Alle Vögel sind schon da

Greifvögel

Auf den Spuren der Greifvögel: Die «Roten» der Rhön in der 3Sat-Doku. 

3Sat

TV-Tipp: Themennachmittag
Greifvögel, Kraniche, Blaue Papageien: «3Sat» wandelt am Donnerstagnachmittag auf den Spuren der Vögel. Ein Überblick über den Themennachmittag.

Do, 5. März, 13.20 Uhr

Gesagt ist es im Affekt schnell einmal: Doch wer jemanden «Dumme Gans» schimpft, blendet aus, dass diese Tiere eigentlich nicht dumm sind. Der Vogel-Themennachmittag auf «3Sat» beginnt daher mit der Doku «Dumme Gans, gescheite Gans». 

 

 

Die «Roten» der Rhön,13.50 Uhr

Um Greifvögel geht es in der zweiten Doku des Nachmittags: Der elegante Segler am Himmel weiss es nicht, aber da unten am Boden verfolgen Biologen jeden seiner Flüge über der hügeligen, weiten Landschaft der Rhön. Mit einem Greifvogel-Projekt im UNESCO-Biosphärenreservat werden sie beringt, beobachtet und ihre Bestände kartiert. Damit sollen Auswirkungen der Umweltentwicklung für die markanten rostroten Gabelweihe erforscht werden.

Mellum – Ein Sommer auf der Vogelinsel, 14.20 Uhr

Monatelang allein auf einer einsamen Insel leben: Was für viele Menschen ein Traum ist, wird jedes Jahr für einige Freiwillige der Naturschutzorganisation Mellumrat wahr. Jedes Frühjahr reisen sie auf abenteuerlichen Wegen auf die abgeschiedene und streng geschützte Vogelinsel Mellum im Herzen des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer, um dort zu leben und zu forschen.

Elstners Reisen Teil 1 und 2), 14.50 Uhr

Gemeinsam mit dem Biologen Dr. Matthias Reinschmidt ist der Fernsehmoderator Frank Elstner quer durch Brasilien gereist, um die Lebensräume der einzigen drei blauen Papageienarten der Welt, die alle vom Aussterben bedroht sind, kennenzulernen. Die Papageienzucht auf Teneriffa ist der Ausgangspunkt einer abenteuerlichen Reise: Mit zwei blauen Papageien im Gepäck, einem Spix-Ara und einem Lear-Ara, reisen Elstner und Reinschmidt nach Sao Paulo. Dort sollen die auf Teneriffa nachgezüchteten Vögel in ein heimisches Zuchtprogramm integriert werden.

Rabenvögel – Gaukler der Lüfte

Sie sind aussergewöhnlich neugierig, gelehrig und intelligent. Raben sind die einzigen Vögel, die Werkzeuge nicht nur verwenden, sondern sogar selbst herstellen. Viele leben in festen sozialen Strukturen und sind ihrem Partner ein Leben lang treu. Ausdrücke wie «Rabeneltern» oder «Rabenbrut» müssten als Kompliment aufgefasst werden, denn zu ihrem Nachwuchs sind Rabenvögel extrem fürsorglich.

Ein Jahr unter Kranichen, 17 Uhr

Ihr eleganter Balztanz hat sie berühmt gemacht. Jedes Jahr im Herbst landen bis zu 70.000 Kraniche an der Boddenküste vor Rügen. Im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft ist einer der größten Kranichrastplätze in Europa. Rund die Hälfte aller in Deutschland nistenden Kraniche zieht jedes Jahr die Jungen in Mecklenburg-Vorpommern auf, wo sie offenbar ideale Lebensbedingungen vorfinden.

Das Vogelparadies in der Weser, 17. 30 Uhr

Die Strohauser Plate ist eine kleine Flussinsel in der niedersächsischen Unterweser. Sie ist ein wertvolles Kleinod, ein bedeutsames Biotop. Mit ihren vielfältigen Lebensräumen ist die Strohauser Plate ein attraktives Brut- und Rastgebiet für viele gefährdete Vogelarten. Der Film begleitet den Biologen Tim Rosskamp und den einzigen Landwirt der Insel, Jörg Fasting, ein Jahr lang bei ihrer Arbeit.

Der weisse Nandu, 18 Uhr

Der weisse Nandu Horst ist einer von mehr als 200 flugunfähigen Straussenvögeln, die in Westmecklenburg in freier Natur leben und für reichlich Wirbel sorgen. Vielen Landwirten sind die «Pampa-Strausse» ein Dorn im Auge. Sie fressen die Rapsfelder leer. Deshalb sollen Ranger mit Sondergenehmigung die Gelege der Nandus im Frühsommer manipulieren, um eine weitere Verbreitung der Nandus zu verhindern.

Kommentare (0)