Beringte Vögel bei der Vogelwarte melden

Verschiedene Ringe für Vögel

Verschiedene Ringe der Vogelwarte: Für jede Vogelart gibt es einen passenden Ring. Die Ringe sind mit «Sempach Helvetia» beschriftet.

Schweizerische Vogelwarte

Aufruf
Damit die Schweizerische Vogelwarte Sempach möglichst viel über unsere Wildvögel erfahren kann, werden diese mit Ringen versehen. Die Vogelwarte ruft deshalb dazu auf, gefundene Ringe bei ihr zu melden.

Um herauszufinden, wie Vögel leben und was sie zum Überleben brauchen, ist es wichtig, Vögel individuell erkennen zu können. Da dies bei den meisten Vögeln im Freiland nicht möglich ist, werden ihnen Ringe mit einer einmaligen individuellen Zahlen- und Buchstabenkombination angelegt. Nur so erhalten Forschende Informationen zu Alter, zurückgelegten Distanzen und Todesursachen. Der Ring ist somit eine Identitätskarte für Vögel.

Damit diese Informationen nicht verloren gehen, ruft die Vogelwarte dazu auf, gefundene Ringe mit der vollständigen Ringnummer zu melden. Bei grossen Vögeln wie dem Weissstorch kann manchmal sogar der Ring auf grosse Distanz abgelesen werden. Ausserdem kommt es vor, dass ein beringter Vogel in eine Scheibe fliegt oder von einer Katze nach Hause gebracht wird. Solche Funde seien sehr wertvoll, schreibt die Vogelwarte in einer Mitteilung. So könne man sich nicht nur aktiv an der Vogelforschung beteiligen, sondern erfahre erst noch Spannendes über das bisherige Leben des entsprechenden Vogels.

Wichtige Links

Hier können Sie gefundene Ringe melden

Ringe mit der Aufschrift «Sempach Helvetia»: www.vogelwarte.ch/ring
Andere Ringe: www.ring.ac
Farbige Ringe: www.cr-briding.org

Kommentare (0)