Sie sind hier: TierweltAktuellZoo

Share

Zoo

Von der Kunst, Emus zu vermitteln  

Die Dienstabteilung Entsorgung und Recycling Zürich (ERZ) steht unter Beschuss. Für die Emus, die sie unterhielt, muss ein neuer Platz gefunden werden. Kein einfaches Unterfangen.

Tiger verletzt Zoobesucherin

In einem privaten Raubtierzoo in der Nordslowakei hat ein Tiger eine Besucherin gebissen. Sie hatte ihren Arm durch das Gitter gestreckt und wollte das Tier streicheln. 

Süsses Erdmännchen-Baby im Basler Zolli

Im Zoo Basel kam zum vierten Mal in sieben Monaten ein Erdmännchen zur Welt. Davor gabs zehn Jahre lang keinen Nachwuchs.

Zwei seltene Arabische Oryx geboren

Der Zürcher Zoo hat gleich zwei neue Bewohner zu feiern, die in Freiheit selten geworden sind: Am 21. Januar und am 8. April kam je eine Arabische Oryx zur Welt. 

Letztes bekanntes Weibchen gestorben

Das letzte bekannte Weibchen der Jangtse-Riesenweichschildkröte ist in einem Zoo in China gestorben – ausgerechnet beim Versuch, die seltene Art zu retten.

Beluga-Umzug von China nach Island verschoben

Der für Montag geplante Umzug zweier Belugas von China nach Island ins weltweit erste Meeresreservat ist verschoben worden. Grund sei das schlechte Wetter, das am Dienstag in Island erwartet werde.

Wohin mit den Emus?

Kritik an der zweckfremden Verwendung von Mitteln bei Entsorgung und Recycling Zürich: Mitarbeiter hielten sogar Emus. Was mit den Tieren weiter geschieht, beschäftigt ERZ-Direktor Daniel Aebli.

Aufregung um Emus von Entsorgung und Recycling

Die Dienstabteilung Entsorgung und Recycling Zürich (ERZ) steht unter Beschuss. Sie unterhielt unter anderem ein Emu-Gehege und versucht nun verzweifelt, die Tiere los zu werden.

Fertige und halbfertige Baby-Kängurus im Zolli

Der Zoo Basel freut sich über drei junge Kängurus. Eines von ihnen ist aber noch gar nicht offiziell geboren, geschweige denn zu sehen, wie der Zolli am Mittwoch mitteilte.

Parkplatzstreit an der Sense ist Geschichte

Der Streit um zwei Parkplätze im Sensegraben (FR/BE) ist beigelegt

Kapuzineräffchen Fredi wird von Hand aufgezogen

Das Kapuzineräffchen Fredi hat sich einen menschlichen Ersatzpapi ausgesucht: Marc Zihlmann, Betriebsleiter des Sikyparks im bernjurassischen Crémines, zieht Fredi von Hand auf.

Das Berliner Eisbärchen heisst Hertha

Am Dienstag wurde das im Dezember im Tierpark Berlin geborene Eisbärenbaby offiziell getauft. Das Bären-Mädchen heisst Hertha – und spielt gerne Ball.

«Weisse Haie wird es im Ozeanium nie geben»

Der Basler Zoo plant ein riesiges Aquarium für Meerestiere. Ob es realisiert werden darf, entscheiden die Basler Stimmberechtigten im Mai. Zolli-Direktor Olivier Pagan über die Idee hinter dem Ozeanium, über falsche Zahlen – und über Segelreisen. 

Bald gibt’s Elefanten-Nachwuchs

Der Bauch ist kaum noch zu übersehen: Das Elefanten-Weibchen Numbi im Tiergarten Schönbrunn in Wien ist trächtig. Die Freude im Zoo ist gross.

Körpergrösse bestimmt Schlafposition

Grosse Säugetiere ruhen eher im Stehen oder in der Seitenlage, kleine eher in Brustlage. Zu diesem Schluss kommen Forscher der Uni Zürich, nachdem sie 250 Säugetiere in Zoos beobachtet haben.

Igelbabys aus Winterschlaf erwacht

Die Station Mami hat zwei Igelbabys zu Gast, wie die der Berner Sikypark in seiner Medienmitteilung vom Dienstag schreibt. In der Pflegestation kümmert sich das Zooteam ehrenamtlich um die Findeltiere.

Weniger Eintritte im Zoo Basel

Der Zoo Basel hat 2018 einen Besucherrückgang verbuchen müssen und ist deshalb bei den Eintritten wieder unter die Millionen-Marke gerutscht.

Eiderenten spüren den Frühling

Ein seltsames «Hupen» schallt zurzeit vom Entenweiher im Zoo Basel. Es sind Eiderenten-Männchen, die mit ihren Rufen die Weibchen beeindrucken.

Dählhölzi darf neue Steinbock-Anlage bauen

Im Berner Tierpark Dählhölzli können die Bauarbeiten für die neue Steinbock- und Gämsen-Anlage doch noch beginnen. Wie die Direktion am Dienstag mitteilte, liegt nun die Baubewilligung vor.

Schwangerschaftskontrolle mit zwei Giftschlangen

Der wohl giftigste Zoo der Schweiz macht für zwei Monate in Landquart GR Station. Diese Woche waren zwei der Giftschlangen in Sargans SG beim Tierarzt.

Alpenschweine-Paar sorgt in Goldau für Nachwuchs

Die Schwarzen Alpenschweine Vreni und Gusti, die seit Oktober im Natur- und Tierpark Goldau leben, haben mit der Familienplanung vorwärts gemacht: Es hat Nachwuchs gegeben. 


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >

Share

Galerien Alle Galerien