Sie sind hier: TierweltAktuellUnterhaltung

Share

Unterhaltung

Grosser Aufwand für eine Nebensache

Das Naturmuseum St. Gallen zeigt vom 3. Mai bis zum 19. Oktober die Sonderausstellung «SEXperten», die am Donnerstag vorgestellt wurde. Die Ausstellung widmet sich der Fortpflanzung im Tierreich.

Wird Berlusconi nun zum Tierschützer?

PETA-Aktivisten haben Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi aufgefordert, an einer Medienkampagne zur Sterilisierung von Haustieren teilzunehmen. Die Kampagne steht unter dem Motto «Zu viel Sex kann schlecht sein».

Besucherrekord trotz Regenwetter egalisiert

Mit über 300'000 Besucherinnen und Besuchern hat die Berner Frühlingsmesse BEA trotz garstigem Wetter ihren Rekord aus dem Vorjahr egalisiert.

Ein Frosch auf heikler Mission

Die berühmtesten Puppen der Welt sind zurück. Im neuen «Muppets»-Kinofilm wird der liebenswerte Frosch Kermit durch einen fiesen Trick seines Doppelgängers zum meistgesuchten Kriminellen.

Die stärkste Kuh wird zur Königin

Die einzigen erlaubten Tierkämpfe in der Schweiz finden im Wallis statt: die traditionellen Ringkämpfe der Eringer Kühe. Für die Tiere ist es der natürliche Trieb zur Festlegung der Hierarchie, für die Zuschauer ein Volksfest. 

Multimedialer Besuch beim Bauern

Die Bücherreihe «Natur erleben» geht mit der Zeit: Anstatt nur ein Buch zu sein, verbindet auch der achte Band, «Auf dem Bauernhof», Text mit Ton und Bild. Die neuste Ausgabe ist formal genial, doch inhaltlich unvollendet.

Ameisen schlemmen im Zeitraffer

Die Macht der Masse: Eine Kolonie Ameisen wird auf einen roten Tropfen Flüssigkeit losgelassen. Der Leckerbissen verschwindet – zumindest im Zeitraffer – im Nu.

Insekt nach Harry-Potter-Bösewichten benannt

Ob es jetzt für oder gegen den Geschmack der Museumsbesucher spricht, sei dahingestellt: Sie haben bestimmt, dass eine bisher unbenannte Wespe einen Namen aus den Harry-Potter-Büchern erhält.

Einmal rund um den schönen Pfäffikersee

Ob man ihn nun wandernd, spazierend oder gar schwimmend erkundet: Der Pfäffikersee ist ein perfektes Revier zum Verlustieren mitten im industrialisierten Zürcher Oberland. 

Anzugträger unter sich

Der neue Dokfilm «Pinguine unterwegs» beschreibt das Leben von Königspinguinen. Das Werk beeindruckt durch spektakuläre Aufnahmen von Tier und Natur.

Marsch durch die Wüste

Die Australierin Robyn Davidson sorgte vor rund 35 Jahren für Aufsehen, als sie nur in Begleitung von vier Kamelen und einem Hund 2700 Kilometer durch die Wüste ihres Heimatlandes wanderte. Ihr Höllentrip wurde nun verfilmt.

Das Ballett der Mantarochen

Sie haben bestimmt schon einmal fliegende Fische gesehen. Doch was ist mit fliegenden Manta-Rochen? Die grazilen Unterwasser-Flieger können offensichtlich auch über Wasser ganz gut schweben.

Ein Rennen für 1000 «Sechsbeiner»

Zeitgleich mit dem Marathon von Rom hat in der italienischen Hauptstadt ein anderer Laufanlass stattgefunden. Bei der «Stracanina» rennen Hund und Herrchen gemeinsam über 5 Kilometer.

Der alte Mann und die Bienen

Einst konnte Ibrahim Gezer von der Imkerei leben. Doch der türkisch-kurdische Konflikt zwang ihn, in die Schweiz zu flüchten. Mitgenommen hat er seine Leidenschaft für Bienen. Ein Dokumentarfilm erzählt seine Geschichte. MIT VERLOSUNG.

Die Hunde im Grossstadtdschungel

Bücher über New York gibt es zur Genüge. Aber ein Bildband über die Hunde im «Big Apple» ist etwas Neues. «New York City Dogs» spiegelt den Charakter der Metropole in den darin lebenden Hunden wider.

Uni Zürich zeigt singende Menschenaffen

Gibbons verständigen sich durch Gesang und pflegen mit Duetten ihre Beziehungen. Eine Sonderausstellung im Anthropologischen Museum der Universität Zürich widmet sich den vom Aussterben bedrohten Tieren.

Störe massieren für den Artenschutz

Kaviar ist eine Delikatesse mit bitterem Beigeschmack: Unzählige Störe müssen ihr Leben zum leiblichen Wohl von Feinschmeckern lassen. Eine Deutsche Firma produziert die exquisiten Fischeier nun, ohne die Tiere zu töten. 

Die schrägen Vögel sind zurück

«Dschungelfieber» heisst die Fortsetzung des Erfolgshits «Rio». Im zweiten Teil verschlägt es die Spix-Aras Blu und Jewel von der Grossstadt in den Regenwald. Die «Tierwelt» verlost Fan-Pakete zum Film.

«Das Meer ist ein Gefühl, ein Zustand»

Jared Muralt hat noch nie einen lebendigen Tiefsee-Anglerfisch gesehen. Trotzdem ist der Berner Illustrator so fasziniert von den Meeres-Monstern, dass er ihnen ein Buch gewidmet hat. 

Der vielleicht beste Aprilscherz der Welt

Auch dieses Jahr haben wir es wieder gesehen: Zeitungen, Radios und sogar TV-Stationen lieben es, ihr Publikum mit tierischen Aprilscherzen zu veräppeln. Was sich die BBC 2008 hat einfallen lassen, schlägt aber alles.

Büsisteuer und Tennis mit Elefanten

Eine Katzensteuer im Kanton Zürich, öffentliches «Biber-Watching» und Kleingärtner-Abgaben: Die Schweizer Medien und Verbände haben zum 1. April wieder tief in die Scherzkiste gegriffen. Tiere sind das beliebteste Thema.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >

Share

Galerien Alle Galerien