Garten

Damit es grünt und blüht in Ihrem Garten

Von der Zier- bis zur Nutzpflanze

Vielfältige Maulbeergewächse

Maulbeergewächse sind sehr verschiedenartig. Vertreter dieser Pflanzenfamilie dienen der Seidenraupenzucht, stehen in vielen Wohnungen und Büros als Zierpflanzen und werden genutzt, wie etwa die Feigenbäume.

1
0

Zwei dekorative Zimmerpflanzen mit langer Geschichte

Papyrus und Zypergras

Auf Papyrus entstand rund um den Mittelmeerraum die Schriftkultur des Altertums. Papyrus wuchert noch heute in Sümpfen Afrikas und Südeuropas und ist eine dekorative Zimmerpflanze. Auch das Zypergras gehört zur gleichen Gattung. Es wird im Volksmund oft einfach auch als Papyrus bezeichnet. Es gibt aber Unterschiede.

19
0

Der Natur helfen

Tipps für einen wildtierfreundlichen Garten im Herbst

Der Herbst naht und mit ihm der Winter. Um unsere heimischen Wildtiere im Garten gesund und munter durch die kalte und entbehrungsreiche Zeit zu bringen, gibt es einiges, das Gärtnerinnen jetzt bereits umsetzen können.

Meerschweinchen
2
0

Was es braucht

Haltung von Tieren im Garten

Um Tiere im Garten zu halten, müssen unterschiedliche Bedingungen erfüllt werden. Wer neu baut, macht es am besten von Anfang an richtig. Was es braucht, um Kaninchen, Hühner und Co. zu halten.

Gartenkalender zweiter Teil

Was kann man im Herbst und Winter im Garten tun?

Auch wenn es langsam Herbst wird, gibt es im Garten das ganze Jahr über einiges zu tun. Dies ist der zweite Teil des Gartenkalenders.

2
0

Heilpflanzen

Huflattich hilft gegen Husten

Die gelben Blüten des Huflattichs gehören zu den ersten im Frühling. Erst später entfalten sich die grossen Blätter. Sie sind ein wertvolles Heilkraut gegen Husten.

Grüne Oase

Die Natur in die Zivilisation bringen

Städte als grüne Oasen

Immer mehr Menschen leben in Städten. Lärm, Betonschluchten, Hochhäuser, das muss nicht sein. Es gibt Möglichkeiten, Städte wohnlicher und grüner zu machen, sodass sich Tiere und Pflanzen ansiedeln. Nicht nur die Landwirtschaft steht in der Pflicht, ökologischer zu werden.

6
0

Gemüse-Quiz

Erkennen Sie diese seltenen Gemüsesorten?

Es gibt zahlreiche fast vergessene Gemüsesorten. Oft erfüllen sie die Anforderungen des Handels und der Konsumentinnen und Konsumenten nicht. Deshalb ist ihre Förderung wichtig.

Gemüse

Kräuter

Zierpflanzen

Von der Zier- bis zur Nutzpflanze

Vielfältige Maulbeergewächse

Maulbeergewächse sind sehr verschiedenartig. Vertreter dieser Pflanzenfamilie dienen der Seidenraupenzucht, stehen in vielen Wohnungen und Büros als Zierpflanzen und werden genutzt, wie etwa die Feigenbäume.

1
0

Zwei dekorative Zimmerpflanzen mit langer Geschichte

Papyrus und Zypergras

Auf Papyrus entstand rund um den Mittelmeerraum die Schriftkultur des Altertums. Papyrus wuchert noch heute in Sümpfen Afrikas und Südeuropas und ist eine dekorative Zimmerpflanze. Auch das Zypergras gehört zur gleichen Gattung. Es wird im Volksmund oft einfach auch als Papyrus bezeichnet. Es gibt aber Unterschiede.

7
0

«Mulch ist die beste Bewässerung»

Beim Gärtnern auf das Klima und die Niederschläge achten

Der Gärtner Richard Wymann hat auf seine Pensionierung hin ein trockenes Stück Land in Staldenried im Wallis erworben. Daraus schuf er ein wahres Pflanzenparadies. Sein Buch über die Wettereinflüsse auf Gärten wurde kürzlich veröffentlicht.

In Rosmarie Mosimanns Garten entfalten sich Blumen mit aufeinander abgestimmten Farbtönen wie etwa Pfingstrosen und Iris.
17
0

Wild und romantisch

Wie man einen Staudengarten anlegt

Ein Staudengarten wirkt natürlich, bedarf aber viel Pflege, obwohl die Pflanzen winterhart und sehr robust sind. Wie sie gehegt werden, weiss Rosmarie Mosimann. Die Expertin pflegt ihren Staudengarten seit über 45 Jahren. Ein Besuch im Gartenparadies.

5
0

Exotik auf einer Insel in der Schweiz

Exkursion auf die Brissago-Insel

Ein Pflanzenparadies auf einer Insel? Das ist auch in der Schweiz zu finden. Die Brissago-Insel im Lago Maggiore bietet Exotik, wie sie sich sonst nur auf anderen Kontinenten zeigt.

