Alle 32 Pferde vor dem Feuer gerettet

Feuer

Flammenmeer in Würenlos (Themenbild): Ein Strohlager in der Nähe eines Pferdestalls hatte Feuer gefangen.

UBC Stock/Shutterstock

Brand in Pferdestall in Würenlos AG
Ein Brand in einer Pferdeanlage hat in der Nacht auf Dienstag in Würenlos AG grossen Sachschaden angerichtet. Alle 32 Pferde konnten jedoch gerettet werden. Die Brandursache ist noch unklar. Ein Strohlager in der Nähe der Anlage Feuer gefangen.

Zum Brand kam es kurz nach 22.30 Uhr im Pferdestall an der Grosszelgstrasse, wie die Kantonspolizei Aargau am Dienstag mitteilte. Eine Drittperson meldete den Brand.

Die erste eintreffende Patrouille der Regionalpolizei Wettingen-Limmattal konnte zusammen mit Ersthelfern und der Kantonspolizei die 32 Pferde unversehrt auf die Weide bringen. Die Feuerwehr Würenlos rückte mit einem Grossaufgebot aus und verlangte eine Nachalarmierung der Feuerwehr Spreitenbach-Killwangen.

Zur Brandursache leitete die Polizei Ermittlungen ein. Die Polizei sucht Personen, die Angaben zum Brandausbruch machen können oder verdächtige Beobachtungen machten.

Kommentare (0)