Pferd muss nach Crash eingeschläfert werden

unfall.jpg
Ein Pferd hat den Zusammenstoss mit diesem Auto nicht überlebt.
© Kapo Luzern
Luthern LU
Am Montagabend fuhr in Luthern ein Autofahrer in ein Pferd. Der Reiter erlitt beim Sturz einen Armbruch. Das Pferd erlitt schwere Verletzungen und musste vor Ort eingeschläfert werden. 

Der Unfall ereignete sich am Montagabend, kurz nach 10 Uhr auf der Kantonsstrasse in Luthern. Bei der Liegenschaft Sandacker übersah ein Autofahrer einen Reiter mit Pferd und prallte seitlich in das Tier. Durch den Aufprall fiel der Reiter vom Pferd.

Das 24 Jahre alte Freiberger Pferd wurde beim Unfall schwer verletzt und wurde deshalb noch vor Ort von einem Tierarzt eingeschläfert. Das Auto wurde stark beschädigt. Die Luzerner Polizei klärt die Unfallursache ab.

Kommentare (0)