Sie sind hier: TierweltAktuellUnterhaltung

Unterhaltung

Zünfter werfen keine toten Fische mehr ins Publikum

Ein alter aber nicht unumstrittener Brauch wird abgeschafft: Beim Zürcher Sechseläuten werden in Zukunft keine toten Fische mehr ins Publikum geworfen. Tierschützer hatten dies schon seit längerem kritisiert. 

Hund, Wolf, Mensch: Eine Beziehung mit Höhen und Tiefen

Eine spirituelle Reise in die Geschichte von Hund, Wolf und Mensch ist das Buch «Hundeherz & Wolfsgesang – Mythen, Ahnenwissen und Heilkräfte». Die Autorin und Tiertherapeutin Maria Auerswald schreibt über Wolfssagen aus alten Zeiten und unsere heutige Hundeliebe – und deren Einfluss auf die menschliche Psyche.

Die lustigsten Tierfotos des Jahres

Timing ist alles! Das zeigen eindrücklich die besten Fotos der «Comedy Wildlife Photography Awards», die in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben wurden.

Der dreidimensionale Snoopy

Den berühmtesten Beagle der Welt gibt es jetzt in 3-D. Snoopy und sein Freund Charlie Brown wagen als Animationsfiguren den Schritt in die Kinos. Dabei leben sie – zum Glück – noch immer in den 1950er-Jahren.

Der kleine Prinz ist wieder da

Generationen haben sich bereits von der Erzählung «Der kleine Prinz» verzaubern lassen. Nun kommt der Klassiker als 3-D-Animationsfilm in die Kinos.Trotz des modernen Gewands bleibt der alte Charme erhalten. 

Wo das Salz herkommt

Seit über 300 Jahren wird in Bex VD Salz gewonnen. Wer das Bergwerk besichtigt und den Spuren historischer Minenarbeiter folgt, lernt den Wert des für uns alltäglich gewordenen Mineralstoffs so richtig schätzen. 

Heute würde Rudyard Kipling 150 Jahre alt

Seine Geschichten begeistern bis heute: Im Jahr 1865 wurde Rudyard Kipling, Literaturnobelpreisträger und Schöpfer des weltberühmten Kinderbuchklassikers «Das Dschungelbuch», geboren.

Das richtige Geschenk fürs Haustier

Mit der sorgfältigen Auswahl eines Geschenks für Ihr Haustier können Sie einem missglückten Weihnachtsfest vorbeugen. Professor Pseud O. Brehm, Experte für Tierproblematik, gibt Tipps.

Welcher Schwanz gehört zu welchem Tier?

Gelingt es Ihnen, von einem Bild des Schwanzes auf das Tier zu schliessen? Testen Sie Ihre Kenntnisse.

Ausgezeichnete Wildtierhilfe

Die einen kämpfen für Wildtiere im Regenwald Perus, die anderen für Wildbienen in der Schweiz. Der Förderverein Esperanza Verde Schweiz und das Projekt wildBee.ch erhielten am Samstag die «Tierwelt»-Preise 2015.

Heidi berührt uns noch immer

Die zwölfte Verfilmung von «Heidi» erzählt eine zeitlose Geschichte. Zwischen Alphütte und Stadtwohnung bekämpft das Mädchen den Kummer und gewinnt seine Freiheit.

Besucheransturm in der «Bar der toten Tiere»

Die freitägliche «Bar der toten Tiere» im Naturhistorischen Museum Bern hat sich zum Publikumsrenner entwickelt. Wegen des Nachtlärms schränkt das Museum nun den Zugang ein und verlangt neu einen Eintritt.

Ein orchestriertes Naturspektakel

Die Dokumentation «Planet Erde» hat Millionen von TV-Zuschauern begeistert. Im April 2016 sind die besten Szenen der Serie auf Grossleinwand im Zürcher Hallenstadion zu sehen – live begleitet von einem 80-köpfigen Orchester. Ein Fest für Augen und Ohren.

Eis hütet eine unbequeme Wahrheit

Der Dokumentarfilm «Zwischen Himmel und Eis» widmet sich dem Polarforscher Claude Lorius. Dabei gelingt der Spagat zwischen einem visuellen Naturerlebnis, einer spannenden Abenteuergeschichte und einem bewegenden Plädoyer für mehr Klimaschutz.

Danksagung für die toten Truthähne

Professor Pseud O. Brehm, Experte für Tierproblematik, erklärt, wie sich die Anzahl der zu Thanksgiving geschlachteten Truthähne reduzieren liesse.

Was im Fleisch so alles drin steckt

Der Bundesrat möchte, dass Nutztieren weniger Antibiotika verabreicht werden. Professor Pseud O. Brehm, Experte für Tierproblematik, erklärt, wie dieses Ziel erreicht werden könnte.

Weltrekord mit vier Pfoten auf vier Rollen

Eine Bulldogge hat einen Weltrekord aufgestellt, indem sie auf einem Skateboard dreissig zwischen den Beinen von dreissig Menschen durch fuhr.

Auf das Schaf gekommen

Zwei verfeindete Brüder in einem abgelegenen isländischen Tal und jede Menge Schafe. Der aktuelle Kinofilm «RAMS» bietet eine überschaubare Kulisse und kommt mit wenigen Worten aus. Der Skurrilität, Spannung und Dramatik tut dies keinen Abbruch. Im Gegenteil!

Kinokarten für den Schaf-Film «RAMS» zu gewinnen

Im isländischen Film «RAMS» dreht sich alles um zwei verfeindete Brüder, die eines verbindet: ihre Liebe zu Schafen. Vor dem offiziellen Filmstart am 26. November läuft «RAMS» bereits vom 19. bis 24. November im Lunchkino Le Paris Zürich. Wir verlosen 2x2 Tickets für die Vorpremieren. 

Hier überwintert der Sommer

Ballerinas der Lüfte, Bewohner der Nacht und Schmusetiere zum Anfassen: Im Papiliorama in Kerzers FR gibt es an jeder Ecke etwas zu entdecken. Ausserdem ist dort das ganze Jahr Sommer.

Business Cat – die Katze im Chefsessel

Wie wäre es, wenn eine Katze Boss eines grossen Unternehmens wäre? Die Antwort gibt der britische Comiczeichner Tom Fonder in seiner Serie «The Adventures of Business Cat».


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien