Sie sind hier: TierweltAktuellNutztiere

Nutztiere

Auch Japan in Sorge wegen Vogelgrippe

In Japan besteht ein Verdacht auf Vogelgrippe. Auf einem Gehöft sind innert eines Tages rund 100 Hühner gestorben.

Weniger Milchkühe denn je

Die Schweiz ist bekannt für ihre Milchkühe. Doch noch nie seit Beginn der Erfassung gab es davon so wenige wie dieses Jahr. Die gesamte Milchmenge bleibt jedoch ungefähr konstant.

Schweden tötet 38'000 Hühner

Der Vogelgrippeerreger H5N8 ist nun auch in Schwedenpräsent. Der Erreger wurde in einem Wildvogel und in einem Legehennenbetrieb bestätigt.

Oft zu milde Strafen für Tierquäler

Wer in der Schweiz Tiere quält, werde oft zu mild oder gar nicht bestraft. Die Organisation Tier im Recht fordert deshalb «mehr Sorgfalt und Konsequenz» im Strafvollzug. Am häufigsten geht die Justiz gegen Hundehalter vor.

Obama begnadigt zum letzten Mal Truthähne

US-Präsident Barack Obama hat zum letzten Mal in seiner Amtszeit zwei Truthähne begnadigt und die Tiere Tot und Tater damit unmittelbar vor dem Thanksgiving-Fest vor dem sicheren Tod bewahrt. Die Zeremonie im Garten des Weissen Hauses ist eine Tradition.

Eine Posse um Platzhirsche und Schafböcke

Seit mehr als hundert Jahren weiden im Schaffhauser Munotgraben Damhirsche. Nicht mehr lange, wenn es nach einem pensionierten Bauern geht. Er will die Hirsche durch Wildschafe ersetzen – um das Wappen der Stadt zu ehren.

Schlachtung mit Achtung

Bio-Labels garantieren eine artgerechte Nutztierhaltung, doch beim Schlachten ist meist Schluss mit tierfreundlich. Trennung von der Herde und Transport sind für Tiere eine Qual. Die stresslose Tötung per Weideschuss ist nun legal und stösst auf Interesse. 

Bundesrat will Viehschauen im Auge behalten

An Viehausstellungen werden den Kühen zuweilen die Zitzen verklebt, damit nicht Milch aus den prallen Eutern tropft. Der Bundesrat zeigt sich jedoch zuversichtlich, dass solche Missstände verschwinden werden.

Unbedingte Freiheitsstrafe für Freiburger Tierquäler

Der 19-jährige Mann, der im Kanton Freiburg zwei Kühe sexuell missbraucht hat, ist zu einer unbedingten Freiheitsstrafe von 18 Monaten verurteilt worden.

Ungarische Behörden töten 9000 Truthähne

Wegen eines Vogelgrippe-Ausbruchs haben die ungarischen Behörden in einer Geflügelfarm im südostungarischen Ort Totkomlos 9000 Truthähne getötet. 

Kompostierbare Einstreu schont Rinderklauen

Eine Studie zeigt, dass in Rinderlaufställen mit Einstreu von Hackschnitzel und Holzspänen statt Stroh weniger Klauenerkrankungen auftreten. Treten doch Erkrankungen auf, sind sie oft weniger schwer.

Miserable Honigernte

Die diesjährige Honigernte dürfte als eine der schlechtesten Ernten der letzten Jahre überhaupt in Erinnerung bleiben. Mit Ausnahme von Genf und Wallis wurde in keinem Kanton die Gesamthonigmenge des Vorjahres erreicht.

Keine Nutztierrisse im Kanton Schwyz

Zwar waren Bär, Wolf und Luchs im Kanton Schwyz in den vergangenen Monaten unterwegs, Nutztiere gerissen haben diese jedoch offenbar nicht. Dieses Fazit zieht das Schwyzer Umweltdepartement am Ende der diesjährigen Alpsaison.

Pferdeklinik in Avenches in Bedrängnis

Das Nationalgestüt in Avenches VD verliert möglicherweise seine Pferdeklinik. Grund sind die vom Parlament verordneten Sparmassnahmen.

Neue Test-Methode könnte Tierversuche ersetzen

Forscherinnen und Forscher der ETH Zürich haben eine neue Technik zum Testen von Medikamenten direkt an menschlichen Zellen entwickelt. Sie sind deshalb mit einem internationalen Preis ausgezeichnet worden.

Zürcher Tierhalter sollen Gutachten einholen dürfen

Sind Nutztierhalter mit einer Verordnung der Zürcher Veterinäramtes nicht einverstanden, sollen sie eine unabhängige Zweitmeinung einholen können. 

Petition gegen Zürcher Affenversuche

Tierschutzorganisationen haben eine Petition gegen die geplanten Affenversuche an der ETH und der Universität Zürich beim Zürcher Rathaus eingereicht. Demnächst wird das Verwaltungsgericht über die Versuche entscheiden.

Damhirsch in Gehege abgeschossen

Im Kanton Uri ist in einem Gehege bei Erstfeld ein Damhirsch mit einem Schuss aus einer Waffe getötet worden. Eine Privatperson fand das leblose Tier am Dienstag auf.

Zählen können Hühner schon als Küken

Tierverhaltensforscher zeigten in der Vergangenheit immer wieder erstaunliche kognitive Leistungen von Hühnern auf. Ein Forschungsteam aus Italien ist der Überzeugung, dass Hühner zählen und bis zu einem gewissen Punkt sogar rechnen können.

Hummer sollen nur noch betäubt getötet werden

Das Bundesamt für Landwirtschaft und Veterinärwesen (BLV) plant Neuerungen. Es will das Leiden von Krustentieren mindern, Tierversuche besser überwachen und Massnahmen gegen illegale Hundeimporte ergreifen.

Stierkämpfe in Katalonien wieder erlaubt

Spaniens Verfassungsgericht hat das seit bald fünf Jahren geltende Stierkampfverbot in Katalonien wieder aufgehoben. In der Urteilsbegründung hiess es, der Stierkampf gehöre zum kulturellen Erbe Spaniens.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien