Sie sind hier: TierweltAktuellNatur & Umwelt

Natur & Umwelt

Forscher entschlüsseln das Erbgut der Rose

Auf der Suche nach Perfektion: Internationale Genforscher sind der perfekten Rose auf der Spur.

Tonnen von Mikroplastik in Naturschutzgebieten

Böden in Schweizer Naturschutzgebieten enthalten beträchtliche Mengen an Mikroplastik. Die Universität Bern hat 29 Auenböden untersucht und schätzt, dass dort rund 53 Tonnen Mikroplastik liegen.

Umstrittene Guerilla-Werbeaktion am Greifensee

Ein Luxusbau im Naturschutzgebiet am Greifensee? Die PR-Aktion des Amtes für Landschaft und Naturschutz Zürich sorgt für rote Köpfe. Heute um 09.30 Uhr findet dazu eine Medienkonferenz statt.

Nidwalden genehmigt Schutzwaldprojekte

Statt in Verbauungen investiert die Nidwaldner Regierung in die Pflege von Schutzwald.

Verblüffende Megafusion grosser Galaxien

Gleich zweimal haben Forscher gewaltige Galaxienhaufen aufgespürt - weit zurück im jungen Universum.

Gebäudeschäden von 12 Millionen Franken

Der riesige Bergsturz von Bondo im bündnerischen Bergell hat letzten Sommer Schäden von 40 Millionen Franken verursacht.

Mikroplastik-Rekord im Eis

Im arktischen Meereis wimmelt es nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen von winzigen Plastikpartikeln.

Ein Loch in der Vereinskasse

Der Verband Naturfreunde Schweiz ist in Finanznöten. Zusätzlich hat er mit einem Mitgliederschwund zu kämpfen.

Neue SBB-Konzession nützt Moorgebiet

Die SBB wollen ihre Konzession für das Wasserkraftwerk Etzelwerk im Kanton Schwyz erneuern und müssen dafür ökologische Ersatzmassnahmen treffen.

Hauszwetschge ist die Schweizer Obstsorte 2018

Jahrhundertelang beliebt, in wenigen Jahren fast vergessen und nun am Wiederauferstehen: Die Hauszwetschge ist die Schweizer Obstorte des Jahrs 2018. Sie wurde am Samstag in Oltingen BL gekürt.

Warnung vor Hangrutsch kommt ins Warnsystem

Die Bevölkerung soll besser vor Naturgefahren geschützt werden. So der Bund künftig nicht mehr nur vor Ereignissen wie Stürmen, Lawinen und Hochwasser warnen, sondern auch vor Rutschungen.

Veraltetes Jagdgesetz wird in Schuss gebracht

Es ist eines der ältesten Gesetze im Kanton Zürich und entsprechend angestaubt: Die Baudirektion hat nun das Jagdgesetz grundlegend neu erarbeitet. 

Grünes Licht für Windkraftanlagen

Im Thurgau sollen Windenergieanlagen gebaut werden können. Der Grosse Rat hat am Mittwoch eine SVP-Motion, welche einen Mindestabstand zu Gebäuden verlangte, deutlich abgelehnt.

Ein Paradies für Fische mitten in Zürich

Ein Fisch-Hotspot mitten in Zürich: Damit sich in der Sihl bedrohte Fischarten wie Nase, Äsche und Schneider weiterhin halten können, sind Aufwertungsmassnahmen umgesetzt worden.

Island nimmt wieder die Jagd nach Finnwalen auf

Nach zwei Jahren Pause wollen Walfänger in Island in diesem Sommer wieder Finnwale jagen. Am 10. Juni solle die Jagd beginnen, berichtete die Zeitung «Morgunbladid» am Dienstag.

Bialowieza-Abholzung verstösst gegen EU-Recht

Polen verstösst mit der Abholzung von Bäumen im geschützten Bialowieza-Urwald laut einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) gegen das Naturschutzrecht der Union.

Weniger Zecken dank Ameisen

An Orten, an denen Kleine Rote Waldameisen ihre Nester haben, leben weniger Zecken. Das hat ein Forschungsteam im Kanton Bern nachgewiesen.

Dinosaurier: Ausbreitung nach Meteoriteneinschlag

Ein Meteoriten-Einschlag liess die Dinosaurier vor 66 Millionen Jahren aussterben. Doch auch bei ihrer Ausbreitung vor 232 Millionen Jahren habe ein Meteorit schon eine grosse Rolle gespielt, berichten Forscher.

Wegen Vulkanausbruch ganze Insel evakuiert

Wegen eines Vulkanausbruchs müssen die Bewohner der Pazifikinsel Ambae ihre Heimat verlassen. Die Behörden der zu Vanuatu gehörenden Insel riefen den Notstand aus und ordneten eine Evakuierung an.

Schweizer will Plastik aus dem Meer holen

Der Schweizer Yvan Bourgnon will die Meere vom Plastik befreien. Dazu hat er ein riesiges Boot gebaut, einen Quadrimaran.

Pflanze ruft mit Duftstoff Spinne zu Hilfe

Der Feind meines Feindes ist mein Freund. Dass dieses Prinzip auch für Krabbenspinnen und Blütenpflanzen gilt, haben Forschende der Universität Zürich gezeigt.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien