Tote Hunde in Toilette: Zwei Frauen angezeigt

Toilettenschild
In verschiedenen öffentlichen Toiletten in Bern wurden vier tote Hunde gefunden.
Public Domain
Bern
Das Rätsel um vier Anfang November in Bern tot aufgefundenen Hunde ist geklärt: Die Polizei hat die Halterin der Tiere ausfindig gemacht und auch die wahrscheinliche Todesursache der vier Hunde ermittelt. 

Die Hunde dürften demnach ertrunken sein. Nach ihrem Tod deponierte eine andere Frau die nicht gekennzeichneten Tiere in drei Damentoiletten zweier Restaurants und eines Warenhauses in der Berner Innenstadt. Die beiden Frauen werden nun wegen Widerhandlungen gegen das Tierschutz- und das Tierseuchengesetz angezeigt.

Das teilten die regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland und die Kantonspolizei am Montag mit. Bei den Hunden handelt es sich um Rehpinscher. Unter welchen Umständen sie ertrunken sind, wurde nicht bekannt gegeben.

 

Kommentare (0)