Gartengestaltung

1
0

Zwei dekorative Zimmerpflanzen mit langer Geschichte

Papyrus und Zypergras

Auf Papyrus entstand rund um den Mittelmeerraum die Schriftkultur des Altertums. Papyrus wuchert noch heute in Sümpfen Afrikas und Südeuropas und ist eine dekorative Zimmerpflanze. Auch das Zypergras gehört zur gleichen Gattung. Es wird im Volksmund oft einfach auch als Papyrus bezeichnet. Es gibt aber Unterschiede.

Grüne Oase

Die Natur in die Zivilisation bringen

Städte als grüne Oasen

Immer mehr Menschen leben in Städten. Lärm, Betonschluchten, Hochhäuser, das muss nicht sein. Es gibt Möglichkeiten, Städte wohnlicher und grüner zu machen, sodass sich Tiere und Pflanzen ansiedeln. Nicht nur die Landwirtschaft steht in der Pflicht, ökologischer zu werden.

7
0

«Mulch ist die beste Bewässerung»

Beim Gärtnern auf das Klima und die Niederschläge achten

Der Gärtner Richard Wymann hat auf seine Pensionierung hin ein trockenes Stück Land in Staldenried im Wallis erworben. Daraus schuf er ein wahres Pflanzenparadies. Sein Buch über die Wettereinflüsse auf Gärten wurde kürzlich veröffentlicht.

In Rosmarie Mosimanns Garten entfalten sich Blumen mit aufeinander abgestimmten Farbtönen wie etwa Pfingstrosen und Iris.
17
0

Wild und romantisch

Wie man einen Staudengarten anlegt

Ein Staudengarten wirkt natürlich, bedarf aber viel Pflege, obwohl die Pflanzen winterhart und sehr robust sind. Wie sie gehegt werden, weiss Rosmarie Mosimann. Die Expertin pflegt ihren Staudengarten seit über 45 Jahren. Ein Besuch im Gartenparadies.

Stefan Schwärzler verwendet für Dachbegrünungen gerne diverse Fetthennen-Arten.
2
0

Mit dem Bagger Pflanzen inszenieren

Landschaftsgärtner arbeiten mit der Natur und schaffen Gartenräume

Landschaftsgärtner bauen Terrassen, Teiche und Mauern. Sie sägen Holz und zerschneiden Steine. In wissenschaftlichen Pflanzenbezeichnungen und im Erstellen von Pflanzplänen für Gartenanlagen kennen sie sich ebenso aus.

2
0

Naturnahes Gärtnern

Buchtipps: Lebensräume für Tiere und Pflanzen im Garten schaffen

Die Zeiten des englischen Rasens und der Kiesgärten sind vorbei, Artenvielfalt im Garten ist angesagt. Diese drei empfehlenswerten Bücher geben uns praktische Tipps, wie wir in unseren Gärten Lebensräume für Tiere schaffen können. Heissen wir Wildbiene, Igel und Eidechse willkommen.

5
0

Exotik auf einer Insel in der Schweiz

Exkursion auf die Brissago-Insel

Ein Pflanzenparadies auf einer Insel? Das ist auch in der Schweiz zu finden. Die Brissago-Insel im Lago Maggiore bietet Exotik, wie sie sich sonst nur auf anderen Kontinenten zeigt.

5
0

Basteltipp für den Garten

Ein Topf für den Ohrwurm

Entgegen dem gängigen Irrglauben kneift uns der Gewöhnliche Ohrwurm nicht ins Ohr, sondern ist ein wahrer Nützling für den Garten. Mit wenigen Schritten können Sie den Zangenträgern ein Zuhause basteln.

12
2

Eine Blume wie im Märchen

Auf der Suche nach der seltenen Schachbrettblume

Die Schachbrettblume ist eine rare Wildpflanze der Schweiz. Ab Mitte April zeigen sich die glockenartigen Blüten in einem sumpfigen Feld bei Les Brenets NE ganz nahe der Grenze zu Frankreich. Dort gedeiht der grösste Bestand.

3
0

Feuer bringt Leben

Spannendes Florenreich am Kap

Am Kap der Guten Hoffnung in Südafrika ist die Pflanzenwelt so einzigartig, dass Botaniker vom kleinsten Florenreich sprechen. Viele Pflanzen kommen nur dort vor. Auch das Geranium stammt ursprünglich aus dieser Region.  

Tiere im Garten

19
0

Der Natur helfen

Tipps für einen wildtierfreundlichen Garten im Herbst

Der Herbst naht und mit ihm der Winter. Um unsere heimischen Wildtiere im Garten gesund und munter durch die kalte und entbehrungsreiche Zeit zu bringen, gibt es einiges, das Gärtnerinnen jetzt bereits umsetzen können.

