Hoftiere

Alles rund um Kühe, Schweine & Co.

Kühe

Glückliche und gesunde Kälber

Wenn Kälber zu Hause aufwachsen dürfen

Meist werden Kälber im Alter von nur drei Wochen von ihrem Geburtsbetrieb weggebracht, um auf einem anderen Hof aufgezogen zu werden. Bio Luzern hat gemeinsam mit der Nuztierschutz-Organisation KAGfreiland das Projekt«Zuhause gross werden» angestossen. Dieses ermöglicht, dass die Jungtiere vier Monate auf ihrem Geburtsbetrieb abgetränkt werden. Projektleiterin Chiara Augsburger erläutert die Vorteile.

Weisser Emmer ist eine alte Getreideart, die bereits vor7000 Jahren angebaut wurde.

Historisches Getreide, Steppenvögel und Feldhasen

Steigende Artenvielfalt dank Dreifelderwirtschaft im Klettgau

Was im Klettgau im Schaffhausischen gelang, hat Vorbildcharakter. Dank Dreifelderwirtschaft mit altem Getreide und Biodiversitätsförderflächen stieg die Artenvielfalt sprunghaft an. Ein Besuch am Rand der Schweiz.

1
0

Tier- und Naturausstellungen

Ausstellungstipps: Alpleben, Tierinstinkte und Gletscher als Kunst

Ob Gletscher, tierische Instinkte oder Nutztiere. In verschiedenen Museen lässt sich diesen Themen nachspüren. So etwa im freiburgischen Bulle, im österreichischen Ötztal oder im neuenburgischen Le Locle.

Milch

Die Vorteile von Rohmilch gegenüber industrieller Milch

Die in die USA ausgewanderte Bernerin Judith Mudrak schwört auf Rohmilch. Sie erklärt, wieso diese gesundheitsfördernd ist und welche Unterschiede in der Produktion und Vermarktung von Rohmilchprodukten zwischen der Schweiz und den USA bestehen.

Zottelige und zutrauliche Zwerge

Miniature Cattle in der Schweiz

Sie sehen aus wie Schottische Hochlandrinder, reichen ihrer Besitzerin aber nur gerade bis zur Hüfte. Ramona Inauen ist die erste Halterin von sogenannten Miniature Cattle in der Schweiz.

Die neusten Kleinanzeigen

Kategorie «Grossvieh»

jetzt alle ansehen
jetzt alle ansehen

Schweine

2
0

Die Krux mit der Zeitumstellung

Wie stecken Nutztiere den Wechsel in die Winterzeit weg?

Am 29. Oktober 2023 wird die Uhr wieder eine Stunde zurückgedreht. Es ist bekannt, dass mit Beginn der Winterzeit die Gefahr für Wildunfälle steigt. Die Stosszeiten des Berufsverkehrs fallen dann wieder auf die Dämmerung, wenn viel Wild unterwegs ist. Hat der veränderte Rhythmus auch auf Nutztiere negative Auswirkungen?

1
0

Jetzt mitmachen

Gewinnen Sie 5 x 2 Eintritt-Tickets für die Suisse Tier 2023

Die Suisse Tier wird vom 24. bis 26. November 2023 zum Treffpunkt der Schweizer Nutztierbranche. Der Fokus der Fachmesse liegt auf dem Thema Effizienz, das sich in verschiedenen Facetten sowohl an den Ständen der Aussteller als auch im Fachforum zeigt. Wir verlosen 5x2 Tickets.

4
1

KAGfreiland kurz erklärt

«Wir zeigen tierfreundliche Alternativen zur Massentierhaltung»

KAGfreiland ist ein Label, dass sich für das Wohl von Nutztieren einsetzt. Wie und seit wann die gemeinnützige Organisation dies tut, erklärt die Medienverantwortliche Simone Steiner.

Landschaftspflegerinnen par excellence

Turopolje-Schweinen gegen Unkraut

Neophyten und Unkraut mit Maschinen zu bekämpfen, ist wenig ökologisch, sie mit den eigenen Händen auszurupfen, eine Sisyphusarbeit. Weit besser eignen sich Schweine zur Landschaftspflege, hat der Zürcher Landwirt Nils Müller herausgefunden.

6
0

Verhaltensforschung

Schweine sind laut Studie hilfsbereit

Schweine haben sich bei einem Experiment als hilfsbereite Tiere erwiesen. Bei Versuchen befreiten sie in den meisten Fällen innerhalb einer bestimmten Zeit Artgenossen, die zuvor von ihrer Gruppe getrennt worden waren.

