Sie sind hier: TierweltAktuellHaustiere

Haustiere

Trächtige Hündin säugt vernachlässigten Bub

Die Polizei hat in Chile ein Kleinkind aufgegriffen, dessen Mutter zu betrunken war, um es zu ernähren. Um seinen Hunger zu stillen, habe der unterernährte zweijährige Milch von einer Hündin aus der Nachbarschaft getrunken.

Winterthurer Welpen sind eingeschläfert worden

Der Hundehalter, der zwei Welpen in Winterthur über den Zaun eines Tierheimes warf, ist identifiziert. Weil dadurch aber auch klar wurde, dass die Hunde aus Algerien stammen, wurden sie eingeschläfert.

Vogelspinne in Paket erschreckt einen Engländer

Ein Mann im englischen Bristol hat ein Postpaket geöffnet und eine Vogelspinne entdeckt. Sie hatte drei Wochen im Paket überlebt.

Zwei tote Schafe im Aargau – Hund als Täter?

Am Wochenende sind in Auw (AG) zwei Schafe gefunden worden. Vermutlich wurden sie von einem Hund getötet.

Ausgesetzt: Welpen über Zaun geworfen

Zwei junge Hunde sind am Wochenende in Winterthur ausgesetzt worden. Unbekannte warfen sie vermutlich über den hohen Zaun des Tierheims Rosenberg. Die Stadtpolizei erhebt Anzeige gegen Unbekannt.

Aargauer Regierung gegen Kastrationspflicht für Katzen

Der Aargauer Regierungsrat will den Kampf gegen verwilderte und streunende Katzen nicht verschärfen. Die Kastrationspflicht für Hauskatzen würde laut Regierungsrat zu Rechtsunsicherheit und viel Bürokram führen.

In Texas schliesst die letzte Hunderennbahn

Mit Texas wird ein weiterer US-Staat frei von Windhunderennen. Diese stehen seit Jahren in der Kritik von Tierschützern, da der hohen Gewinne wegen das Tierwohl vernachlässigt werde.

Hunde können an Demenz erkranken

Dank der Fortschritte in der Tiermedizin erreichen Hunde und andere Haustiere heutzutage ein hohes Alter. Dabei kommt es regelmässig vor, dass ältere Vierbeiner von Demenz betroffen sind.

Der Preis von Welpen aus seriöser Zucht

Wer einen Rassehund aus einer anerkannten Zuchtstätte will, zahlt rund 2000 Franken für einen Welpen. Berechnet man, was der Welpe bis dahin gekostet hat, so bleibt dem Züchter meist nicht mehr viel übrig. 

«Fliegen bedeutet Stress für jedes Tier»

Die Tierstation am Flughafen Zürich befindet sich im Frachtbereich. Vier Pfleger betreuen dort ein- und ausreisende Tiere.

Fünf Hunde im Waadtland vergiftet

In Bussy-sur-Moudon im Kanton Waadt sind zwei Hunde an Vergiftung gestorben. Mindestens drei weitere Hunde zeigten ebenfalls Vergiftungssymptome.

Vorsicht bei offenem Fenster

Die Sommermonate bergen gerade für Wohnungskatzen ein besonderes Risiko. Zum Lüften geöffnete oder gekippte Fenster können mitunter lebensgefährlich sein. 

Zwei Hunde in überhitztem Auto gestorben

Zwei Hunde sind am Sonntagabend in einem überhitzten Auto in Bern verendet. Die Tiere waren während mehrerer Stunden im parkierten Auto zurückgelassen worden.

Australischen Katzen droht Hausarrest

Nebst den verwilderten Katzen werden in Australien nun auch die Hauskatzen in die Verantwortung genommen. Um das Aussterben bedrohter Arten zu verhindern, sollen Katzen in gewissen Gegenden die Häuser nicht mehr verlassen.

Hitzewelle führt zu Rekordzahl an entlaufenen Katzen

Bei der Schweizerischen Tiermeldezentrale (STMZ) sind Ende Juli über 2500 vermisste Haustiere registriert gewesen, 85 Prozent davon Katzen. Einen Grund dafür ortet die Organisation im schönen Wetter und der Hitze.

Was Hamster glücklich macht

Eine schöne Behausung stimmt Hamster einer Studie zufolge zuversichtlich. Je vielfältiger die Einrichtung ihres Käfigs sei, desto optimistischer sei auch die Lebenseinstellung der kleinen Nager.

Hunde erlaubt – Berliner Museum lädt Vierbeiner ein

Ein Kunstmuseum in Berlin bietet Führungen an, zu denen Hunde mitgebracht werden dürfen. Allerdings wartet der Veranstalter dann doch mit einer Reihe von Einschränkungen auf.

Tierfreunde empört über Video von Hundeaussetzung

Die Mitarbeiter des Tierheims Mulhouse haben ein Video publiziert, das zeigt, wie ein Mann drei Welpen bei ihnen aussetzt. Die Öffentlichkeit zeigt in Kommentaren ihren Unmut – nicht nur über den Hundehalter, sondern auch über das Tierheim.

Schweizer versichern ihre Haustiere nicht

Schweizerinnen und Schweizer geben viel Geld aus für ihre Hunde und Katzen. Nur an einem Posten sparen sie: An der Versicherung. Nicht einmal jedes zehnte Tier ist versichert. Das kann ins Geld gehen.

Milben plagen Hunde und Katzen

Wenn es Ihr Haustier juckt, könnte die Herbstgrasmilbe der Übeltäter sein. Sie befällt von Juli bis Oktober Hunde, Katzen und Menschen. Das ist nicht gefährlich, aber lästig.

«Nur wer Tiere gernhat, kann auch Menschen lieben»

Laetitia Guarino ist nicht nur bildhübsch und klug. Die amtierende Miss Schweiz hat auch ein grosses Herz für Menschen, Tiere und die Natur. Und das nicht erst seit ihrer Krönung vor acht Monaten.


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >
Galerien Alle Galerien