Freilaufender Hund verursacht Auffahrunfall

verkehrsunfall_Beringen_hund_s.jpg
Beim Unfall wurden beide beteiligten Autos beschädigt, zudem wurde die Fahrerin des vorderen Autos leicht verletzt.
zVg
Schaffhausen
Bei einem Verkehrsunfall im Kanton Schaffhausen wurden zwei Autos stark beschädigt. Der Hund, der den Unfall verursacht hatte, blieb unverletzt.

Ein freilaufender Hund hat in Beringen SH eine heftige Auffahrkollision verursacht. Eine Autofahrerin musste brüsk abbremsen, um eine Kollision mit dem Vierbeiner zu verhindern, der plötzlich über die Strasse rannte. Der nachfolgende Lenker bemerkte dieses Manöver allerdings zu spät. Er fuhr auf das vorausfahrende Auto auf, wobei dessen Lenkerin leicht verletzt wurde. Beide Autos wurden stark beschädigt. Wie die Schaffhauser Polizei am Montag mitteilte, kehrte der Hund nach dem Unfall unbeschadet nach Hause zurück.

Kommentare (0)