Meerschweinchen
2
0

Was es braucht

Haltung von Tieren im Garten

Um Tiere im Garten zu halten, müssen unterschiedliche Bedingungen erfüllt werden. Wer neu baut, macht es am besten von Anfang an richtig. Was es braucht, um Kaninchen, Hühner und Co. zu halten.

Grüne Oase

Die Natur in die Zivilisation bringen

Städte als grüne Oasen

Immer mehr Menschen leben in Städten. Lärm, Betonschluchten, Hochhäuser, das muss nicht sein. Es gibt Möglichkeiten, Städte wohnlicher und grüner zu machen, sodass sich Tiere und Pflanzen ansiedeln. Nicht nur die Landwirtschaft steht in der Pflicht, ökologischer zu werden.

6
0

Nachbarschaftsstreit wegen Wildtieren

Wenn das nächtliche Quakkonzert den Nachbarn den Schlaf raubt

Ein Biotop im Garten bietet einen Lebensraum für Amphibien. Manchmal zum Leidwesen der Nachbarn. Ziehen lautstark quakende Frösche in den Teich ein, fühlen sich manche Menschen gestört. Tipps, wie man mit dem Quaken umgehen kann, gibt die Koordinationsstelle für Amphibien- und Reptilienschutz in der Schweiz (karch).

Schnecke auf Stängel

Schneckenplage

Alternativen für die Chemiekeule

Nacktschnecken sind der Schrecken aller Heim- und Kleingärtner. Zu Schneckenkörnern sollte man trotzdem nur im Notfall greifen, zumal es durchaus natürliche Alternativen gibt.

Biene voller Pollen auf Löwenzahn

Garten

Honig aus dem eigenen Garten

Das Imkern liegt offensichtlich im Trend: Schliesslich fördert diese Tätigkeit nicht nur die Bienen, sondern beschert erst noch wohlschmeckenden Honig. Fakt ist aber auch, dass man sich fachgerecht vorbereiten muss, um dem Hobby im eigenen Garten frönen zu können.

Amsel auf Hecke
3
0

Hecken

Gezwitscher auf der Gartengrenze

Grundstücksbegrenzungen sind für jeden Gartenbesitzer ein heikles Thema. Nur allzu oft sorgen sie für Streitigkeiten mit dem Nachbarn. Mit guter Absprache lassen sich jedoch Lösungen finden, von denen auch die Tierwelt profitiert.

igel.jpg

Biologisches Gärtnern

Willkommene Gartengäste

Nützlinge wie Wildbienen, Marienkäfer und Igel sind wertvoll für jeden Garten. Sie halten unliebsame Schädlinge in Schach und bestäuben erst noch die Nutzpflanzen für eine reiche Ernte.

Zimmerpflanzen

Von der Zier- bis zur Nutzpflanze

Vielfältige Maulbeergewächse

Maulbeergewächse sind sehr verschiedenartig. Vertreter dieser Pflanzenfamilie dienen der Seidenraupenzucht, stehen in vielen Wohnungen und Büros als Zierpflanzen und werden genutzt, wie etwa die Feigenbäume.

1
0

Zwei dekorative Zimmerpflanzen mit langer Geschichte

Papyrus und Zypergras

Auf Papyrus entstand rund um den Mittelmeerraum die Schriftkultur des Altertums. Papyrus wuchert noch heute in Sümpfen Afrikas und Südeuropas und ist eine dekorative Zimmerpflanze. Auch das Zypergras gehört zur gleichen Gattung. Es wird im Volksmund oft einfach auch als Papyrus bezeichnet. Es gibt aber Unterschiede.

Die vielen Blüten der Wachsblumen bilden leckeren Nektar.
6
0

Zauberhafte Blüten mit betörendem Duft

Wachsblumen aus Asien sind anspruchslos

Die anspruchslose Wachsblume überrascht mit ihren wundersamen Blüten. Doch ist sie nur eine von vielen Arten der Gattung Hoya. Die Pflanzen gedeihen in unterschiedlichen Lebensräumen Indiens, Asiens und Australiens.

3
0

Feuer bringt Leben

Spannendes Florenreich am Kap

Am Kap der Guten Hoffnung in Südafrika ist die Pflanzenwelt so einzigartig, dass Botaniker vom kleinsten Florenreich sprechen. Viele Pflanzen kommen nur dort vor. Auch das Geranium stammt ursprünglich aus dieser Region.  

Die in Gärtnereien angebotenen Pflanzen stammen allesamt aus Zuchten.

Den Regenwald nie gesehen

Import von seltenen Zimmerpflanzen

Tropenpflanzen bringen auch im Winter frisches Grün ins Wohnzimmer. Woher aber stammen die Exoten? Sind sie gar geschützt und illegal eingeführt? Eine Erkundungstour im Handel und bei den Behörden.

Ratgeber

Weitere Ratgeber für Tiere & Natur

Zu allen Ratgebern
Andere Haustiere
Andere Haustiere
Geflügel
Geflügel
Kaninchen
Kaninchen
Tauben
Tauben
Ziervögel
Ziervögel