Sie sind hier: TierweltAktuellHaustiere

Haustiere

Hunde und Wölfe erkennen Gerechtigkeit

Nicht nur Menschen, sondern auch Hunde und Wölfe erkennen, wenn man sie ungerecht behandelt. Die Vierbeiner streiken nämlich, wenn sie für eine Aufgabe schlechter belohnt werden als Artgenossen.

Rattengiftköder an Flüsschen in Basel

Das Veterinäramt Basel-Stadt warnt vor Rattengiftködern entlang des Flusses Wiese in den Langen Erlen. Hundebesitzern wird empfohlen, ihre Tiere an die Leine zu nehmen, um sie vor Vergiftungen zu schützen.

Rätselhaftes Katzensterben

Nach Berichten über ein massives Katzensterben im südfranzösischen Küstenort Saint-Pierre-la-Mer hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Offenbar wurden die Tiere vergiftet.

Darf es für Hundepipi eine Busse geben?

Die Genfer Politik dürfte sich schon bald mit der Frage befassen müssen, ob Hundebesitzer eine Busse riskieren, wenn ihr Vierbeiner auf die Strasse pinkelt. Hundehalter haben eine entsprechende Petition eingereicht.

Fünfjährige von Armeehund attackiert

Am CSIO-Springreitturnier in St. Gallen ist am Donnerstagabend ein fünfjähriges Mädchen von einem Armeehund angegriffen worden. Mit einer Bisswunde am Arm musste das Kind ins Spital gebracht werden.

Hund am Bieler Bahnhof ausgesetzt

Am Bieler Bahnhof haben Unbekannte einen weissen Pitbull-Mischling zum Kauf angeboten. Nachdem offenbar niemand das Tier wollte, wurde es am Bahnhofplatz angebunden und sich selbst überlassen.

Hund beisst 72-jährige Frau tot

Ein grosser Hund hat in einer Gemeinde in Baden-Württemberg eine 72-jährige Passantin angegriffen und zu Tode gebissen. 

Kamen die ersten Hunderassen aus Sibirien?

Auf einer einsamen Insel im Artkischen Meer, 500 Kilometer vom heutigen russischen Festland entfernt sollen vor 9000 Jahren die ersten Hundezüchter gelebt haben, meint eine neue Studie. 

Unerwünschte Wecker

Es ist vier Uhr morgens und die Katze knetet einem mit ihren Pfoten den Bauch, kratzt an der Türe oder miaut: an ein Weiterschlafen ist nicht zu denken. Wer einen pelzigen Wecker beherbergt, braucht viel Geduld, um dessen Verhalten zu ändern. 

Nie mehr Katzenkot im Gartenbeet

Die Nachbarskatze mag noch so herzig sein, doch ihr Kot im Gemüsebeet oder im Sandkasten stört. Es gibt jedoch Mittel, um zu verhindern, dass Katzen Ihren Garten als Toilette benutzen. Wir stellen sie vor.

Kein Hundefleisch am Festival in Yulin

Im Kampf gegen das Hundefleisch-Festival im südchinesischen Yulin haben Tierschützer einen Erfolg erzielt. Die Stadt wird es in diesem Jahr verbieten, Hundefleisch während des Festes zu verkaufen.

Tierschutz kümmert sich um die Kaninchen

Seit der Betreiber des Häslihofs in Abtwil AG in Untersuchungshaft sitzt, kümmert sich der Schweizer Tierschutz STS um die Kaninchen. Der STS bringt diese nun an neue Plätzchen.

Keine Hundekurs-Pflicht im Aargau

Im Kanton Aargau gehören die obligatorischen Hundekurse der Vergangenheit an. Das Angebot an Erziehungskursen im Kanton sei ausreichend.

Wallis prüft Wiedereinführung

Das Wallis will die obligatorischen Hundekurse noch nicht definitiv begraben. Das Kantonsparlament verlangt von der Regierung, dass sie die Wiedereinführung der Hundekurse prüft.

Der Kater in der Hauptrolle

Regisseur und Autor Klaus Händl hat in seinem Liebesfilm einen Kater aus einem Tierheim zum Namensgeber und Protagonisten gemacht. Nun lebt er mit ihm und dessen Bruder zusammen.

Katze im Viereck

In den letzten Tagen sind auf Twitter und Instagram Hunderte Posts aufgetaucht, die Katzen in auf dem Boden aufgeklebten Vierecken zeigen. Die Büsis können dem #CatSquare scheinbar nicht widerstehen. Was hat es mit dem Hype auf sich?

Viel Aufregung um kein Fleisch

Katzen sind «Karnivoren», also Fleischfresser. Es gibt aber Halter, die ihr Büsi vegetarisch oder gar vegan ernähren – meistens weil es ihrer eigenen Lebensart entspricht. Der Entscheid ist hoch umstritten – und gleichzeitig in der Regel wohlüberlegt.

Keine Katzensteuer im Kanton Zürich

Zürcher Büsi-Besitzerinnen und -Besitzer müssen auch in Zukunft keine Steuer für ihr Tier zahlen. Dies hat der Zürcher Kantonsrat am Montag entschieden. Eine entsprechende Einzelinitiative erhielt keine Stimme.

Neue Zwinger für Bernhardiner

Die Zwinger der Bernhardiner-Hunde auf dem Grossen Sankt Bernhard werden in diesem Sommer ersetzt. Die Vierbeiner werden deshalb ausnahmsweise erst Mitte Juli statt Anfang Juni eintreffen.

Büsis lieben Menschen mehr als Futter

Katzenhalter wissen es ja schon längst: Obwohl es nur Fressen und Schlafen im Kopf zu haben scheint – das Büsi liebt seine Menschen. Nun scheint die Wissenschaft den Beweis erbracht zu haben.

Wie klug sind Katzen wirklich?

Katzen können bis vier zählen und haben ein Gefühl für unterschiedliche Zeitspannen. An der richtigen Schnur zu ziehen, um an Futter zu kommen, schaffen sie hingegen nicht. 


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien