Forellen in Krienser Schlossbach wegen Farbe verendet

Tote Forellen in Bach in Kriens LU

Im Schlossbach Kriens starben auf einer Länge von 300 Metern sämtliche Bachforellen.

Luzerner Polizei

Gewässerverschmutzung
Weil jemand Farbe in einen Abwasserschacht geleert hat, ist es am Montagabend in Kriens LU zu einem Fischsterben gekommen. Im Schlossbach seien auf einer Länge von 300 Meter sämtliche Bachforellen verendet, teilte die Luzerner Polizei am Dienstag mit.

Die Verschmutzung – weisses Wasser mit Schaum – war um 21 Uhr bemerkt und der Polizei gemeldet worden. Die Feuerwehr errichtete eine Sperre und spülte den Schlossbach. Die Polizei vermutet, dass jemand einen Kübel mit weisser Farbe ausgewaschen und dann das Schmutzwasser in einen Abwasserschacht entleert hatte.

Kommentare (0)