Sie sind hier: TierweltAktuellHaustiere

Haustiere

Goldfisch getötet – vier Monate Gefängnis

Mit dem Töten eines Fisches hat ein Mann in den USA gegen seine Bewährungsauflagen verstossen. Deshalb muss er nun hinter Gitter. Der Goldfisch hatte dem Sohn seiner Freundin gehört.

Flickenteppich mit Folgen

Jeder Kanton regelt den Umgang mit sogenannten Kampfhunden auf seine Weise. In 13 Kantonen sind gewisse Rassen gar verboten oder bedürfen einer Bewilligung. Die Folgen fallen anders aus als erhofft.

Polizeihunde finden Drogen und Sprayer

Schweizer Polizeihunde waren diese Woche erfolgreich: In Winterthur fand Hündin Isy am Mittwochabend Heroin und Kokain und in Baden hatte Hund Lord in der Nacht davor einen Sprayer aus einem Versteck geholt.

Die Katzen von Disneyland

Das Disneyland in Kalifornien erfreut nicht nur kleine Kinder, grosse Kinder und sonstige Junggebliebene, sondern auch Katzen. Gut 200 von ihnen bevölkern den Vergnügungspark – und sie sind herzlich wilkommen.

Neuer Zwinger für die Bernhardiner

Die berühmten Bernhardiner-Hunde haben am Freitag ihr Sommerquartier beim Hospiz auf dem Grossen Sankt Bernhard in Beschlag genommen. Ihr Zwinger wurde vollständig erneuert und tiergerechter gestaltet.

Der Hund im Kochtopf

Mancherorts werden Hunde heute noch gegessen – in Korea gar in rauen Mengen. Soziologe Rüdiger von Chamier ging der Geschichte des Hundeverzehrs nach und erzählt, wieso man Hund nirgends ungefragt vorgesetzt bekommt – und wie Hundefleisch schmeckt. 

Deutscher Hund in Luzern aufgegriffen

Die Luzerner Polizei hat eine Hündin eingefangen, welche die Besitzer aus dem Bundesland Hessen seit über einem halben Jahr vermisst hatten. Die Hündin legte wohl mehrere hundert Kilometer alleine zurück.

Tot geboren, zum Leben erweckt

Einer Tierärztin in Glasgow ist eine überraschende Rettung eines Chihuahuawelpen gelungen. Während der Geburt war bei dem Hündchen kein Puls spürbar, doch dank Reanimation begann ihr Herz wieder zu schlagen.

Was für Menschen wären Hunde?

Wenn Hunde Menschen wären, wie würden sie sich kleiden und was hätten sie für einen Stil? Die Fotografin Sandra Müller ging dieser Frage nach. Ihre Bilderserie «Dog People» hat sie nun in einem Buch veröffentlicht.

Neues Tierterminal für den Flughafen JFK

Der New Yorker Flughafen JFK erhält ein neues Luxus-Terminal nur für Tiere. Das sich in Privatbesitz befindende Terminal hat 65 Millionen Dollar gekostet und wird Ende Juni eröffnet.

Hundefleisch-Festival trotz Kritik eröffnet

Ungeachtet der Kritik auch im eigenen Land hat am Mittwoch im südchinesischen Yulin unter grossem Andrang das Hundefleisch-Festival eröffnet. Berichte über ein Verbot erwiesen sich als falsch.

Wie die Hauskatzen Europa eroberten

Die Vorfahren der heutigen Hauskatzen stammen sowohl aus dem Alten Ägypten als auch aus dem Nahen Osten. Das hat ein Forscherteam anhand von DNA-Proben aus 9000 Jahren rekonstruiert.

Teurer Reisespass für grosse Hunde

Auch Vierbeiner sind in den Ferien vermehrt in Zügen und Bussen unterwegs. Je nach Verkehrsbetrieb gelten für Hunde andere Regeln. Ein Versuch der Entwirrung und ein Blick über die Grenzen.

Luzerner Gesetz lässt Hundefreilaufzonen zu

Für eine Hundefreilaufzone in der Stadt Luzern braucht es in der kantonalen Gesetzgebung keine Ausnahmeregelung vom Leinenzwang. Dieser gelte nur in Parkanlagen. Eine Hundefreilaufzone sei aber kein Park.

Ein Hauch von Exotik

Manche Menschen suchen das Ungewöhnliche – auch was ihre Haustiere anbelangt. Doch Experten warnen: Wer ein exotisches Haustier anschaffen will, sollte sich das zwei Mal überlegen.

Katzen ohne Krallen sind aggressiver

In den USA und Kanada ist es nicht ungewöhnlich, Katzen die Krallen zu entfernen. Die Folge sind Rückenschmerzen und Verhaltensprobleme bei den Tieren, wie eine neue Studie zeigt.

Tierärzte fordern neue Regeln für Heilpraxen

Die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte klagt über Wildwuchs bei den Anbietern komplementärer Heilmethoden in der Tiermedizin. Sie fordert einheitliche Regeln und striktere Kontrollen.

Hunde und Wölfe erkennen Gerechtigkeit

Nicht nur Menschen, sondern auch Hunde und Wölfe erkennen, wenn man sie ungerecht behandelt. Die Vierbeiner streiken nämlich, wenn sie für eine Aufgabe schlechter belohnt werden als Artgenossen.

Rattengiftköder an Flüsschen in Basel

Das Veterinäramt Basel-Stadt warnt vor Rattengiftködern entlang des Flusses Wiese in den Langen Erlen. Hundebesitzern wird empfohlen, ihre Tiere an die Leine zu nehmen, um sie vor Vergiftungen zu schützen.

Rätselhaftes Katzensterben

Nach Berichten über ein massives Katzensterben im südfranzösischen Küstenort Saint-Pierre-la-Mer hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Offenbar wurden die Tiere vergiftet.

Darf es für Hundepipi eine Busse geben?

Die Genfer Politik dürfte sich schon bald mit der Frage befassen müssen, ob Hundebesitzer eine Busse riskieren, wenn ihr Vierbeiner auf die Strasse pinkelt. Hundehalter haben eine entsprechende Petition eingereicht.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien