Sie sind hier: TierweltAktuellHaustiere

Haustiere

Einschläferungs-Verbot für streunende Tiere

Taiwans Tierheime dürfen künftig keine streunenden Tiere mehr einschläfern. Ein bereits vor zwei Jahren vom Parlament verabschiedetes Gesetz trat nach einer langen Übergangsphase am Samstag in Kraft.

Umstrittene Leuchtfische

Mit gentechnischen Methoden haben Forscher Zierfische so verändert, dass sie im Dunkeln leuchten. Das sollte einst dem Umweltschutz dienen, ist aber heute ein fragwürdiges Gaudi. In der Schweiz sind solche Leuchtfische verboten.

Der Wert von Tieren

Wann ein Wolf sein Leben lassen muss, entscheidet sich nach der Anzahl toter Nutztiere in seiner Umgebung. Doch wie wertvoll ist das Leben anderer Tierarten? Professor Pseud O. Brehm, Experte für Tierproblematik, hat gerechnet.

Drei Hundewelpen lebend gefunden

Fünf Tage nach dem Lawinenunglück in Italiens Erdbebengebiet sind drei Hundewelpen lebend geborgen worden. Sie wurden in einem Heizraum des zerstörten Hotels in der Abruzzen-Gemeinde Farindola gefunden.

Huskygespann löst Suchaktion aus

Ein herrenloses Hundegespann hat am Donnerstag in Feldkirch eine gross angelegte Suchaktion ausgelöst. Die 33-jährige Hundebesitzerin aus der Schweiz war vom Schlitten gestürzt, die Huskys liefen einfach weiter.

Getrenntes Ehepaar kämpft um Hund

Mit List, Körpereinsatz und Pfefferspray kämpfte ein getrenntes Ehepaar aus dem Kanton Bern um den gemeinsamen Hund. Trotz Tätlichkeiten und einer Anzeige der Frau wird niemand verurteilt, entschied das Bundesgericht.

US-Konzern Mars kauft Tierklinikbetreiber

Der vor allem für seine Schokoriegel und Kaugummis bekannte US-Konzern Mars baut sein lukratives Geschäft mit der Tiergesundheit aus. 

Büsis mit Handicap sind die Stars

Dass Katzen das Internet regieren, ist bekannt. Und wer genauer hinschaut, dem fällt auf, wer die wahren Könige sind. Die meisten Fans und Follower haben oft Katzen, die ein Handicap irgendeiner Art haben.

Diese Hautprobleme sind beim Hund häufig

Fast jeder Hundebesitzer stellt irgendwann an seinem Tier einen Knubbel, eine Beule, einen Fleck oder sonst eine Hautveränderung fest. Die Sache einzuordnen ist nicht leicht. 

Weihnächtliche Gefahren für Haustiere

Der Christbaum funkelt, Kerzenlicht erhellt den Raum und aus der Küche duftet ein leckeres Mahl: Was für uns Menschen ein gutes Weihnachtsfest ausmacht, kann für unsere Haustiere mitunter gefährlich werden. 

Katze stellt Herdplatte an

Wegen Rauch in einer Küche musste in Oberriet die Feuerwehr ausrücken. Vermutlich hat die Katze über den Touchscreen den Herd aktiviert.

Ständerat will keine Kastrationspflicht

Katzen sollen in der Schweiz nicht kastriert werden müssen. Der Ständerat hat am Donnerstag eine Petition mit diesem Anliegen abgelehnt.

Was die Hundezunge alles kann

Viele Menschen ekeln sich davor, von einem Hund abgeschleckt zu werden. Dabei ist die Hundezunge faszinierend – und steht ganz nebenbei im Verdacht, gesund zu machen. 

Beschwerde noch hängig

Das Polizeireglement der Stadt Wil tritt 2017 ohne zwei Gesetzesartikel in Kraft, in denen die Leinenpflicht für Hunde geregelt wird. Dagegen gibt es eine Abstimmungsbeschwerde. 

Feuerwehrmann beatmet Hund

Weil er einem Hund mit Mund-zu-Mund-Beatmung das Leben gerettet hat, wird ein rumänischer Feuerwehrmann im Internet als Held gefeiert.

Soziale Hundepension in Bad Ragaz eröffnet

Auf dem Gelände des ehemaligen Zoos in Bad Ragaz hat am Samstag, 10. Dezember 2016, eine Hundepension eröffnet. Ältere oder behinderte Menschen sollen sich an der Betreuung der Tiere beteiligen können.

Mann rächt sich an Katze mit Miauen

In einem viralen Video-Hit im Internet rächt sich ein Mann an seiner Katze für nächtliche Ruhestörung durch miauen – und zwar mit gleichen Mitteln. Auf Youtube wurde das Video seit letzter Woche schon über 4 Millionen Mal angesehen.

Aggressives Katzenvirus in Zürcher Kleintierklink

Wegen Auftreten einer aggressiven Form der Calicivirus-Infektion ist die Kleintierklinik des Tierspitals Zürich seit Freitag vorübergehend geschlossen. Das Virus ist für Katzen hochansteckend und gefährlich, nicht aber auf andere Tiere oder Menschen übertragbar. 

Gefährlicher Hundeköder in Näfels GL entdeckt

Im glarnerischen Näfels hat am Montag eine Hundehalterin einen für Hunde sehr gefährlichen Köder entdeckt. Das Stück Fleisch enthielt Stecknadeln und Teilchen von Rasierklingen. 

Bundesrat muss Import von Zierfischen prüfen

Der Bundesrat muss sich mit dem Import von marinen Zierfischen befassen. Der Ständerat hat am Dienstag ein Postulat von Daniel Jositsch (SP/ZH) angenommen, das auf den Schutz der Korallenriffe zielt.

Ein Spaziergang mit 122 Hunden

In der Gruppe macht ein Hundespaziergang mehr Spass als alleine. Dass das auch mit 122 Hunden klappen kann, beweist das Team von «The Pack Swiss». Es hat im November zum Gruppenspaziergang der Superlative eingeladen. 


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien