Die Kinderkrippe der Lemuren

Lemur3.jpg
Ein Schwarzweisser Vari mit Nachwuchs.
© Lifeonwhite.com
Madagaskar
Immer mehr Mütter sind berufstätig und wollen ihre Karriere nicht für ein Kind aufgeben. Deshalb haben wir Menschen die Kinderkrippe erfunden. Doch wir sind nicht die einzigen im Tierreich, die kollektiv auf unseren Nachwuchs aufpassen.

Viele Primatenarten sind für ihre soziale Lebensweise bekannt. Sie organisieren sich in Gruppen, um Feinden besser gegenübertreten zu können, um sich besser verteidigen zu können oder einfach, um gemeinsam Spass zu haben. Doch ausser dem Menschen gibt es nur eine tagaktive Primaten-Art, die eine Art institutionalisierter Kinderkrippen kennt. Der Schwarzweisse Vari.

Junge Varis sind fast so unselbständig wie Menschenbabys
Diese auf Madagaskar beheimateten Lemuren sind – wie wir Menschen – in den ersten Lebenswochen völlig unselbständig. Zwar legt sich das bei den Varis schon nach zehn Wochen, aber trotzdem verlangt diese erste Zeit den Vari-Müttern alles ab. Die kleinen können sich noch nicht alleine an der Mutter festkrallen (wie im Bild oben) und sorgen dadurch dafür, dass sie quasi stationär leben müssen.

vari.JPG
Benherz/wikimedia.org/CC-BY-SA

Damit Mama Vari nicht ebenfalls wochenlang an einem Ort sitzen muss, verbündet sie sich mit den anderen frischgebackenen Müttern in der Lemuren-Gruppe. So können sie sich mit babysitten abwechseln und eine nach der anderen auf Futtersuche für sich und den Nachwuchs gehen.

Vorteil für «Gemeinschafts-Mamis»
Andrea Baden von der Yale University hat zum Thema «Vari-Kinderkrippen» geforscht und herausgefunden, dass dieses soziale Verhalten den «Gemeinschaftsmüttern» einen echten Vorteil gegenüber anderen Varis, die sich alleine um ihren Nachwuchs kümmern, bringt. Im Fachjournal «Behavioral Ecology and Sociobiology» hat sie ihre Resultate veröffentlicht, die zeigen, dass die Überlebenschancen von gemeinsam «gehüteten» grösser sind.

Neben den Schwarzweissen Varis und den Menschen gibt es noch einige wenige Feuchtnasenaffen (zu denen auch die Varis gehören), die solche «Kinderkrippen» für ihren Nachwuchs organisieren. Diese sind aber allesamt nachtaktiv.

Kommentare (0)