Sie sind hier: TierweltAktuellNatur & Umwelt

Natur & Umwelt

Bundesrat lehnt Trinkwasserinitiative ab

Der Bundesrat spricht sich gegen die Trinkwasserinitiative aus. Diese hätte aus seiner Sicht «schädliche Folgen für die Schweizer Landwirtschaft und Ernährungssicherheit». 

Aargauer Wald wird naturnaher

Die Kantonsverwaltung sieht sich auf Kurs: Die Ziele der Waldpolitik würden in hohem Masse erreicht, ist einem neuen Bericht zu entnehmen.  

Leisere Windanlagen dank gefiederten Rotorflügeln

Vogelflügel stehen der neusten Errungenschaft im Kampf gegen zu laute Windanlagen Pate. Gefiederte Flügel verringern den Lärm der Anlagen um durchschnittlich drei Prozent. 

Antarktis-Eis schwindet immer schneller

Die Antarktis verliert gemäss einer Hochrechnung immer schneller an Eis. Wie schnell geschieht das? Neue Studien haben das Schmelzen untersucht. 

Besseres Klima durch Grün an den Fassaden

Pflanzen auf Hausdächern und an Fassaden wirken sich positiv auf das Klima in einer Stadt aus. In Zürich sollen deshalb die Bemühungen um Vertikalbegrünungen stark intensiviert werden. 

Wasserkraftwerk in Unesco-Naturreservat

Tansanias Regierung will trotz Bedenken von Umweltschützern am Bau eines grossen Staudamms in einem als Unesco-Weltnaturerbe geschützten Wildreservat festhalten. 

Urner Jäger müssen Gämsen schonen

Die Urner Gamsjäger müssen sich in der nächsten Saison zurückhalten. Dafür gibt es verschiedene Gründe: unter anderem den letzten, besonders harten Winter. 

Fische sterben wegen Gülle

Durch eine sickernde Jauchegrube ist ein Bach im Kanton Freiburg verschmutzt worden. Zwölf Kilogramm verendete Fische wurden aus dem Gewässer geholt.

Neue Anlage filtert Hormone aus Abwasser

Kosmetika, Hormone, Rückstände aus Medikamenten und Chemikalien gelangen in der Stadt Zürich seit Anfang März 2018 nicht mehr in die Gewässer. Eine neue Ozonierungs-Anlage filtert sie heraus.

Moorschutz ist effizienter Klimaschutz

Obwohl Moorböden weniger als drei Prozent der Landfläche ausmachen, speichern sie 20 Prozent des weltweiten Boden-Kohlenstoffs. Moorschutz ist damit eine sehr effiziente Klimaschutzmassnahme.

Standesinitiative macht Druck für Palmöl-Verbot

Der Bundesrat soll bei den Verhandlungen für ein Freihandelsabkommen mit Malaysia oder anderen Staaten das Palmöl konsequent ausklammern.

Sollen Bauzonenflächen vergrössert werden?

Kulturland schützen Ja, Status Quo einfrieren Nein: Nach dem Ständerat hat sich auch der Nationalrat gegen die Zersiedelungsinitiative der Jungen Grünen ausgesprochen. 

Serie von vermutlich getöteten Robben

An Polens Ostseestrand sind in den vergangenen Tagen immer wieder tote Robben gefunden worden. Die fünf Tiere wiesen Spuren von Gewalteinwirkung auf.

Schlange entwichen oder ausgesetzt  

Die Thurgauer Polizei hat diese Woche nach Salmsach und Tobel ausrücken müssen, um zwei Schlangen zu retten. Von einem Tier, eine ungiftige japanische Inselkletternatter, wird der Besitzer gesucht.

Strafe wegen Quälerei von Pferden

Eine Bekannte des mutmasslichen Tierquälers von Hefenhofen ist am Donnerstag in Mels vom Kreisgericht Werdenberg-Sarganserland verurteilt worden. 

Mikroplastik selbst in der Antarktis

Selbst in den entlegensten Gegenden der Welt finden sich die Spuren der Zivilisation. Eine Greenpeace-Expedition brachte Wasserproben aus der Antarktis mit – und fand darin Mikroplastik und Chemikalien.

Welt erstickt im Plastikmüll

Die Uno hat anlässlich des Weltumwelttags am 5. Juni vor den Gefahren durch Plastikmüll gewarnt. Eine Bessere Müllbeseitigung und Änderung des Konsumverhaltens seien nötig.

Plötzlich war da ein Eisbär

Ein Eisbär ist auf Spitzbergen in ein abgelegenes Hotel eingedrungen. Im Gebäude, einer ehemaligen Radiostation, befanden sich 14 Menschen, darunter neun Gäste. 

Der Rückweisungsantrag von links ist chancenlos

Eine linke Minderheit im Ständerat ist am Dienstagvormittag mit ihrem Antrag gescheitert, das Jagdgesetz an den Bundesrat zurückzuweisen. Der Schutz von Wolf, Luchs und Biber wird gelockert.

Viel Sympathie, aber zu wenig Unterstützung

Nein zu Subventionen für horntragende Kühe: Nach dem Ständerat empfiehlt auch der Nationalrat die sogenannte «Hornkuh-Initiative» ohne Gegenvorschlag zur Ablehnung. 

Schweiz hat Mühe mit Verbot von Einweg-Plastik

Die EU will Strohhalme, Wattestäbchen und anderes Einweg-Plastik verbieten. Die Schweiz zieht nicht nach.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien