Wolf in Obwalden stammt aus Italien

Wolf
Per SMS sollen die Schafshalter im Kanton Obwalden über den Verbleib des Wolfes informiert werden.
CC 0/Public Domain
DNA-Analyse
ie in der Nacht vom 2. auf den 3. Juni getöteten Schafe im Gebiet Grafenort in der Gemeinde Engelberg OW hat ein Wolf italienischer Abstammung gerissen.

Dies ergab eine DNA-Analyse der Universität Lausanne. Beim Vorfall waren vier Lämmer getötet und zwei weitere verletzt worden. Diese erlagen später jedoch ebenfalls ihren Verletzungen.

An den Kadavern seien DNA-Spuren sichergestellt worden, die inzwischen ausgewertet worden seien, teilte das Amt für Wald und Landschaft des Kantons Obwalden mit. Die Spuren stammen von einem Wolf italienischer Abstammung.

Neu richtet der Kanton Obwalden einen SMS-Warndienst ein. Damit sollen die Schafhalter unmittelbar über eine mögliche Wolfspräsenz informiert werden.

Kommentare (0)