Sie sind hier: TierweltAktuellUnterhaltung

Share

Unterhaltung

Junge Briten verschlucken Goldfische

«Neknominate» heisst ein Trinkspiel, das im Internet die Runde macht. Dabei werden Freunde dazu herausgefordert, eklige Dinge zu trinken. Das kann teuer werden, wenn im Getränk ein Goldfisch schwimmt.

Engel im Sturzflug

Viele Kreaturen aus Sagen und Mythen tragen Flügel. Engel solche mit Federn, Drachen ähneln Fledermäusen und Feen sind eigentlich Schmetterlinge mit Menschenkörpern. Doch könnten diese Gestalten wirklich fliegen?

Gute und böse Drachen im Krieg

Vor vier Jahren sorgte der Animationsstreifen «Drachenzähmen leicht gemacht» für leuchtende Kinderaugen und volle Kinokassen. Nun ist der zweite Teil da und die Besucher können sich auf hochstehende Unterhaltung freuen.

Flüchtige Falter für die Ewigkeit

Was in den Anden ein alter Brauch ist, wird auch in der Schweiz populär: Schmetterlinge an Hochzeiten. Doch mit der Kommerzialisierung in den USA hat die hiesige Variante wenig gemein.

Monster Mensch aus Tierperspektive

Wer den Roman «Anima» des Libanesen Wajdi Mouawad liest, braucht starke Nerven. Doch die Mischung aus Thriller, Tragödie und Albtraum-Fantasie ist nicht nur brutal, sondern auch faszinierend: Über weite Strecken erzählen Tiere.

Harter Bauern-Alltag – auch im Spiel

Das Brettspiel «Agricola» lässt Sie in die Rolle einer Bauernfamilie schlüpfen, die Felder bestellen, Schafe hüten und Brot backen muss, um sich ernähren zu können. Eine erst einfache Aufgabe, die immer verzwickter wird.

Insgesamt 42 Verletzte bei Stierhatz

Zum Abschluss der traditionellen Stierhatz im nordspanischen Pamplona sind am Montag nochmals drei Läufer aufgespiesst worden. Insgesamt wurden beim «San-Fermín»-Fest heuer 42 Menschen verletzt.

Zwei Spanier bei Stierhatz aufgespiesst

Bei der traditionellen Stierhatz im Pamplona sind insgesamt acht Teilnehmer verletzt worden. Zwei von ihnen wurden von einem Bullen aufgespiesst, erlitten aber keine schweren Verletzungen.

Diese Stricke reissen nicht

Martin Benz ist einer der letzten Seiler in der Schweiz, welche die Seile noch von Hand drehen. Dabei legt er in seiner Werkstatt jeden Tag Kilometer um Kilometer zurück.

Bei der Arbeit nicht stören!

Eine nicht ganz alltägliche Werbung hat der Norwegische Blindenverband vor einigen Jahren im Fernsehen ausgestrahlt. Sie soll dafür sorgen, dass Blindenhunde nicht von ihrer Arbeit abgelenkt werden.

Tierschützer protestieren gegen Stierhatz

Am Sonntag haben tausende von Menschen den Auftakt zum Volksfest «San Fermin» in Pamplona gefeiert. Zuvor hatten die PETA und andere Tierschützer gegen das traditionelle Stier-Rennen protestiert.

Blökende Reisebegleiter

Von Cork bis Derry erstreckt sich der «Wild Atlantic Way» der irischen Westküste entlang. Die Landschaft verändert sich ständig in Farbton und Struktur, doch die Schafe bleiben.

Machen Sie mit beim «Tierwelt»-Fotowettbewerb

Hobbyfotografen Aufgepasst: Zum vierten Mal lädt die «Tierwelt» zu ihrem Fotowettbewerb ein. Schicken Sie uns Ihre liebsten Tier- und Naturbilder und gewinnen Sie tolle Preise.

Loriots Waldmops wird in Brandenburg angesiedelt

Der Sketch, in dem Loriot die These vertrat, der Mops habe sich durch «blinden Züchterehrgeiz» aus dem Elch entwickelt, ist ein Klassiker. Nun wird dem Waldmops in Loriots Heimatstadt ein bronzenes Denkmal gesetzt.

Die Wirkung von Pferdefilmen

Filme wie «Flicka», «Der Pferdeflüsterer» oder «Die Mädels vom Immenhof» begeisterten nicht nur ein Millionenpublikum. Sie lösten auch eine Begeisterung für bestimmte Pferderassen oder Trainingsmethoden aus. 

Der Auftragskiller auf dem Tennisplatz

«Rufus» ist ein offizieller Mitarbeiter am Tennisturnier von Wimbledon. Sozusagen als Leibwächter hält er den Platz frei von ungebetenen Gästen. Von Tauben. «Rufus» ist ein Falke.

Wie sähe das Obstregal ohne Bienen aus?

Eine US-Amerikanische Supermarktkette will auf die Wichtigkeit von Bienen aufmerksam machen. Dafür räumt sie ganze Regale aus, um zu zeigen, was wir an den fleissigen Bestäubern haben.

Eine Saison im Zeichen des Bartgeiers

Am Samstag hat das Pro Natura Zentrum Aletsch im Wallis die Sommersaison eingeläutet. Eine Ausstellung erzählt die Geschichte des «Akrobaten der Lüfte», des Bartgeiers.

Ronaldo-Schaf macht Brasilien unsicher

Wenn Deutschland heute an der Fussball-WM auf Portugal trifft, ist besonderes Augenmerk auf Superstar Cristiano Ronaldo zu richten. Seine Freistosstechnik hat er vermutlich aus der Tierwelt übernommen.

Pandababys dürfen nicht WM-Orakel spielen

Rote Karte für WM-Prognosen durch chinesische Panda-Babys: Kurz vor dem WM-Auftakt am Donnerstag haben die chinesischen Behörden das Orakel verboten.

Was tun mit den überflüssigen Haustieren?

Der Papst empfiehlt, Kinder zu haben, statt Haustiere zu halten. Als Folge davon ist mit überzähligen Tieren zu rechnen. Professor Pseud O. Brehm, Experte für Tierproblematik, hat eine Lösung für dieses Problem gefunden.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >

Share

Galerien Alle Galerien