Sie sind hier: TierweltAktuellZoo

Zoo

Berliner Eisbärchen wagt erste Gehversuche

Vorderpfote, Hinterpfote und dann ein unfreiwilliger Purzelbaum: Berlins Eisbärbaby macht nach Strampeln und Krabbeln seine ersten Gehversuche.

Winziges Gibbonbaby im Zoo Zürich

Ein Gibbon-Pärchen im Zürcher Zoo hat kürzlich Nachwuchs bekommen – und das im richtigen Zeitpunkt: Die bedrohten «kleinen Menschenaffen» sind am Donnerstag zum Zootier des Jahres 2019 gewählt worden.

Giraffenbaby im Basler Zolli

Bei den Giraffen im Zoo Basel hat es kurz vor Weihnachten Nachwuchs gegeben. Penda ist das dritte Kalb der siebenjährigen Giraffen-Dame Sophie.

Riesen und Trophäen in den Luzerner Museen

Die Museen des Kantons Luzern, die sich aus finanziellen Gründen zusammenschliessen und verkleinern sollen, zeigen auch 2019 getrennte Programme.

Bartgeierweibchen ist mit 29 Jahren gestorben

Das Bartgeierweibchen Althia ist am Samstag im Alter von 29 Jahren im Waadtländer Zoo La Garenne gestorben. 

Panda-Nachwuchs feiert seinen ersten Geburtstag

Mit einer Rüeblitorte der besonderen Art hat ein im Zoo in Malaysia geborener Riesenpanda seinen ersten Geburtstag gefeiert.

Woher kommt der Jojo-Effekt bei Zoo-Elefanten?

Im Laufe ihres Lebens bringen Zoo-Elefanten mal mehr, mal weniger auf die Waage. Und zwar in einem Zyklus. Von diesem Jojo-Effekt berichten Zürcher Forschende. Und liefern auch gleich eine Erklärung dafür.

Von Biotechnologie und tierischen Doppelgängern

Die Rehe im Natur- und Tierpark Goldau (SZ) verwirren durch ihre tierischen Doppelgänger und beweisen mit ihrem hochtechnologischen Fell Erfindergeist beim Umgang mit der Winterkälte.

Männerbesuch für Faultierdame

Das Faultierweibchen im Abenteuerland Walter Zoo in Gossau (SG) hat seit kurzem einen männlichen Artgenossen.

Dinosaurier-Nase diente als Klimaanlage

Gepanzerte Dinosaurier konnten Wärme gut im Körper halten. Aber was machten sie, wenn es zu heiss wurde? Beim Abkühlen hat vermutlich die Nase eine wichtige Rolle gespielt.

Das Pferd des Generals?

Archäologen haben nahe der antiken Stadt Pompeji bei Neapel die Überreste eines Rassepferdes ausgegraben. 

Basler können über Ozeanium abstimmen

Das letzte Wort über den Bau des umstrittenen Grossaquariums Ozeanium des Zoos Basel haben die Stimmberechtigten des Kantons Basel-Stadt.

Reptilienausstellung mit zweiköpfiger Schlange

Reptilienfans kommen im Kanton Waadt auf ihre Rechnung: Auf der grössten Wanderausstellung Europas können sie über 200 Tiere bewundern. Maskottchen ist die zweiköpfige Schlange «Tom und Jerry».

Basler Pinguine beziehen neue Anlage

Die Esels- und Königspinguine sind zurück im Zoo Basel. Nach gut einem Jahr in deutschem Exil haben 26 Vögel am Wochenende die neue und grössere Pinguin-Anlage bezogen.

Bern trauert um Zwergesel Aschi

Der beliebte Zwergesel Aschi aus dem Kinderzoo des Berner Tierparks Dählhölzli musste am Dienstag im Alter von 34 Jahren eingeschläfert werden. Seine langjährige Partnerin Girttli wird aber nicht allein bleiben.

Trauer um berühmtes Känguru Roger

Australien trauert um das berühmte Känguru Roger. Das mehr als zwei Meter grosse und 90 Kilogramm schwere Tier, das durch Box-Künste und enorme Muskeln bekannt geworden war, wurde zwölf Jahre alt.

In den Armen von Mama und Papa

Seltener Nachwuchs: Der jüngste Spross der Sumpfspringaffenfamilie im Zoo Basel turnt schon recht mutig an den Seilen herum. 

Neues Eisbärenbaby in Berlin

Die Berliner Eisbärin Tonja ist ein Jahr nach der Geburt ihres nach 26 Tagen verstorbenen Babys wieder Mutter geworden. Das «meerschweinchengrosse Junge» kam in der Nacht zum Sonntag zur Welt.

Referendum gegen Basler Ozeanium eingereicht

Über das Ozeanium des Basler Zoos entscheiden die baselstädtischen Stimmberechtigten: Am Mittwoch sind 4923 Unterschriften gegen das vom grossen Rat gutgeheissene Projekt eingereicht worden.

Drei junge weisse Tiger im Sikypark

Der Sikypark in Crémines BE hat neue Publikumsmagneten: Drei knapp halbjährige weisse Tiger sind in den Zoo eingezogen, der nun Namensvorschläge für die Tiere sucht.

Zürcher Nashorn Olomoti wird ausgewildert

Das im Zoo Zürich geborene Spitzmaulnashorn-Weibchen Olmoti reist demnächst nach Afrika. Im Akagera-Nationalpark in Ruanda wird das vier Jahre alte Tier ausgewildert.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien