Sie sind hier: TierweltAktuellKleintierzucht

Kleintierzucht

Hobby-Tierhaltung für Bauern wird erleichtert

Das Parlament will es erleichtern, auf Bauernhöfen hobbymässig Kleintiere zu halten. Der Ständerat hat am Donnerstag einer vom Nationalrat abgeänderten Motion zugestimmt.

Rekordtaube lässt die Kasse klingeln

Die Zeiten, als Brieftauben als «Rennpferde des kleinen Mannes» bezeichnet wurden, sind längst vorbei. Der Versteigerungspreis von 360'000 Euro für eine Brieftaube hat trotzdem für Aufsehen gesorgt.

Massnahmen gegen Vogelgrippe enden

Beim Hausgeflügel in der Schweiz wurden bislang keine Fälle von Vogelgrippe bekannt. Die die Ansteckungsgefahr sinkt, hebt der Bund per morgen Samstag die Präventionsmassnahmen auf.

Mann züchtet Emoji-Schlange

Einem US-Schlangenzüchter ist es gelungen, einen Python mit einem Smiley-Muster zu züchten. Dazu brauchte er acht Jahre.

Werden Streichelzoos verboten?

Einmal ein Kaninchen streicheln oder ein Bibeli in die Hand nehmen: Für Kinder gibt es nichts Schöneres. Doch nun will der Bund Streichelzoos mit diesen Tieren einschränken. Kleintierzüchter reagieren mit Unverständnis.

Immer mehr Hühner in Schweizer Ställen

Die Erfolgsgeschichte des Huhns geht weiter. Die Zahl der in der Schweiz lebenden Hühner kratzt erstmals an der 11-Millionen Grenze. 

Urbane Hühnerhaltung für Anfänger

New York, Hamburg, Zürich – auch in der Schweiz gibt es den Trend, Hühner in der Stadt zu halten. Dabei gilt es, Regeln zu befolgen. Wer dies tut, wird sich bald über frische Eier aus dem ­eigenen Garten freuen können.

Kleintierhaltung soll erleichtert werden

Das Parlament will es den Bauern einfacher machen, hobbymässig Kleintiere zu halten. Nach dem Ständerat hat auch die vorberatende Nationalratskommission einer Motion mit diesem Ziel zugestimmt.

Ausstellungsverbot wegen Vogelgrippe

Um zu verhindern, dass die Vogelgrippe auf Hausgeflügel in der Schweiz übergreift, wurde die ganze Schweiz zum Kontrollgebiet ernannt. Das bedeutet, dass die Nationale Geflügelschau in Martigny nicht stattfinden kann.

Christbaumschmuck zum Selbernähen

Kaninchenfell ist mehr als nur ein Nebenrprodukt. Aus ihm lassen sich vielerlei Dinge herstellen. Zum Beispiel auch Christbaumschmuck. Eine Anleitung finden Sie hier.

Eingeschränkter Auslauf am Bodensee

Der Bund hat am Bodensee und bei zahlreichen anderen Gewässern Vogelgrippe-Schutzmassnahmen angeordnet. Sie sollen verhindern, dass sich Hausgeflügel bei Wildvögeln mit der Krankheit ansteckt.

An Ausstellungen gilt Impfpflicht

Die Ausstellungssaison rückt näher, parallel dazu wuchs die Sorge vor weiteren Fällen der verheerenden Kaninchenkrankheit VHK. Nun hat der Vorstand von Rassekaninchen Schweiz entschieden und eine Impfpflicht an allen Ausstellungen eingeführt.

Für eine erleichterte Kleintierhaltung

Der Ständerat will Bauern die hobbymässige Haltung von Kleintieren erleichtern. Er hat am Montag einer Motion seiner Kommission oppositionslos zugestimmt. 

Zirkusreife Luftakrobaten

Wenn sie durch die Luft wirbeln und sich trudelnd dem Boden entgegenstürzen, zeigen sie ein atemberaubendes Spektakel. Doch die Dunek sind nicht nur Kunstflugtauben. Sie suchen auch die Nähe zum Menschen.

Greifvogel-Vergifter verurteilt

Erstmals in der Schweiz ist ein Mann gerichtlich verurteilt worden, der mit einer sogenannten «Kamikaze-Taube» einen Greifvogel vergiftet hat.

Jungtiere in den kritischen Phasen

Junge Kaninchen gelten als empfindlich, Ausfälle in der Aufzucht gehören nach gängiger Meinung einfach dazu. Viele Todesfälle lassen sich aber vermeiden, ein paar Tricks helfen dabei.

«Papageien würden am liebsten nur arbeiten»

Sechs Graupapageien machen Lotti Ingold jeden Tag aufs Neue wieder glücklich. Die erfahrene Tiertrainerin weiss, was ihre Vögel brauchen – und wozu sie in der Lage sind. 

Darum tragen manche Hühner Bärte

Das ausgeprägte Federbüschel unter dem Kinn mancher Hühnerrassen kommt durch eine Veränderung im Erbgut zustande: Diese Hühner tragen eine Verdopplung eines Gens für die Federentwicklung

Taubenzüchter vor Gericht

In den letzten Jahren wurden in der Schweiz immer wieder Fälle von vergifteten Greifvögeln bekannt. Im Verdacht standen Taubenzüchter, nun steht zum ersten Mal einer von ihnen vor Gericht.

Tauben sind vielseitig begabt

Brieftaubensportler schätzen die Fähigkeiten ihrer Vögel, den Weg nach Hause zu finden. Doch Tauben können noch viel mehr, wie uns die Forschung zeigt.

Tierschutz kritisiert Tierausstellungen

Bei Tierausstellungen komme das Wohl der Tiere oft zu kurz, kritisiert der Schweizer Tierschutz. Im Bericht werden unter anderem zu kleine Käfige für Vögel, über Tage angebundene Kühe und verbotene Hunde-Würgeleinen angeprangert.


< 1 2 3 4 5 6 >
Galerien Alle Galerien