.

Was man gegen zu viel Gebell tun kann

Wenn Hunde immer wieder bellen, strapaziert das die Nerven der Halter und kann Nachbarn in den Wahnsinn treiben. Um die Geräuschkulisse zu reduzieren, gilt es erst einmal herauszufinden, weshalb der Hund überhaupt bellt.

Wenn die Hormone verrückt spielen

Die Pubertät bei Hunden kann ähnlich anstrengend sein wie bei Menschen. Von Herrchen und Frauchen verlangt der Ausnahmezustand eine Mischung aus Gelassenheit, Konsequenz und Einfühlungsvermögen.

Vorsicht, giftige Trauben!

Trauben, Trester und Weinbeeren sind für Hunde gefährlich. Ihr Verzehr kann Nierenversagen auslösen und zum Tod des Vierbeiners führen.

Zeltende Hunde erobern das Internet

Für einmal sind es nicht Katzen, sondern Hunde, die Internet-Trends setzen. Unter dem Hashtag #CampingWithDogs posten Hundebesitzer Fotos von sich und ihren Vierbeinern bei ihren Wander- und Campingabenteuern.

So bleiben Hundezähne länger gesund

Hunde haben oft Zahnprobleme, die im schlimmsten Fall zu Zahnverlust und bleibenden Schäden am Kieferknochen führen. Vorbeugen kann man durch regelmässiges Zähneputzen und die richtige Fütterung. 

Vorsicht vor den Tricks der Welpenhändler

Der internationale Handel mit Hunden boomt. Die Welpen werden jedoch oft unter grausamen Bedingungen gezüchtet und illegal in die Schweiz importiert. Den Preis dafür zahlen nicht nur die Halter, sondern auch die Hunde selber.

Milben plagen Hunde und Katzen

Wenn es Ihr Haustier juckt, könnte die Herbstgrasmilbe der Übeltäter sein. Sie befällt von Juli bis Oktober Hunde, Katzen und Menschen. Das ist nicht gefährlich, aber lästig.

Hunde für die späten Jahre

Ein Hund begleitet seinen Menschen 15 Jahre oder länger. Gerade ältere Personen sollten sich deshalb gut überlegen, ob und welchen Hund sie sich im Alter zulegen. Besonders geeignet sind dabei kleine Rassen.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 >

Share

Galerien Alle Galerien