«Volkszählung» der Tauben – Stadt Bern sucht Freiwillige

Tauben beim Fressen

Tauben in der Stadt Bern.

Slezak/Tierpark Bern

Bestandskontrolle
Alljährlich werden in der Stadt Bern die Tauben gezählt. Mit dieser "Volkszählung" soll überprüft werden, ob die Massnahmen greifen, mit denen der Taubenbestand kontrolliert und gesund erhalten wird. Der nächste Zähltag ist der 22. September.

Bei der Zählung handelt es sich letztlich um eine hochgerechnete Zahl, da nie alle Tauben gesichtet werden können, wie der Berner Tierpark Dählhölzli am Dienstag mitteilte.

Dem Tierpark obliegt seit 2011 die Betreuung der Berner Stadttauben. Als Teil dieser Aufgabe werden regelmässig Tauben gefangen, tierärztlich untersucht, beringt und die männlichen Tiere sterilisiert. In den vergangenen Jahren wurden jeweils zwischen rund 700 und 1500 Tiere gezählt.

Für die nächste Taubenzählung am 22. September sucht der Tierpark wiederum Freiwillige. Das Mitbringen eines Feldstechers wird empfohlen. Der Einsatz wird mit einen «Zvieri» und einem Familieneintritt in den Tierpark belohnt.

Kommentare (0)