Sie sind hier: TierweltAktuellNatur & Umwelt

Natur & Umwelt

EU-Gericht bestätigt Auflagen für Insektizide

Die Auflagen für den Einsatz zweier umstrittener Neonicotinoide, die Bienen gefährden, gelten weiterhin. Die Konzerne Bayer und Syngenta freut dies nicht, Naturschützer jedoch schon.

Grüne Wirtschaft könnte 25 Millionen Jobs schaffen

Eine nachhaltigere Wirtschaft könnte weltweit 25 Millionen neue Jobs schaffen, wie die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) schätzt. Allein in den USA könnten es 1,6 Millionen sein.

Eisheilige sind Zufallstreffer

Die Kalte Sophie wütet heute über der Schweiz und bringt Regen, Kälte und mancherorts sogar Schnee. Eine Auswertung von «SRF Meteo» zeigt aber: Die Eisheiligen sind reine Zufallstreffer.

Leitungswasser soll Herbizide ersetzen

Reines Leitungswasser könnte im Walliser Weinbau bevorzugte Unkrautvertilgungsmittel werden. Eine neue Methode wird derzeit auf einem Gutsbetrieb des Kantons getestet. Der Versuch dauert drei Jahre.

Die Vitaparcours werden 50

Der Anstoss für die Eröffnung des ersten Vitaparcours vor 50 Jahren kam von einer Männerriege. Was einst für gut trainierte Turner gedacht war, erfreut heute als 24 Stunden gratis Fitnessstudio ohne Aufsicht die breite Bevölkerung.

In reichen Ländern steigt die Waldfläche

Geht es der Wirtschaft gut, dann wächst die Waldfläche. Auf diese grobe Formel lässt sich das Ergebnis einer finnischen Studie bringen. Das bedeutet aber nicht immer, dass der Wald auch wertvoll ist.

Mini-Helikopter soll über Mars fliegen

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa will den Planeten Mars erstmals mit einem Helikopter erkunden. Das drohnenartige Fluggerät soll nur rund 1,8 Kilo wiegen und nicht viel grösser als ein Fussball sein.

Keine Einigung an Klimakonferenz in Bonn

Auf der Klimakonferenz im deutschen Bonn konnten sich die verschiedenen Delegationen nicht einigen und reisen unverrichteter Dinge wieder ab. Ob die Zele des Pariser Klimaabkommens erreicht werden können, ist fraglich.

Mit Gentech zu resitenten Sorten

Gentech-Mücken gegen Malaria oder gegen Schädlinge resistente Apfelbäume: Auf neuen Verfahren, mit denen man punktuell ins Erbgut eingreifen kann, ruhen grosse Hoffnungen.

Waldböden sind dank Luftreinhaltung gesünder

Die Bodenverhältnisse in Europas Wäldern haben sich verbessert. So nahm der Gehalt an Sulfat, Nährstoffen und Aluminium im Sickerwasser stark ab.

Tierversuchsverbot für Kosmetika?

Das EU-Parlament fordert ein weltweites Verbot von Tierversuchen für Kosmetika bis 2023. 

Proto-Embryo ohne Spermien und Ei

Erstmals haben Wissenschaftler im Labor aus Stammzellen embryo-ähnliche Strukturen erzeugt, ohne dabei Spermien oder Eizellen einzusetzen. 

Fische verenden wegen Chlor

Im Bach Biber in der Schaffhauser Gemeinde Bibern sind zu Wochenbeginn tote Fische entdeckt worden. 

In den grössten Höhlen der Welt

Die Höhlen und Urwälder des Phong-Nha-Ke-Bang-Nationalparks in Vietnam verbergen eine geheimnisvolle Tierwelt – und auch zahlreiche unerforschte Kreaturen. 

Riesige Todeszone im Golf von Oman

Im Golf von Oman haben Wissenschaftler eine riesige «Todeszone» entdeckt, in der wegen Sauerstoffmangels kein Leben gedeiht.

Arktische Mikroalgen trotzen dem Klimawandel

Die Versauerung der Ozeane infolge des Klimawandels scheint Mikroalgen-Gemeinschaften in arktischen Küstengewässern wenig zu beeinträchtigen.

Viele Lebewesen sind vom Aussterben bedroht

Naturschützer warnen vor einem grossen Artensterben im ostafrikanischen Viktoriasee.

Forscher entschlüsseln das Erbgut der Rose

Auf der Suche nach Perfektion: Internationale Genforscher sind der perfekten Rose auf der Spur.

Tonnen von Mikroplastik in Naturschutzgebieten

Böden in Schweizer Naturschutzgebieten enthalten beträchtliche Mengen an Mikroplastik. Die Universität Bern hat 29 Auenböden untersucht und schätzt, dass dort rund 53 Tonnen Mikroplastik liegen.

Umstrittene Guerilla-Werbeaktion am Greifensee

Ein Luxusbau im Naturschutzgebiet am Greifensee? Die PR-Aktion des Amtes für Landschaft und Naturschutz Zürich sorgt für rote Köpfe. Heute um 09.30 Uhr findet dazu eine Medienkonferenz statt.

Nidwalden genehmigt Schutzwaldprojekte

Statt in Verbauungen investiert die Nidwaldner Regierung in die Pflege von Schutzwald.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien