Anstieg bei Biomilch-Preis unterbrochen

Kuh auf der Alp

Der Vergleich zwischen 2018 und 2019 zeigt eine Preissteigerung bei konventioneller Milch und eine Preissenkung für Biomilch (Themenbild). 

Photo by Christian Regg on Unsplash

Landwirtschaft
Der Produzentenpreis für Milch stieg 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 Prozent an und betrug 64.24 Rappen pro Kilogramnm. Bei der Biomilch zeigte sich erstmals seit 2009 ein Preisrückgang.

Der Produzentenpreis für Milch wird beeinflusst durch die Art der Verwertung, das Produktionsverfahren sowie die Marktlage im In- und Ausland, schreibt das Bundesamt für Landwirtschaft im aktuellen Marktbericht Milch. Der Vergleich zwischen 2018 und 2019 zeigte eine Preissteigerung bei konventioneller Milch (+0,7% auf 63.30 Rp./kg) und eine Preissenkung für Biomilch (-0,9% auf 81.57 Rp./kg). Der Rückgang bei der Biomilch unterbricht den Aufwärtstrend, der sich seit 2009 fortgesetzt hatte und im Jahr 2018 den Höchststand erreichte.

Beim Käse nahm der Preis 2019 verglichen mit 2018 bei zahlreichen Sorten zu, ausgenommen vom Aufwärtstrend waren Raclettekäse (Block) und Vacherin fribourgeois.

Kommentare (0)