Sie sind hier: TierweltAktuellUnterhaltung

Share

Unterhaltung

Eiszeit trifft auf Weltraum

Mitten im Sommer herrscht ab sofort Eiszeit. Zumindest in vielen Schweizer Kinosälen. Der Animationshit «Ice Age» buhlt bereits zum fünften Mal um die Gunst des Publikums. An die früheren Filme reicht «Kollision voraus!» allerdings nicht heran.

Madagaskar – Insel der Vielfalt

Bei Madagaskar denkt man automatisch an Lemuren und Regenwälder – doch die Insel hat noch viel mehr zu bieten. Dies zeigt der Fotograf Günter Lenz in einem eindrücklichen neuen Bildband.

Ausstellung mit Sprengkraft

Im Naturmuseum Solothurn erfahren die Besucher, welche Rolle Stickstoff in der Natur spielt und wie die Menschen ihn zu nutzen lernten: vom Dünger bis zum Sprengstoff.

Im Zauberwald

Während des Ersten Weltkriegs vor genau 100 Jahren wachten Schweizer Wehrmänner am Eingang des Chaltbrunnentals. Doch die Kulturgeschichte dieser einmaligen Karstlandschaft mit ihren Höhlen reicht viel weiter zurück.

Eine Märchenwelt im Limmattal

Der Bruno-Weber-Park im Limmattal hat seine Pforten wieder geöffnet. Auf Besucher wartet eine Märchenwelt, in der Mensch, Tier und Natur verschmelzen. Die zahlreichen Skulpturen machen den Park zu einem Freilichtkunstmuseum, das zum Träumen anregt. 

Der Lauf der Zeit – grafisch festgehalten

Das Bilderbuch «Vorher nachher» besticht durch seine feinen, aber gleichzeitig sehr klaren Illustrationen und durch sein Potenzial, die Betrachter zum Nachdenken anzuregen.

Hundehasser-Magazin geht pleite

Die siebte Ausgabe des satirischen Magazin «Kot & Köter» ist wohl auch die letzte. Weil die angestrebten Einzelverkaufs- und Abozahlen nicht erreicht wurden, fehlt es an Geld.

Fischer finden Handknochen in Wels

Zwei deutsche Fischer haben einen grausigen Fang gemacht: Im Bauch eines riesigen Welses fanden sie das Skelett einer menschlichen Hand. Die Polizei untersucht nun die Todesursache.

Das Schmetterlingsquiz

Wir alle mögen Schmetterlinge. Doch kennen Sie auch die Raupen? Hier lernen Sie zehn einheimische Raupen und die zugehörigen Falter kennen.

Churer Feuerwehr rettet Schwalbe

Die Feuerwehr der Stadt Chur hat am Wochenende eine Schwalbe gerettet. Das Tier hatte sich in den Sparren eines Dachgiebels verfangen.

Vom lieben Flipper bis zu den bösen Vögeln

Tiere im Film sind stets gern gesehen. Nicht immer spielen sie eine sympathische Rolle. Und häufig sind die Filmtiere schuld an falschen Vorurteilen. Darunter leidet nicht nur der Hai.

Die Queen lässt sich mit Pferden feiern

Beim Geburtstag der britischen Königin Elizabeth II. dreht sich alles um Pferde. Auf dem Privatgelände von Schloss Windsor wird in dieser Woche eine Show mit 900 Tieren aufgeführt.

Tierschützer stören sich an Stier auf Bühne

Tierschützer stören sich am geplanten Auftritt eines lebenden Stiers im Opernhaus Madrid. Der Regisseur weist die Vorwürfe zurück.

Die Rache der grantigen Vögel

Das Handyspiel «Angry Birds» hat eine riesige Fangemeinde. Nun sollen die wütenden Vögel auch die Kinosäle füllen. Die animierte 3-D-Komödie bringt alles mit, was Erfolg verspricht: jede Menge Humor, eine kurzweilige Story und mitreissende Musik.

Roboter mit Tasthaaren

Tasthaare verraten Säugetieren viel über ihre Umwelt. Dank ihnen können Katzen besser jagen und Robben besser schwimmen. Nun sollen die Härchen auch Robotern oder «intelligenten» Bürsten einen Tastsinn geben.

Diese Wespe heisst Brad Pitt

Wenn Forscher neue Tierarten entdecken, benennen sie sie gerne nach Prominenten. Nun ist auch Schauspieler Brad Pitt im Tierreich verewigt – bloss ist die Wespe, die seinen Namen trägt, nicht gerade eine Schönheit.

Tierfilmer David Attenborough wird 90

Für Kollegen ist er ein moderner Charles Darwin, für seine Zuschauer ein Geschichtenerzähler. Am Sonntag feiert David Attenborough, BBC-Legende und Naturforscher, seinen 90. Geburtstag.

Selbstjustiz rettet Tieren das Leben

Professor Pseud O. Brehm, Experte für Tierproblematik, erklärt, wieso aus Gründen des Tierwohls eine Änderung des Rechtssystems angebracht wäre und wie sich das auf Mensch und Tier auswirken würde.

Käse in Schweizer Alpen schon in der Eisenzeit

Emmentaler und Gruyère könnten ihren Ursprung schon in der Eisenzeit genommen haben. Forscher haben erstmals Hinweise auf prähistorische Käseherstellung in alpinen Höhenlagen entdeckt.

In der Region Huttwil soll ein Mammutpark entstehen

Im Grenzgebiet der Kantone Bern und Luzern wurden vor rund hundert Jahren Mammutüberreste gefunden. Nun will sich die Region dieses Erbe zunutze machen und sich touristisch als Mammutland positionieren.

Vom Katzenallergiker zum Katzenfotografen

Der Amerikaner Andrew Marttila litt als Kind unter schwerer Katzen- und Hundeallergie. Nun lebt er von der Katzenfotografie. Seine Spezialität: Makros von Katzenaugen.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >

Share

Galerien Alle Galerien