Marder sorgt für Stormausfall in Biel

Marder guckt in Kamera

In Biel verursachte ein Steinmarder einen 45-minütigen Stromausfall.

Rudmer Zwerver/Shutterstock.com

Zwischenfall
Ein Marder hat am späten Dienstagabend in Biel rund 9000 Haushalte vom Strom getrennt. Das kleine Tier kletterte auf einen Aussen-Trafo des Unterwerks Brüel des Energie Service Biel (ESB) und löste dort eine Ausschaltung aus.

Wie der ESB schon in der Nacht auf Mittwoch auf seiner Internetseite und per Twitter mitgeteilt hatte, dauerte der Stromausfall von rund 22.55 bis 23.40 Uhr. Am Mittwochmorgen sagte ein ESB-Mediensprecher auf Anfrage, betroffen gewesen sei ein Gebiet nördlich der Bahnlinie. 

Es geht um ein Areal, das von der Schüss-Insel bis zur Neumarktstrasse inklusive einem Teil des Lindenquartiers reicht. Der Pikettdienst des ESB ortete die Störung schnell. Der Marder überlebte seinen Ausflug auf das ESB-Transformatorengelände nicht.

Kommentare (0)