Sie sind hier: TierweltAktuellKleintierzucht

Share

Kleintierzucht

Zwergkaninchen im Seeland ausgesetzt

Unbekannte haben in einem Waldstück bei Studen BE zwei Zwergkaninchen ausgesetzt. Die Polizei ermittelt wegen Tierquälerei, wie sie am Dienstag mitteilte.

Schmutzige Fenster retten Vogelleben

Vögel erkennen schmutzige Fenster eher als Hindernis und weichen der Gefahr rechtzeitig aus.

Hasenpest breitet sich stark aus

Die Hasenpest ist in der Schweiz seit 2015 auf dem Vormarsch. Von 31 gemeldeten Fällen in den Jahren 2010 bis 2016 stieg die Zahl 2017 mit 129 Meldungen auf mehr als das Vierfache.

Inspirationen für die Grillsaison

Wer Hühner oder Kaninchen aus dem eigenen Stall verwerten kann, weiss, woher sein Essen kommt. Dies ist der Grundgedanke eines neuen Buchs, das speziell Kleintierhalter anspricht – aber nicht nur. Koch und Mitautor René Christ gibt Einblicke. 

Winzige Fische haben auch winzige Genome

Ein internationales Forschungsteam mit Beteiligung des Naturhistorischen Museums Bern hat das Genom des kleinsten Fisches der Welt sequenziert. 

Einige Vögel erreichen Spitzengeschwindigkeiten

Einige Vogelarten stürzen sich mit hoher Geschwindigkeit in die Tiefe.

Kleine Vögel wittern die Gefahr

Kleine Vögel wie Meisen haben eine besondere Gabe: Sie unterscheiden, ob von einem anderen Vogel Gefahr ausgeht oder nicht. Dieses Phänomen hat ein Wissenschaftler kürzlich in Norwegen entdeckt.

Wie Mäuse ihr Aussehen verändern

Zahme, domestizierte Tiere sehen anders aus als ihre wilden Verwandten. Sie haben etwa weisse Flecken im Fell oder kürzere Schnauzen.

Aufruf zum Beobachten der Zugvögel

Die ersten Zugvögel sind zurück in der Schweiz. Die Vogelschutzorganisation BirdLife ruft dazu auf, die Tiere zu beobachten und erste Sichtungen zu melden.  

Pfauenrad in neuen Farben

Markus Schrepfer und Angélique Heiligers züchten und betreuen neben vielen weiteren Kleintieren rund 50 Pfauen im glarnerischen Obstalden. 

An Ostern haben Hasen und Eier Hochkunjunktur

Ostern steht vor der Tür. Im Naturmuseum St. Gallen können die Besucher erleben, wie Schoggi-Osterhasen entstehen und selber welche giessen.

Das Märchen von den Fischkaninchen

Weil ein Papst Kaninchen zu Fischen machte, seien sie domestiziert worden, besagt die Theorie. Forscher widersprechen. Die Ursprünge des Hauskaninchens liessen sich nicht auf ein bestimmtes Ereignis zurückführen.

Über 11 Millionen Hühner in der Schweiz

Die Zahl der Hühner in der Schweiz hat 2017 erstmals die Elf-Millionen-Grenze überschritten. Alle anderen Nutztiere wiesen im letzten Jahr rückläufige Bestände aus. Ein Überblick.

Neue Regeln im Veterinärbereich

Die Anpassungen der Tierschutzverordnung sowie weiterer Verordnungen im Veterinärbereich fördern den schonenden Umgang mit Tieren. Die Änderungen treten am 1. März in Kraft.  

Bauernhoftiere bringen Leben ins Freilichmuseum

Einheimische Nutztierarten erhalten und sie den Besuchern näherbringen: Dieses Ziel verfolgt der Förderverein Bauernhoftiere auf dem Ballenberg. Vereinspräsident Manuel Strasser über die Geschichte und Strategien.

Gewerbegebäude mit Fischzucht ausgebrannt

Bei einem Brand in Klingnau AG ist am Mittwochabend grosser Sachschaden entstanden. Auch eine Fischzucht mit mehreren Tausend Zandern wurde in Mitleidenschaft gezogen. Personen wurden nicht verletzt.

Schweizerische Kleintier-Ausstellung in Freiburg

Das Wochenende stand ganz im Zeichen der Kleintierausstellung. Auch wir mischten uns unter die Besucher. Neben der Bildergalerie finden Sie in der neuen Ausgabe der «Tierwelt» eine ausführliche Rückschau.

Das erwartet die Besucher in Freiburg

Wer Kleintiere in ihrer ganzen Vielfalt erleben will, ist dieses Wochenende in Freiburg richtig: An der Gesamtausstellung von Kleintiere Schweiz sind Dutzende Kaninchen-, Hühner- und Taubenrassen sowie diverse farbenprächtige Ziervögel zu bestaunen. Ein Überblick.

Schutzzone auf Hühnerhof im Tessin aufgehoben

Der Tessiner Kantonstierarzt hat die Schutzzone und den Überwachungsbereich um einen Legehennenbetrieb aufgehoben, auf dem die Hühnerkrankheit Newcastle ausgebrochen war.

Härtere Strafe gegen Greifvogel-Hasser

Das Zürcher Obergericht hat am Montag die erstinstanzliche Strafe gegen einen Taubenzüchter verschärft, der eine so genannte «Kamikaze»-Taube losgeschickt hat.

Gentechnisch veränderter Raps im Futter

Bei der Kontrolle von Vogelfutter sind Verunreinigungen mit gentechnisch verändertem Raps festgestellt worden. Die Behörden wollen zusätzliche Massnahmen zur Reduktion der Verunreinigungen ergreifen.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 >

Share

Galerien Alle Galerien