Reiterin bei Sturz von Ross erheblich verletzt

Pferd mit Reiterin
Ein Helm kann beim Reiten Leben retten – vor allem, wenn es zu Unfällen kommt wie in Dagmersellen.
Merla/Shutterstock
Dagmersellen LU
Beim Ausreiten in Dagmersellen ist eine Frau vom galoppierenden Pferd gefallen und hat sich dabei erheblich verletzt. Die 44-Jährige wurde mit einem Helikopter ins Spital geflogen.

Der Unfall ereignete sich am Montagabend gegen 19.45 Uhr, als sich zwei Reiterinnen mit ihren Pferden auf einem Ausritt befanden. Beim Galoppieren sei das eine Pferd immer schneller geworden, im Gebiet Wigerematte stürzte seine Reiterin schliesslich und schlug mit dem Kopf auf dem Asphalt auf, sagte ein Sprecher der Luzerner Polizei am Dienstag auf Anfrage.

Die Frau habe zwar einen Helm getragen, sei aber bewusstlos geworden. Ein Rettungsteam pflegte die verunglückte Reiterin. Mit einem Helikopter wurde sie in ein Spital geflogen.

Kommentare (0)