Der Herzschlag eines Ungeborenen

bibeliherzschlag.png
Küken im Ei
Eine Studentin hat den Herzschlag eines Hühnerkükens sichtbar gemacht – lange, bevor es geschlüpft wäre. Damit gewann sie 2011 einen Video-Wettbewerb.

Der Prozess von der Eiablage bis zum Schlüpfen dauert bei Hühnern gut drei Wochen. Nach 72 Stunden Tagen ist in einem befruchteten Ei nicht viel mehr als ein paar rote Adern zu sehen. Anna Franz hat das geändert. Die damalige Studentin an der University of Oxford hat 2011 mit einer Spritze Tinte in den Dottersack eines aufgeschnittenen Eis injiziert und durch ein Mikroskop gefilmt, was dann passierte.

Die Tinte breitete sich vom Zentrum des Dotters langsam in die feinsten Härchen der Adern aus und schoss auch in den Kreislauf des ungeborenen Kükens, wo sie den Herzschlag des Embryos sichtbar machte. Mit dem Video gewann Franz den Wettbewerb «Small World in Motion», einen Wettbewerb für herausragende mikroskopische Videoaufnahmen.

Kommentare (0)