Auto fährt in Degersheim in Schottisches Hochlandrind

Zertrümmertes Auto nach Kollision mit Schottischem Hochlandrind

Am Auto entstand beim Unfall grosser Schaden, der Fahrer wurde nur leicht verletzt. Das Schottische Hochlandrind überlebte die Kollision leider nicht.

Kantonspolizei St. Gallen

Kanton St. Gallen
In Degersheim SG hat ein Autolenker am frühen Donnerstagmorgen ein Schottisches Hochlandrind angefahren, das die Strasse überqueren wollte. Der 27-jährige Mann kam mit leichten Verletzungen davon, das Rind wurde beim Unfall getötet.

Der Lenker war um 04.15 Uhr von Degersheim in Richtung Flawil unterwegs. Kurz vor der Verzweigung im Weiler Ifang sah er drei Schottische Hochlandrinder, die eine Strasse überquerten. Als das dritte Rind stehengeblieben sei, habe der Fahrer noch auszuweichen versucht, teilte die St. Galler Polizei mit. Eine Kollision sei aber nicht zu vermeiden gewesen.

Der Lenker musste ins Spital gebracht werden. Der Sachschaden beträgt über 5000 Franken.

Kommentare (0)