Vitamin-D-Überdosis: Rückruf von Hundefutter

Hund frisst Trockenfutter

Wegen zu viel Vitamin D ruft Hersteller Mars einige seiner Hundefutter zurück.

Jaromir Chalabala/Shutterstock.com

Pedigree
Weil Hunden eine Vitamin-D-Überdosis droht, rufen die Firma Mars und die Forschungsanstalt Agroscope gewisse Chargen des Pedigree-Trockenfutters für die Vierbeiner zurück. Hunde mit Symptomen sollten zum Tierarzt.

Der Kaufpreis werde in Form von Gutscheinen zurück erstattet, teilten Mars und Agroscope am Dienstag mit. Bei mehrwöchigem Verzehr können die betroffenen Chargen des Trockenfutters der Marke Pedigree gesundheitsschädlich sein. Symptome sind ausserordentlich starkes Trinkverhalten und Harndrang. Das Futter sollte nicht weiter verabreicht werden.

Der Rückruf betrifft Zehnkilo-Säcke Pedigree Adult mit Geflügel, die das Mindesthaltbarkeitsdatum 15. Februar 2022 aufweisen. Im weiteren sind Dreikilo-Packungen Pedigree Adult Lamm mit Datum 8. August 2022 sowie Adult Geflügel mit den Daten 6. Februar 2022 und 15. Februar 2022 betroffen.

Hundehalterinnen und -halter mit den fraglichen Produkten sollen Fotos der Packungen und ihre Kontaktdaten per E-Mail an contact@ch.mars.com schicken.

Kommentare (0)