Chaot und Liebesbote in einem Hund

mops-zum-verlieben.jpg
Atlas Film
«Ein Mops zum Verlieben»
In der britischen Komödie «Ein Mops zum Verlieben» richtet der verwöhnte Vierbeiner Patrick jede Menge Chaos an. Böse kann man ihm deshalb allerdings nicht sein. 

Ein Mops, der Anzug und Fliege zur Beerdigung seines verstorbenen Frauchens trägt, ist gewöhnungsbedürftig. Oder einfach nur lächerlich, wie die Hauptdarstellerin Sarah findet. Was sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnt: Der verwöhnte Vierbeiner Patrick soll laut Testament künftig bei ihr wohnen. Der Zuschauer merkt schnell, dass das nicht gut gehen kann. Tatsächlich richtet der schlecht erzogene Mops ein riesiges Chaos an, indem er Katzen jagt und Sarahs Wohnung verwüstet. 

Patrick erweist sich aber auch als Männermagnet für seine neue Halterin. Beim Gassigehen kommt es gleich zu zwei vielversprechenden Begegnungen, die Sarahs Liebesleben ordentlich in Schwung bringen. Wäre da nur nicht ihr zeitintensiver Job als Lehrerin. Denn in der Schule sind Hunde streng verboten und wer soll sich währenddessen bloss um Patrick kümmern?

Der Hundeblick entschädigt für alles
Die britische Komödie «Ein Mops zum Verlieben» hat es hierzulande nicht in die Kinos geschafft. Dafür ist die Handlung zu trivial und vorhersehbar. Für einen unbeschwerten DVD-Abend eignet sich der Film aber allemal. Auch, wenn einige Szenen ins Alberne abdriften, gibt es immer wieder sehr amüsante Momente mit intelligenten, selbstironischen Anspielungen.

Überzeugend ist zudem die schauspielerische Leistung der Protagonistin Beatrice Edmondson, die man einfach gernhaben muss und die für ein Wohlfühlklima sorgt. Das gilt natürlich auch für den Mops. Egal, was er anstellt, sein treuer Hundeblick entschädigt dafür und lässt nicht nur Liebhaber dieser Rasse dahinschmelzen. So gesehen ist der Filmtitel sehr treffend gewählt. 

«Ein Mops zum Verlieben», Komödie, 94 Minuten, Verleih: Atlas Film, EAN: 4042564197433, auf DVD ca. Fr. 22.–

Autor

Oliver Loga

Oliver Loga

Oliver Loga ist stellvertretender Chefredaktor. Er betreut unter anderem die Pferderubrik, was er sehr schätzt, da seine Frau stolze Halterin von zwei vierbeinigen Isländern ist. Obwohl Oliver nicht selbst in den Sattel steigt, pflegt er zu ihnen ein ebenso inniges Verhältnis wie zu seiner anhänglichen Stubentigerin Palina. Ein wichtiger Bestandteil seiner Freizeit ist zurzeit das Nachahmen von Tierstimmen für seinen kleinen Sohn. Besonders hoch im Kurs stehen dabei die gurrende Spitzschopftaube und der röhrende Hirsch.

Kommentare (0)