Sie sind hier: TierweltAktuellNatur & Umwelt

Share

Natur & Umwelt

Temperatur im September liegt über der Norm

Die Temperatur im Monat September dürfte um rund 1,2 Grad zu warm ausfallen. Der Monat war laut MeteoSchweiz in weiten Teilen überdurchschnittlich sonnig und trocken.

Anstieg des Meeresspiegels wurde unterschätzt

Die Eiswelten und Ozeane der Erde verändern sich durch den Klimawandel markant. Die gesamte Erdbevölkerung ist direkt oder indirekt davon betroffen, warnt der Weltklimarat.

Umweltverbände fordern mehr Meeresschutz

Nach der Veröffentlichung des neuesten Sonderberichts des Weltklimarats IPCC fordern Umweltverbände verstärkten Schutz der Weltmeere und grössere Anstrengungen im Klimaschutz.

Grönlands Eisschild schmilzt

Forschende haben entdeckt, dass sich mit dem Klimawandel mehr Eisplatten im Grönländischen Eisschild bilden, die das versickern von Schmelzwasser verhindern.

Wildnispark stellt Verbotsschilder auf

Im Wildnispark Zürich Sihlwald stehen neu Verbotsschilder. Sie sollen Erholungssuchende zu einem respektvolleren Umgang mit dem geschützten Naturwald bewegen.

Für kulturfreundlicheres Kulturland

Intensive Landwirtschaft und zunehmende Überbauung und Zerschneidung der Lebensräume führen auch in der Schweiz zu einem massiven Insektensterben.

Sterben viele hochalpine Pflanzen aus?

Durch die Erwärmung im Alpenraum schwinden nicht nur Gletscher, auch die Lebensbedingungen für Pflanzen und Tiere verändern sich rasch.

Aussergewöhnliche Expedition hat begonnen

Die grösste Arktis-Expedition der Geschichte ist am Freitagabend in See gestochen.

Weltklimarat berät über Ozeane und Eis

Schmelzende Eismassen, steigender Meeresspiegel: Der Weltklimarat IPCC berät in Monaco über den Report zu den Auswirkungen der Erderwärmung auf Ozeane und das Eis der Erde.

Erinnerung an den Pizol-Gletscher

Mehr als 100 Umweltaktivisten haben einen Trauermarsch zum geschmolzenen Pizol-Gletscher im Kanton St.Gallen gemacht. Mit der Aktion wollten sie auf den Klimawandel aufmerksam machen. 

Stadtrat will symbolischen Klimanotstand ausrufen

Der Luzerner Stadtrat ist bereit, den symbolischen Klimanotstand auszurufen. Er sieht diesen Schritt als politisches Statement zur Anerkennung des Klimawandels als drängendes Problem.

Camping am Pfäffikersee geht zu

Um der geschützte Natur- und Landschaft am Pfäffikersee besser Sorge zu tragen, greifen Kanton und Seegemeinden zu unpopulären Massnahmen

Russland tritt Klimaabkommen bei

Russland ist per Regierungsverfügung dem Klimaschutzabkommen von Paris offiziell beigetreten.

Investoren fordern Schutz des Amazonas

Wegen der Empörung über den Raubbau an der Natur bangen immer mehr Firmen um Prestige und langfristige Geschäftsmodelle.

Drei Pferde und acht Ziegen sterben

Drei Kleinpferde und acht Ziegen sind in der Nacht auf Donnerstag beim Brand zweier Ställe im luzernischen Schwarzenberg verendet. Personen wurden keine verletzt, die Ställe aber komplett zerstört.

Nationalrat lockert Umweltauflagen

Die Betreiber von Wasserkraftwerken sollen künftig bei Konzessionserneuerungen weniger Umweltmassnahmen ergreifen müssen als bisher. Das hat der Nationalrat am Donnerstag entschieden.

Letzte Vorbereitungen für Arktis-Expedition

Am Freitag sticht das Forschungsschiff Polarstern zu einer aussergewöhnlichen Expedition in die zentrale Arktis auf.

Viel Land durch Feuer vernichtet

Durch Wald- und Buschbrände sind in Bolivien seit August bereits mehr als vier Millionen Hektar Wald- und Grasland verbrannt.

Eine Stimme für die Tiere

Eine Welt, in der auch die Tiere rechtliches Gehör besitzen: Dafür setzt sich «Global Animal Law» (GAL) ein. Am Freitag informierte der Verein in Zürich über den Stand seiner Projekte. 

Die Rolle der Natur- und Heimatschutzkommission

Das Parlament präzisiert die Rolle und den Einfluss der Eidgenössischen Natur- und Heimatschutzkommission (ENHK). Nun hat auch der Nationalrat einer Vorlage mit dieser Stossrichtung zugestimmt.

Die Urner Wälder leiden

Im Kanton Uri sind so viele Bäume beschädigt wie seit vielen Jahren nicht mehr. Hitze, Stürme und vor allem Borkenkäfer machen den Wäldern ernsthaft zu schaffen.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >

Share

Galerien Alle Galerien