Die neusten Kleinanzeigen

Kategorie «Schafe & Ziegen»

jetzt alle ansehen
jetzt alle ansehen

Alpaka & Lama

5
0

Fast ausgerottet

Die wild lebenden Andenkamele

Die wilden Verwandten und zugleich die Stammformen von Alpaka und Lama sind Guanakos (Lama guanicoe) und Vikunjas (Vicugna vicugna). Der Zoo Zürich hält beide Arten und verrät jede Menge Wissenswertes über die zimtfarbenen Südamerikaner.

6
0

Für Alpaka-Fans

Wir verlosen 2x2 Yoga-Sessions oder Fondue-Abende inmitten von Alpakas

Yoga machen und sich in der Gesellschaft von Alpakas entspannen oder ein Fondue inmitten der Vierbeiner geniessen: Das ist bei den Alpaka-Erlebnisse möglich. Die TierWelt verlost dazu 2x2 Gutscheine.

1
0

Südamerikanische Gelassenheit erobert die Schweiz

Lamas und Alpakas als vielfältige Gefährten

Immer öfters blicken wir auf einheimischen Weiden in die Kulleraugen eines Alpakas oder Lamas. Spitze Zungen behaupten, dass die Exoten bald unsere Kühe als Nutztier Nummer eins verdrängen. Kein Wunder, sind die Andenkamele im Trend. Denn sie sind nicht nur witzig anzuschauen, sondern können auch als Landschaftspfleger, Trekkingbegleiter, Herdenschützer, Woll- und sogar Fleischlieferanten eingesetzt werden.

5
0

Alpakahof in Zürich feiert einjähriges Bestehen

Alpakas sind mehr als nur niedlich

Vor einem Jahr zogen die ersten Alpakas vom Alpakahof Bern nach Opfikon im Kanton Zürich. Die kleinen Wiederkäuer sehen nicht nur niedlich aus, sondern gehen gerne mit Besuchern spazieren und liefern Wolle für verschiedene Produkte.

Bienen

3
0

Forschung zum Biolandbau

Ein Blick hinter die Kulissen des FiBL

Wer sich mit Landwirtschaft auseinandersetzt, ist vielleicht auch schon auf die Abkürzung FiBL gestossen. Werfen wir einen Blick hinter die Kulissen dieser grossen Forschungsinstitution für Biologischen Landbau.

Wildbiene

Forschung

Bienen haben unterschiedliche Ernährungsstrategien fürs Stadtleben

Ein internationales Team unter Leitung des Forschungsinstituts WSL hat die Speisekarte von vier Wildbienenarten in fünf europäischen Städten bestimmt. Demnach weisen die Insekten unterschiedliche Strategien in der Ernährungsweise auf, die alle erfolgreich sein können.

Biene auf Bluete

Bienen

Die Imkerei in Österreich erholt sich

Österreich verzeichnet zum ersten Mal seit den 1990er-Jahren wieder mehr als 400’000 Bienenvölker. Die positive Entwicklung ist laut Experten unter anderem auf die Stabilisierung der Wintersterblichkeit zurückzuführen.

Bienen

Die Honigernte fällt bescheiden aus

Gewitter und Stürme sind schuld daran, dass es beim Frühlings- und Sommerhonig Ausfälle gibt – teils massive.

Biene auf Bluete

Landwirtschaft

Einsatz für eine bienenfreundliche Mähtechnik

Je mehr blühende Kulturen und Wiesen, desto mehr Nahrung für Honigbienen und andere Bestäuber: Nicht nur genügend blühende Nahrungsquellen, sondern auch der Einsatz einer bienenfreundlichen Mähtechnik könne die Bestäubung in der Landwirtschaft unterstützen und den Verlust von Bienen vermindern.

Australien

Seit 100 Jahren verschollene Bienenart in Australien entdeckt

Eine seit fast 100 Jahren verschollene Bienenart ist erstmals wieder an der australischen Ostküste gesichtet worden. Davor war das Insekt seit 1923 nicht mehr gesehen worden.

Hornisse

Fokus: Hornissen

Friedliche Brummer

Dass drei Hornissenstiche einen Menschen töten können, ist schlicht Quatsch. Hornissen sind nicht gefährlicher als Bienen und Wespen. Sollte trotzdem einmal ein Problem auftauchen, gibt es Umsiedelungsspezialisten wie David Hablützel.

Blattschneiderbiene mit Blatt

Weltbienentag

Entdecken Sie Ihren Garten aus der Bienenperspektive

Am Mittwoch war Weltbienentag. Passend dazu lädt eine neue Website zu einer Tour durch den Garten oder Balkon aus Sicht der Bienen ein.