Sie sind hier: TierweltAktuellNutztiere

Share

Nutztiere

Wuschelige Wegbegleiter

Lamas sind sanfte Tiere mit einer grossen inneren Ruhe und ideale Wandergefährten für Gross und Klein. Auf Trekking-Tour mit den wolligen Gesellen.

Geissen zeigen Gefühle durch Meckern

Ziegen äussern ihre Empfindungen durch Veränderungen ihrer Tonlage beim Meckern. Das nehmen auch ihre Artgenossen wahr. Forscher versprechen sich von der Erkenntnis Verbesserungen bei der Tierhaltung.

Bauernhofbrand im Kanton Bern

Bei einem Bauernhofbrand in Alchenstorf BE sind am frühen Freitagmorgen einige Schweine verendet. Das Bauernhaus brannte nieder. Menschen wurden nicht verletzt.

Laborburger werden billiger

Kostete ein Burger aus dem Labor 2013 noch 250'000 Euro, sind nun die Kosten merklich gesunken. Das Laborfleisch könnte bald zu konkurrenzfähigen Preisen erhältlich sein.

Der Hype um Pamplonas Stiere

Mit dem gefährlichsten aller acht Stiertreiben und drei auf die Hörner genommenen Läufern ist am Sonntag das traditionelle Sanfermines-Fest im nordspanischen Pamplona zu Ende gegangen.

Neues Hornkuh-Label lanciert

Wer Produkte von Hornkühen anbietet, kann diese künftig mit dem Label «H()H» kennzeichnen. Lanciert wird das Label als «einfaches Werkzeug», mit welchem Konsumenten selber entscheiden könnten, ob ihnen das Tierwohl etwas wert sei.

«Schwärmen ist ein völlig natürlicher Vorgang»

Immer mehr Imker in städtischen Gebieten: Konflikte zwischen Bienen und Menschen werden zunerhmen. Davon ist Mathias Götti Limacher, Zentralpräsident BienenSchweiz, überzeugt.

Nutztierhaltung im Visier der Presse

Die Emotionen gehen hoch, seit die «Sonntagszeitung» am vorletzten Wochenende titelte, «Tausende Bauern verstossen gegen den Tierschutz». Die Reaktionen. 

Fünf Verletzte bei Stierhatz in Pamplona

Zum Auftakt der Stierhatz in Pamplona sind am Sonntagmorgen mindestens fünf Läufer verletzt worden. Alle mussten im Spital behandelt werden. Drei Teilnehmer seien durch Hornstösse verwundet worden.

Neuseeländer und Waliser siegen an Schafscher-WM

Bei der Weltmeisterschaft der Schafscherer haben in diesem Jahr zwei Waliser und ein Neuseeländer triumphiert. Insgesamt traten mehr als 300 Teilnehmer aus 34 Ländern gegeneinander an.

Massentierhaltungs- Initiative kommt zustande

Tierschutz-, Tierrechts- und Umweltorganisationen haben ihre Volksinitiative gegen die Massentierhaltung zufolge zustande gebracht. Sie sammelten 124'000 Unterschriften.

Schreddern lebender Küken: Bald verboten?

In der Schweiz soll es verboten werden, lebende Küken zu schreddern. Das will nach dem Nationalrat auch die zuständige Kommission des Ständerates.

Reiterin stürzt und wird von Auto überrollt

Eine junge Frau ist am Donnerstagmorgen in Buch am Irchel ZH auf einem Feldweg von einem Auto überrollt und schwer verletzt worden.

Zufriedene Kühe und strahlende Kinderaugen

Seit bald zwei Jahren begrüssen die Thalmanns Kinder in ihrer Bauernhofkita «Chälbliland» in Amriswil. Die kleinen Bäuerinnen und Bauern helfen fleissig mit beim turbulenten Hofalltag.

«Achtet auf Zonenplan-Änderungen!»

Was tun, damit Nachbarn nicht gegen ansässige Landwirtschaftsbetriebe klagen? Sandra Helfenstein vom Schweizerischen Bauernverband rät den Landwirten, die Umzonungspläne im Auge zu behalten. 

«Gitzi sind Abfallprodukt der Milchproduktion»

Die zunehmende Beliebtheit von Ziegenmilch hat laut dem Schweizer Tierschutz (STS) eine Schattenseite: Die kleinen Zicklein haben kaum Wert und werden als Abfallprodukt behandelt.

Tiertransporte wegen Hitze verboten

Wegen der andauernden Hitze sind Tiertransporte in Frankreich vorerst verboten worden. 

Nein zu Initiative für ein Verbot von Tierversuchen

Der Bundesrat lehnt die Initiative für ein Verbot von Tierversuchen ab. Tierleid solle möglichst vermieden werden. Doch seiner Meinung nach sind Tiere in der Forschung ausreichend geschützt.

Neue Methoden können Tierversuche reduzieren

Die Giftigkeit von Chemikalien muss vor der Zulassung an Fischen getestet werden. Forschende der Eawag entwickelten einen Alternativtest mit Kiemenzellen, der ohne lebende Fische auskommt.  

Polizei kontrolliert Tiertransporter

Die Thurgauer Polizei hat in den vergangenen Tagen 25 Tiertransporter kontrolliert und dabei diverse Verstösse festgestellt. 

Anzeigen nach Tiertransport-Kontrollen

Die Bündner Kantonspolizei hat bei Kontrollen von Tiertransporten sechs Personen bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >

Share

Galerien Alle Galerien