Ein Hund gilt als übergewichtig, wenn er etwa 20 Prozent über seinem Idealgewicht liegt. Beträgt das Idealgewicht des Vierbeiners also beispielsweise 10 kg, hat er mit 12 kg schon 2 kg zu viel auf den Rippen. Doch wie kann es überhaupt dazu kommen? Das Körpergewicht geht zwangsläufig nach oben, wenn die tägliche Kalorienaufnahme längerfristig den Energiebedarf des jeweiligen Individuums übersteigt. Dies ist nicht nur…

Neugierig?

Lesen Sie diesen Artikel mit einem Abo der TierWelt weiter - beispielsweise mit unserem beliebten Einsteiger-Angebot.

TierWelt Schnupperabo:

  • Alle Online-Bezahlartikel für 3 Monate freigeschaltet
  • Sie erhalten während dieser Zeit die gedruckte TierWelt per Post
  • Zugriff auf über 500 Ausgaben der TierWelt

Alles für nur CHF 25.-

 

SCHNUPPERABO BESTELLEN

Unsere Abo-Übersicht ist hier

Sie haben bereits ein Login der TierWelt? Dann können Sie sich hier einloggen.